Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

3. Juni 2016

REZENSION // Lady Midnight 01. Die Dunklen Mächte - Cassandra Clare



Gebundene Ausgabe: 832 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (17. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442314224
ISBN-13: 978-3442314225
Originaltitel: Lady Midnight (The Dark Artifices 1)


Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt … 

Ich behaupte jetzt einmal ganz frech, dass Niemand, der Jugendfantasy-Romane liebt, an den Büchern von Cassandra Clare vorbei kommt.
Mit "Chroniken der Unterwelt" und "Chroniken der Schattenjäger" hat sie wohl DIE Reihen schlechthin veröffentlicht und nun geht es mit den  "Chroniken der Dunklen Mächte" weiter.
Keine Frage, dass auch ich, wie sicherlich die meisten Fans, sehr gespannt darauf war, ob die Autorin mich erneut in ihren Bann ziehen konnte.
Grundsätzlich würde ich sagen, kann man auch mit diesem Band beginnen, allerdings nimmt man sich zum einen dann den Genuss wirklich toller Bücher vorab und zum 2. fehlt dann auch ein klein wenig Hintergrundwissen. Verschmerzbar und trotzdem versteht man die Geschichte, der Lesegenuss ist aber deutlich höher, wenn man in "Erinnerungen" schwelgen kann und sich über bereits bekannte Charaktere freut - und sei es nur, wenn sie nur kurz erwähnt werden. Jahre nach "City of Heavenly Fire" geht es hier los und ich war wirklich, wirklich begeistert über die neuen Ideen der Autorin. Ich kann euch also beruhigen, es ist kein langweiliger Abklatsch der alten Storys sondern eine wirklich toll gelungene neue Reihe.

Die Protagonistin Emma ist den "alteingesessenen Fans" natürlich bekannt, nun, 5 Jahre später hat sie sich aber natürlich entwickelt und war mir auf Anhieb sympathisch. Das gilt auch für so ziemlich alle anderen Figuren !!! 

Mit einem Satz - Cassandra Clare hat hier nicht nur einen tollen Plot, sondern eben so tolle und realistische Figuren vorgelegt. Ich finde ihre Charaktere einfach immer unglaublich greifbar. Mit Ecken, Kanten, Macken ... keine Wischiwaschifiguren ...

Es wird spannend, es wird abwechslungsreich und es gibt auch ausreichend Action. Selbstverständlich gibt es auch Liebe. Die Autorin konnte mich nicht nur einmal überraschen und auch die Liebesgeschichte ist bei weitem keine 08/15 Story.

832 Seiten verflogen wie im Flug und ließen mich nicht nur erneut begeistert, sondern auch extrem Neugierig auf die Fortsetzung zurück. Hach, immer diese Warterei :)

Wenn das nicht wieder eine grandiose Trilogie wird, dann weiß ich es auch nicht!
Mit dem 1. Teil legt Cassandra Clare jedenfalls einen Start hin, der es erneut in sich hat und mich zu 100 % begeistern und überzeugen konnte."Chroniken der Unterwelt" und "Chroniken der Schattenjäger" kennt oder nicht, mit "Lady Midnight" werdet ihr spannende, abwechslungsreiche Lesestunden verbringen und aller Wahrscheinlichkeit nach dem nächsten Band genau so entgegen Fiebern, wie ich!

Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

Aus dem Cinema gibt es ...
5 von 5 Bookystars 

©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

 

Kommentare:

  1. Ich finde es so spannend, dass die deutsche Ausgabe quasi zeitgleich mit der englischen erschienen ist. Welche Reihe liest man am besten zuerst? Ich würde gern mal in diese Welt eintauen, weiß aber nie, wo ich nun anfange.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die „Chroniken der Schattenjäger“ (also Clockwork Angel, Clockwork Prince und
      Clockwork Princess ) ist die Vorgeschichte zu den „Chroniken der Unterwelt“
      (Reihenfolge: City of Bones, City of Ashes, City of Glass , City of Fallen Angels,City of Lost Souls, City of Heavently Fire)5 Jahre später geht es dann "Chroniken der Dunklen Mächte" also Lady Midnight weiter :)

      Löschen
    2. Und es macht auch Sinn, sie so zu lesen? Ich habe grad gar nicht im Kopf, wie sie veröffentlich wurden. :D

      Löschen
    3. Huhu Nicole, schöne Rezi, mir hat das Buch auch super gefallen. :) Für mich war es bisher Cassandras bestes Buch!

      Beauty ChemCa:
      Ich würde empfehlen, die Bücher unabhängig von den beiden Reihen in der Reihenfolge zu lesen, in der sie erschienen sind, also :
      City of ... 1-3
      Clockwork ANgel
      City of Fallen Angels
      CLockwork Prince
      City of Lost Souls und dann CLockwork Princess und City of Heavenly Fire :)

      Ganz liebe Grüße, Krissy <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...