Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

4. März 2016

Das Cinema ist "not amused" - Mein Blogger-Codex

Aus gegebenem Anlass wird es für mich mal wieder Zeit, ein paar klare Worte zu sprechen!
Immer wieder kommt es vor, dass Blogger die Rezensionen anderer Blogger kopieren, Ideen stehlen und manchmal sogar den ganzen Blog "übernehmen". 
Rein zufällig ist dann z. B. nicht nur das Design identisch, sondern auch "Schlagworte" die einfach unverkennbar mit dem Originalblog in Verbindung gebracht werden.

ICH und somit mein "Cinema" möchte mich von solchen angeblichen "Bloggern" hiermit ausdrücklich distanzieren.
Ich habe in diesem Zusammenhang das Wort Blogger sehr bewusst in Anführungszeichen gesetzt, denn diese Menschen haben es in meinen Augen nicht wirklich verstanden was es heißt, BLOGGER zu sein! 

Aus diesem Grunde habe ich hier für euch MEINEN Blogger-Codex verfasst, den ihr gerne übernehmen und/oder vervollständigen könnt!

EIN ECHTER BLOGGER HAT EHRE!
Er bloggt aus Liebe zum Lesen und zu den Büchern! Nicht, um im Rampenlicht zu stehen. 

Er bloggt mit Herzblut! 

Er stiehlt nicht einfach Ideen, Designs, Kategorien o.ä. von einem anderen Blog.

Natürlich stiehlt er ebenso keine Rezensionen!!!

Er setzt sich gefälligst auf seinen Hintern und bastelt sich nach SEINEN Vorstellungen und Ideen seinen EIGENEN Blog.

Er nutzt SEINE EIGENEN Worte, um ein gelesenes Buch vorzustellen, zu loben & zu kritisieren

Er bleibt bei seinen Bewertungen immer fair! 
Er weiß, dass ein Blog Zeit und Mühe kostet, dass ist es ihm jedoch wert! 

Er hat es nicht nötig, sich auf den Lorbeeren anderer auszuruhen!
Er fragt nicht gierig nach unendlich vielen Rezensionsexemplaren, die dann monatelang auf Halde liege.

Er weiß, dass man Bücher auch kaufen kann!
Er schätzt es, überhaupt in den Genuss kostenloser Bücher zu kommen und ist sich seiner Aufgabe, diese zeitnah zu rezensieren bewusst.

Er verkauft auch keine Rezensionsexemplare

Er ist sich seiner Verantwortung bewusst und bringt keine Romane, die er freundlicherweise noch vor Veröffentlichung bekommen hat, in irgendeiner Form in Umlauf! AUCH NICHT AUF TAUSCHTICKET
Er unterstützt andere Blogger, besonders die "frisch geschlüpften", denn er weiß, dass er selber mal ganz klein angefangen hat. Egal ob mit Ratschlägen, als Follower oder was auch immer. Blogger müssen zusammen halten!

Er ist loyal! Hat er Hilfe bekommen, dann lässt er danach den Helfer nicht einfach fallen! 

Der lieben Wenke von "Mordsbücher" (eine von "Designklau" betroffenen Bloggerin :( ) hat den Kodex noch um folgende Punkte erweitert und natürlich nehme ich diese sehr gerne hinzu!

Er verwendet nicht den gleichen Blognamen, egal in welcher Schreibweise, schon gar nicht im Zusammenhang mit dem gleichen Genre!

Er macht sich vorher schlau, um sich von den anderen Blogs zu unterscheiden!
Er hebt sich vom Design und der Aufmachung ab und schmückt sich nicht mit fremden Federn!

Er sollte sich nicht unter Druck setzen lassen, lieber 1-3 Blogartikel in der Woche posten, denn weniger ist manchmal mehr!

Ich bin sicher, mir und euch fallen sicher noch einige Punkte ein, die ich gerne in diesen Kodex aufnehmen werde! Mir ist wichtig, dass meine Leser wissen, wie ich denke! Wenn ihr möchtet, dürft ihr euch die Logos natürlich gerne mit auf euren Blog nehmen. Eine Verlinkung wäre dann natürlich toll ;) aber das ist ja quasi Ehrensache :)

DA EINIGE BEREITS NACHGEFRAGT HABEN:
Natürlich dürft ihr das Logo und den Text mit auf euren Blog nehmen. Über eine Nennung oder Verlinkung freue ich mich natürlich sehr !
Vielleicht setzt ihr mir euren Bloglink dann quasi als "Unterschrift" in den Kommentar :) +

Hier nochmal kleiner für die Sidebar

Ich weiß, ich stehe mit dieser, meiner Meinung nicht alleine und würde mich freuen, wenn wir den schwarzen Schafen zeigen könnten, was ein echter Blogger ist.

