Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

22. Dezember 2016

Oetinger-Adventskalender Tag 22: Wenn du vergisst - Heidrun Wagner


Auch das "Cinema" ist dabei und so möchte ich euch hier und heute gerne zum großen Adventskalender von Oetinger einladen. Seit dem 1. Dezember wurden bereits tolle Bücher auf den verschiedenen Blogs verlost, hier ist der gesamte Kalender für euch.

Aber HEUTE habt ihr endlich bei mir die Chance auf einen tollen Gewinn. Nein falsch, sogar auf 
3 !!! tolle Gewinne, denn ich verlose sogar 3 Exemplare dieses wirklich tollen Romans.



Dies ist der 1. Band der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?

Hier findet ihr eine LESEPROBE 

Band 1: Wenn du vergisst
Band 2: Brennt die Schuld
Band 3: In deinem Herz

Dieses Buch ist, wie die ganze Reihe, wirklich etwas außergewöhnliches!
Es ist einfach kein 08/15 Roman sondern ein Erlebnis. Dafür sorgt nicht nur die ausgesprochen spannende Geschichte, sondern eben auch die einfach tollen Illustrationen von Miri D'oro !
Wer nun aber denkt, es gibt zwischen den Seiten - hin und wieder- eine Illustration der täuscht. Das findet man auch in anderen Büchern!
"Wenn du vergisst" ist ein Gesamtkunstwerk in Wort und Bild - jede Seite ist wundervoll gestaltet und war für mich ein ganz besonderes Leseereignis.

Kleine Anmerkungen, Verzierungen, und wundervolle Bilder machen die Geschichte unglaublich lebendig - es gibt so viel zu entdecken. Wort und Bild ergänzen sich hervorragend! Ich habe einen Roman wie diesen noch nie zuvor gelesen.

Zoe, die Protagonistin , ist ca. 17 Jahre alt und sie erinnert sich an - NICHTS!
Elias und Niklas treten in Zoes "neues" Leben - Elias findet Zoe an einem Flußufer, Niklas ist der Pfleger im Krankenhaus.
Die Frage, die sich nun nicht nur Zoe stellt ist: Sind die beiden ehrlich zu ihr? Haben sie Geheimnisse vor ihr?

Über den weiteren Inhalt möchte ich gar nicht viel schreiben - ihr müsst es einfach selber lesen.
Ich kann euch nur soviel sagen - es wird spannend!
Die Autorin hat für meinen Geschmack genau die richtigen Worte gefunden, um diese ungewöhnliche Geschichte zu erzählen. Der Schreibstil ist für mich etwas ungewöhnlich aber - es passt!
Man erlebt die Geschichte gemeinsam mit Zoe, denn genau wie sie ist man zu Beginn ja völlig ahnungslos.
 

Man muss dieses Buch einfach im gesamten erleben und ich wette, ihr werdet ebenso beeindruckt sein, wie ich es bin.

Nun könnt ihr dieses tolle Buch gleich 3 x gewinnen
Ob ihr gewonnen habt erfahrt ihr dann morgen auf der Gewinnerseite von "Ka-Sas Buchfinder".

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu hüpfen?

Ganz einfach:
Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, was ihr in eurem Leben gerne "vergessen" würdet!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!!







Kommentare:

  1. meine Schulzeit lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    Ich würde gerne den ein oder anderen Ex-Freund vergessen ;)
    Aber irgendwann kommt ja zum Glück der Richtige :-)

    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  3. Meinen Ex Mann, Die Scheidung und die Schulzeit!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole!
    Ich möchte in meinem Leben eigentlich nichts vergessen. Sicher gibt es immer wieder schlechte Momente, aber die gehören einfach dazu.
    Danke für deinen tollen Beitrag!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    hrm die Frage ist sehr schwierig. Sicher gibt es Dinge oder Ereignisse die ich am liebsten vergessen würde aber andererseits haben mich ja auch solche Ereignisse mit geprägt und "geformt" und ohne sie wäre ich vielleicht nicht die Person die ich heute bin. Darum würde ich mich lieber nicht entscheiden müssen was ich vergessen möchte.

