Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

18. Januar 2017

REZENSION // Young Elites 01. Die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu



 
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 1 (16. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785583532
ISBN-13: 978-3785583531
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: The Young Elites


Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...

X-Men meets Die rote Königin: Eingebettet in eine märchenhafte Welt, die an das Venedig der Renaissance erinnert, erzählt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu die Geschichte von Adelina, einer sehr komplexen Heldin, die zunehmend von der rachgierigen Dunkelheit, die sie in sich trägt, übermannt wird. Ob ihre Liebe zu Prinz Enzo sie retten kann? Nach dem New York Times-Bestseller Legend der grandiose Auftakt zu einer neuen originellen und actionreichen Fantasy-Trilogie der Autorin.


Nach der einfach undglaublichen "Legend-Trilogie" hat "Young Elites" ein wirklich großes Erbe anzutreten und ich schätze, nicht nur bei mir war die Erwartung an die neue Reihe dieser großartigen Autorin riesig.

Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht der Protagonistin Adelina, was ich persönlich sehr mag. Der Einstieg fiel nicht schwer und ich war von Beginn an sehr begeistert vom tollen Schreibstil.
Der Zielgruppe wie auch der Geschichte selbst entsprechend ist sie sehr angenehm und "überlegt" und passt einfach ganz hervorragend.
Die Welt, die Marie Lu hier für ihre Leser erschaffen hat ist toll! Sehr detailreich und eine Karte hilft dabei, die Vorstellung des Lesers zu unterstützen.
Ich für meinen Teil war in windeseile ein Teil von Kenettra und reiste für einige tolle Lesestunden  ins Jahr 1361.

Die Kurzbeschreibung verrät eigentlich schon genug über den Inhalt und wie gewohnt verzichte ich auch diesmal auf weitere inhaltliche Details.

Adelina, die Protagonisten ist erfreulicherweise eine Figur, bei der ich nicht wirklich abschätzen konnte, ob sie gut oder böse ist :) Ja, zu Beginn scheint es klar zu sein, meine Sicht änderte sich jedoch hin und wieder. Es bleibt also abzuwarten, wohin die Reise gehen wird ;).
Ich finde es mal richtig gut, dass es hier nicht die blütenreine, strahlende Heldin ist... Mir gefällt diese Protagonistin jedenfalls ausgesprochen gut.
Wie gewohnt hat sich Marie Lu aber bei all ihren Figuren sehr viel Mühe gegeben und so lernen wir eine ganze Menge gut ausgearbeiteter Charaktere kennen.

Die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich - einige Wendungen sorgten bei mir für Überraschung und auch ansonsten ist "Die Gemeinschaft der Dolche" alles andere als langweilig
aber macht euch darauf gefasst, dass es düster wird.
Dennoch war es insgesamt nicht ganz so überragend, wie ich es mir erhofft hatte. An manchen Stellen wäre etwas weniger vielleicht mehr gewesen und. Da es sich hier jedoch um den Auftaktband handelt hoffe ich, dass mich der 2. Band dann wieder zu kompletten Begeisterungsstürmen hinreißt.
Dennoch - jammern auf hohem Niveau!

Es hat nicht lange gedauert, bis ich auf der letzten Seite angekommen war. Das Ende hat mich -  wow.. aeh... ja, es passt... ja, es ist ein Cliffhanger... ui!

Für mich ist dieses Ende schon fast ein "Versprechen" für eine grandiose und vor allem noch spannendere Fortsetzung.



5 Sterne sind es noch nicht - aber das Ende schürt die Hoffnung, dass es spätestens beim 2. Teil die Höchstwertung geben wird. "Young Elites 01.  Die Gemeinschaft der Dolche" ist ein besonderes Buch und ich wette, ihr werdet es ebenso sehen.
Trotz kleiner Kritikpunkte solltet ihr euch diesen Auftakt nicht entgehen lassen




Aus dem Cinema gibt es ...
4 von 5 Bookystars 

©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)

 
 


Kommentare:

  1. Hey,

    ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn mega schön. Bleibe auch direkt mal als Leserin da ♡

    Alles Liebe, Milena

    http://myreadingpalace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...