Ein Hoch auf die Bücher, das Lesen und Bloggen !

Eure Nicole






file:///C:/Users/gina1/Downloads/googlea5d4873e1cf79489(1).html

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    ein sehr schöner Beitrag zu einem Thema welches, wie du schon sagst, leider keine Seltenheit mehr ist. Ich fand es schon dreist, als dieser Rezensionsklau so "populär" geworden ist. Und jetzt auch noch das gesamte Design klauen? Das ist echt unter aller Sau, wenn ich das mal so heftig sagen kann. Warum macht man sowas? Wir Blogger stecken unglaublich viel Leidenschaft in unsere Beiträge, investieren viel Zeit für dieses wunderbare Hobby und durch so ein Diebstahl, wird das tolle Hobby einfach mit den Füßen getreten und das finde ich absolut furchtbar... Ich kann es einfach nicht verstehen... Leider kann man sich im Internet schnell Zugriff zu allem schaffen und auch so an wichtige Daten eines Blogs herankommen. Und auch wenn Beiträge Urheberrechtlich geschützt sind, können die Beiträge leider trotzdem geklaut werden. Nur weil da ein Copyright unter dem Beitrag steht, schreckt es anscheinend manche trotzdem nicht ab, die Texte eins zu eins zu übernehmen. Ich hoffe doch sehr, dass diese Art und Weise sich womöglich in der Bloggerwelt "zu intrigieren" schnell verschwindet. Ich kann deinen Frust absolut verstehen und ich denke, es ist wichtig, dass wir solchen Menschen gemeinsam die Stirn bieten!

    Herzlichen Dank für diesen Beitrag!

    Liebe Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Caterina, ich freue mich, dass du das alles ähnlich siehst. Ich weiß auch nicht... jeder ist dich stolz auf seinen Blog, seine rezensionen... es sind doch unsere "Babys" ich weiß gar nicht, wie man Freude daran finden kann, mit gestohlenem zu tun, als wäre es das eigene. Man kann sich doch über keinen Kommentar, kein Lob o.ä. freuen wenn man weiß, dass es nicht aus eigener Mühe und Zeit entstanden ist

      Löschen
    2. das kann ich auch gar nicht verstehen. Ich meine wir Blogger sind so verschieden vom Charakter und jeder ist sein eigenes Individium und wir schaffen durch die Bloggerei ein neue Identität, quasi, in welche auch logischer Weise eigene Charakterzüge zu finden sind. Jeder hat seinen eigenen Schreibstil, seine eigene Art und Weise seine Beiträge aufzubauen und zu gestalten. Im Laufe der vielen Monate, in denen man Ideen entwickelt hat, Beiträge geschrieben hat und so weiter, hat der Blog ein Eigenleben entwickelt und da kann ich es genau wie du, absolut nicht verstehen, wenn sich andere an dem geklauten erfreuen.

      Löschen
    3. Mir wird es auf ewig ein Rätsel sein. Ich fürchte, hier spielt einfach die Gier eine große Rolle. Ideen, die gut laufen, tolle Rezensionen etc. bringen Follower und viele Follower bringen Rezensionsexemplare :(

      Löschen
  2. Hallo Nicole.

    Toller Post dem ich dir nur zustimmen kann. Das ein ganzes Blogdesign geklaut wird ist mir bisher noch nie aufgefallen. Was mir aber immer wieder auffällt sind sogenannte "Blogdesigner". An und für sich finde ich die Idee genial und viele haben auch Talent für sowas. Leider sehen die Blogs trotzdem fast alle gleich aus. Man sieht zu 99% sofort welcher Blogger den Blog designed hat. Was ich eigentlich genauso schrecklich finde.