    Liebe Grüße,

    Jenni

    AntwortenLöschen
  6. Gute Frage,
    manchmal neige ich dazu zu sagen oder eher mir zu wünschen, manche Menschen zu vergessen. Doch damit würde ich auch die schönen Erlebnisse mit ihnen vergessen. Wir Wir sind die Summe unserer Erinnerungen ( hat irgendwer weißes mal gesagt ) deswegen würde ich nichts gerne vergessen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    mir fällt nichts ein, was ich unbedingt vergessen möchte. Klar, manche Dinge sind nicht immer so gelaufen, wie gewünscht, aber da bin ich jetzt auch schon drüber weg :-) Es ist eigentlich alles gut so, wie es ist :-)

    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen!!!

    Was ich in meinem Leben gerne vergessen würde? Eigentlich gibt es da nicht wirklich etwas. Klar gab es schlimme Momente, aber ich denke, dass genau diese Momente es waren, die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich jetzt bin!
    <3

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine schöne Frage, die auch sehr verlockend ist. Ich habe einige Dinge erlebt, die man eigentlich vergessen möchte. Aber auch diese Momente und Ereignisse haben mich wachsen lassen und zu der Person gemacht, die ich jetzt bin. Also würde ich nichts vergessen wollen. Das gehört alles zu meinem Leben, auch wenn es oft schwer war.

    Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest 🎄

    Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen ,

    es gibt einiges was man gerne vergessen möchte aber was man nicht ändern mag ..... ausser vlt das ich meinen Opa gesehn hab als er Starb ..... das war keine gute erfahrung.


    Lieben Gruß

    Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Den Tag, als mein Bruder starb.

    Liebe Grüße
    Bine
    (Nilis_Buecherregal@web.de)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und vielen Dank für dieses schöne Adventskalendertürchen!

    Ich würde sehr gerne meinen Ex-Freund aus meinen Erinnerungen streichen ;-)

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen,
    Ich würde gern den Moment vergessen als meine Frau gestorben ist und ich ihr nicht helfen konnte.
    Meine Frau und unsere gemeinsame Zeit werde ich bis in den eigenen Tod nicht vergessen. Sie fehlt uns jeden Tag.

    Meine Tochter würde sich bestimmt sehr über das Buch freuen.

    LG Bernd

    AntwortenLöschen
  14. Guten morgen!
    Ohje, heikles Thema. Im Grunde genommen hat einen alles was man erlebt hat zu dem gemacht was man nun ist, da wäre es komisch etwas zu vergessen. Aber den Tot meiner Katze würde ich gerne vergessen..
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschönen guten Tag!
    Die Geschichte klingt spannend, da will ich mal mein Glück versuchen.
    was man vergessen will? gute frage, vieles würde ich lieber nicht vergessen. Da würden einem Prüfungen wesentlich leichter fallen.
    Aber ich denke es gab einige Ärgereien grade in der Jugend, ein paar streits was ich gernee vergessen würde. sowas hat mich nicht zu einem besseren oder stärkeren menschen gemacht, von daher brauche ich die erinnerung gar nicht.
    Liebe Grüße
    Änni

    AntwortenLöschen
  16. Guten morgen,

    mir fällt jetzt spontan der Tod meiner Katze vor 3 wochen ein. Er war sehr krank und die letzten Monate waren sehr schwer. Aber ich denke mir unangenehme und nicht so schöne dinge gehören zum Leben dazu. Und man kann nicht einfach alle unangenehmen Dinge ausblenden. Man reift ja auch am solchen Dingen.

    Liebe grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  17. Hey Nicole,

    ich würde gerne vergessen, wie eine meiner besten Freundinnen mich auf einmal geschnitten hat und auch meinen restlichen Freundeskreis gegen mich aufgebracht hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen,
    wow was ein wunderschönes Buch. Die Story hört sich einfach klasse an. Ich würde mich sehr über so ein Schmuckstück freuen <3
    Eigentlich würde ich garnichts in meinem Leben vergessen wollen. Das was ich erlebt habe, macht mich zu dem Menschen der ich bin. Wobei jetzt wo ich nachdenke würde ich gerne meinen ersten richtigen Liebeskummer vergessen. War das schlimm als ich noch so jung war :P Ich hab mich in der Schule auch mal in grüne Farbe gesetzt und musste so den ganzen Tag bleiben und auch den Heimweg. Das war sehr peinlich. Die Errinerung könnte auch gern aus meinem Gedächnis verschwinden.

    Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit!
    LG Vanessa <2

    AntwortenLöschen
  19. Ich glaube, ich möchte gar nichts wirklich vergessen. Auch die negativen Episoden meines Lebens - und davon gibt es einige, die ich damals gerne aus meinem Leben gestrichen hätte - haben mich zu derjenigen gemacht, die ich bin.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  20. Ich denke ich würde auch nichts vergessen wollen. Gerade schwierige Zeiten machen einen doch stärker und zu dem Menschen, der man ist (und wahrscheinlich auch sein soll).
    LG und schöne und erholsame Festtage!
    Celina

    AntwortenLöschen
  21. Huhu,
    Klar gibt es auch ziemlich viele Sachen, von denen man sagt, dass man sie am liebsten vergessen will, aber Ernst meinen würde ich das nicht. Ich möchte nichts aus meiner Vergangenheit vergessen, denn auch der größte Mist und die schlimmeren Zeiten damals haben mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin :) Und da ich geundsätzlich zufrieden mit mir und meinem Leben bin, würde ich auch nichts "ausradieren" wollen.
    Lg,
    Rabea

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    ich würde nichts vergessen wollen. Auch aus schlimmen Dingen lernt man, ich wäre jetzt nicht dieselbe Person, wenn mir nur gutes widerfahren wäre. Ich bin glücklich und zufrieden, da ist es nicht nötig etwas zu vergessen. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Mir fällt gerade nichts ein, was ich vergessen möchte - vielleicht höchstens unnötige Streitereien.
    LG Louise

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nicole!
    Wie auch schon andere geschrieben haben, hatte ich auch zuerst meine Schulzeit im Kopf. Aber ehrlich gesagt, möchte ich gar nichts vergessen. Denn schließlich haben mich alle Erfahrungen geprägt, ich habe aus ihnen gelernt und bin nun der Mensch, der ich bin. :)

    Liebe Grüße,
    Nadine Menke

    AntwortenLöschen
  25. Hey :3
    Ich springe für das buch sehr gerne in den Lostopf und ich finde den Titel, den alle 3 Bücher zusammen ergeben, echt sehr cool.
    Ehrlich gesagt würde ich nichts im Leben gerne vergessen. Natürlich, auch mir ist im Leben viel Mist passiert und es gibt ein paar Menschen und Momente die ich gerne nicht im Leben hätte, aber diese Erinnerungen und Momente sind ein Teil von mir und haben mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin, auch wenn sie mir vielleicht einige Macken verpasst haben.

    Liebste Grüße, Tara

    AntwortenLöschen
  26. Hallo meine Liebe,
    oh es gibt einige Episoden in meinem Leben, die ich gerne streichen würde.
    Was mir extrem peinlich ist, ist eine Geschichte, die ich an der Uni erlebt habe. Damals hatte ich einen Literaturkurs bei einem jungen Dozenten besucht und ich sollte bei ihm meine Zwischenprüfung ablegen. Er hatte in seinen Emails immer seine Telefonnummer im Anhang drin und eines Tages, ich hatte eine dringende Frage bezüglich der Prüfung, hatte ich mich erdreistet ihn anzurufen. Das fand er wohl ziemlich unmöglich und war etwas echauffiert. Naja, ich habe mich zwar tausend Mal entschuldigt, doch unser Verhältnis hatte ab dem Zeitpunkt einen Knacks. Als ich dann mein Thesenpapier zur Prüfung noch vergessen hatte, fühlte er sich wohl dermaßen von mir vorgeführt, dass er mich im Nachhinein wegen Respektlosigkeit gegenüber seiner Person von all seinen weiteren Kursen ausgeschlossen hat. Ich weiß nicht was er hatte, aber es war auch einer seiner letzten Kurse an der Uni und ich kam nicht in die Situation, dass ich mich grämen musste, weil ich keinen weiteren seiner Hammerkurse besuchen konnte. Naja, damals war mir das schon sehr peinlich und ich wäre gerne im Boden versunken.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :-)

    Vergessen würde ich gerne meine Schulzeit, die von Mobbing geprägt war.

