Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

12. April 2016

REZENSION // Spellcaster 02. Dunkler Bann - Claudia Gray



Broschiert: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (10. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959670265
ISBN-13: 978-3959670265
Originaltitel: Steadfast (Spellcaster 2)


Endlich kann Nadia aufatmen: In der Nacht von Halloween ist die dunkle Zauberin Elizabeth in den Flammen umgekommen. Und in Mateo hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch einen treuen Verbündeten. Mit ihm verbindet sie ein magisches Band, das ihr neue Kräfte verleiht. Aber es gibt noch so viel, was sie über die Hexenkunst lernen muss. Und plötzlich kehrt auch noch Elizabeth zurück! Sie hat nicht nur einen Dämonen mitgebracht, sondern verfolgt einen höllischen Plan, der die ganze Stadt in ewige Dunkelheit stürzen soll.




Schon der Auftaktband dieser Reihe konnte mich begeistern und jeder Buchjunkie kennt die Erwartungen, die dann an den kommenden Teil gestellt werden.
Kann er mithalten, ist er schlechter oder ist es der Autorin sogar gelungen, noch eine Schippe drauf zu legen?
All diese Fragen stellte auch ich mir und war sehr gespannt, wie es mit Nadia, Mateo und Verlaine weiter gehen würde und wie sich  Elisabeths Rolle weiter entwickeln würde.
Gleich zu Beginn möchte ich euch sagen, ich würde in keiner Weise enttäuscht.
Auch diesmal wird es spannend und da “Dunkler Bann“ nahtlos an den ersten Teil anschließt, fiel mir der Wiedereinstieg auch überhaupt nicht schwer.
Claudia Gray gibt dem Leser viele neue Informationen, die nicht nur sehr interessant, sondern auch teilweise unerwartet waren.
Verlaine, die im ersten Teil noch ein wenig im Hintergrund stand, wird in diesem Teil deutlich zentraler, aber natürlich stehen weiterhin Nadia und Mateo im Vordergrund. Doch auch Elisabeth ist wieder sehr präsent …
Neben den bereits bekannten Figuren lernen wir einige Charaktere neu kennen und ich finde die Geschichte insgesamt wirklich erneut sehr gelungen.
Die Entwicklung der Figuren fand ich sehr toll und natürlich erwartet den Leser auch diesmal wieder eine ordentliche Portion Romantik ;)
Erneut schafft es die Autorin den Spannungsbogen nahezu durchgängig oben zu halten und so fliegen die Seiten einfach nur so dahin. Einige wenige Längen konnte ich verzeihen.

 


Alles in Allem hat mir „Spellcaster 02. Dunkler Bann“ wirklich gut gefallen. Ich bekam einige Antworten, natürlich stellten sich mir auch neue Fragen.
Das Ende ist wirklich gemein und lässt mich mit Vorfreude auf den 3. Und letzten Teil zurück, der im September 2016 erscheinen und den Namen „Finsterer Schwur“ tragen wird.
Es bleibt also weiterhin spannend….

©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)



Von mir gibt es


4 von 5 Bookystars 


1 Kommentar:

  1. Es geht doch nichts über einen Cliffhanger in ner Serie. :D Schön, dass die Reihe dich zufriedenstellt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...