    Hiermit hüpfe ich in den Lostopf.

    LG KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,
    ich würde gerne meine Schmerzen vergessen, vielleicht hilft das ja?

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  29. Huhu,

    oha, da ist eine gute Frage...
    Ja, ich denke ich könnte auch auf die Schulzeit verzichten ;)

    VG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  30. Hallo :)

    ich würde sehr gerne vieles vergessen, aber am liebsten meine Dummheit, mit der ich viel in meinem Leben kaputt gemacht habe.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    mir fällt jetzt spontan nichts ein, was ich vergessen möchte, denn ich denke, dass alle meine Erinnerungen wichtig sind, egal ob gut oder schlecht, und mich zu dem Menschen machen, der ich bin. Auch wenn sich das jetzt ziemlich kitschig angehört hat. :D
    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  32. Ich würde gerne vergessen, dass mein Vater starb als ich 17 war und ihn noch so sehr brauchte und dass meine Mutter im letzten Jahr zu ihm gerufen wurde. Aber wie kann ich das vergessen? Dafür müssten sie schließlich wieder lebendig sein.

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Nicole,

    also ich möchte eigentlich gar nichts aus meinem Leben vergessen, denn es ist mein Leben mit manch traurigen, verzweifelten, unschönen Zeiten, aber auch ganz ganz viel glücklichen, lebensfrohen, ausgelassenen und herzlichen. Jede Begegnung, jede Entscheidung und jede Veränderung gehört einfach dazu.

    Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  34. Richtig negative Erlebnisse möchte ich manchmal vergessen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  35. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  36. ich denke jeder tag musste gelebt werden egal wie beschissen sonst wär ich heute nicht hier wo ich bin und nicht die die ich bin aber wenn man tage vergessen könnte ohne sie auszulöschen gäbe es da auch einige - zb als ich gemerkt hab das mein ex recht schnell wen anders hatte oder doch nie das tat was er sagte. schmerzvolle momente an die ich nicht gern zurück denke
    imfalle des gewinns bitte bei jeanetteskomrocky@web.de bescheid geben <3

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,

    ich würde gerne alle Ungerechtigkeiten und seelische Schmerzen vergessen, die ich in meinem Leben erdulden musste. Festhalten möchte ich dafür all die schönen Momente in meinem Leben - wie meine Kinder aufgewachsen sind und die wunderbare Zeit, die ich mit meinem Freund und unseren Freunden erleben darf.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  38. Guten Abend :)
    das Buch hört sich sehr interessant und verlockend an. Da versuche ich gerne mein Glück.
    Ich würde schon einiges in meinen Leben vergessen wollen, aber widerum hat mich das auch alles geprägt, auch wenn es unschöne Dinge waren. Das Schicksal hat es vorbestimmt und so sollte es auch sein.
    Am liebsten würde ich vergessen, dass ich schüchtern bin, damit ich endlich auch mal ohne Zweifel auf Andere zugehen könnte oder mir mehr zutrauen würde.

    LG Apathy

    AntwortenLöschen
  39. Hallo liebe Nicole,

    vielen lieben Dank für dieses wundervolle Türchen, das Buch klingt absolut interessant und das Cover finde ich richtig schön. *-* :)

    Ich möchte eigentlich absolut nichts aus meinem Leben vergessen, weil ich finde, dass man aus allem Negativen lernt. Denn auch Todesfälle oder negative Ereignisse prägen uns und machen uns stärker.

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen wundervollen Dezemberabend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  40. Hey,
    ich würde gerne die Momente der Einsamkeit vergessen und mich auf die gemeinsamen Erlebnisse konzentrieren.
    lg, Tine =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...