    Rezensionxexemplare verkaufen machen sehr viele Blogger. Jeder kommt er kommt damit durch. Blöd nur, wenn vorher auf Insta oder der FB Seite groß getönt wurde "Verlagspost" und man kurz danach die gelesenen Büchern zu kaufen bekommt. Auch wenn es nicht gestattet ist, ist es den Verlagen größtenteils egal. Und tauschen auf Tauschticket vor dem Erscheinungstermin ist so eine Sache. Man bekommt viele Bücher (wie momentan Before us, welches am 08.03. offiziell erscheint bereits in jedem gut geführten Buchladen zu kaufen). Also was tun? Es ist halt ein ständiges in und her und Finger zeig. Was ich einfach scheiße finde.

    Es werden Lügen verbreitet die keiner Beweisen kann, die sich aber schneller verbreiten als wenn ein Sack Reis in Asien umfällt. Es gibt genügend Rezensionen von 2. Bänden die folgendermaßen beginnen "Band 2 beginnt genau dort, wo Band 1 geendet hat". So gesehen ist es auch Diebstahl. Nur fragt da keiner nach, denn es ist ein Satz den ALLE verwenden ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      leider ist der Designklau erst kürzlich Thema gewesen. ich habe es auch nur am Rande mitbekommen, da der betroffene Blog nicht wirklich mein Genre bedient :)
      Dass es den Verlagen scheinbar egal ist, ist mir auch schon aufgefallen, aber irgendwann ist es ihnen vielleicht nicht mehr egal und dann müssen alle Blogger darunter leiden. Ich würde ja ichtmal etwas sagen, wenn es 1-2 Tage vor ET zu finden wäre. Wie du schon sagst, manchmal bekommt man die Bücher auch schon einige Tage vor eigentlichem ET ganz regulär zu kaufen, aber Wochen, oder sogar 1 Monat vorher finde ich echt schon sehr dreist - erst recht, wenn sie dann auch noch als ungelesen gekennzeichnet sind. Andere Blögger bekommen vielleicht auf Anfrage keines mehr, weil das Kontingent erschöpft ist und xyz vertickt es ungelesen bei TT - unmöglich
      Was den Rezensionsklau angeht... sicher ähneln sich viele Textstellen :) ich selber habe auch schon zig mal den o.g. Satz und auch andere genutzt, die man immer wieder in rezensionen findet, wovon ich hier aber spreche sind keine Sätze, sondern komplette Rezensionen. Ich selber war ja auch bereits 2 oder 3 mal betroffen und es ist echt nicht schön, wenn du deine eigene Rezenzions tuttikompletti auf einem anderen Blog vorfindest und derjenige gibt sie als seine eigene aus.

      Mir war es in diesem Post einfach wichtig für mich noch einmal ganz deutlich zu zeigen wie sich MEINER MEINUNG nach eich Blogger verhalten sollte :)

      Löschen
    2. Hallo Nicole.

      Ja gut, wenn die Rezension komplett geklaut wurde, ist das ärgerlich. Da kann ich dich verstehen. Aber es gibt auch sehr viele Blogger die gleich mit dem Finger auf jemanden zeigen, nur weil in einer Rezension 2-3 Sätze drin sind, die in fast jeder gängigen Rezension zu finden ist.

      Ansonsten kann ich deine Standpunkte verstehen und du hast damit auch 100% ins Schwarze getroffen. Leider wird es solche Diskussionen immer wieder geben. Nicht nur bei den Buchbloggern.

      LG

      Löschen
  3. Sowas ist mir zum Glück noch nie passiert oder zumindest nicht aufgefallen. Manchmal überlege ich schon, ob wohl jemand die Sachen klaut und für seine Zwecke nutzt, die ich so ins Internet stelle. Aber ich weiß nicht, wie ich reagieren würde, würde ich es herausfinden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war beim ersten mal total geschockt und stinkesauer. Beim 2. mal nur noch stinkesauer!

      Löschen
  4. Liebe Nicole,

    ich finde Deinen Post super und auch den Blogger-Codex, deshalb hab ich ihn gerne einmal übernommen. Ich geh mal davon aus, dass von Dir so gewünscht wurde und ich jetzt auch nicht Deine Idee geklaut habe ;) Hab natürlich auch zu Dir verlinkt.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist es erwünscht <3 Ich freue mich, wenn er weiter getragen wird und vielleicht dem ein oder anderen wieder in Erinnerung ruft, was bloggen bedeutet

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    vielen Dank für die klaren Worte. Dein Blog ist in der Szene sehr bekannt, da bringen deine Posts mehr und vielleicht wacht der eine oder andere jetzt auf. Deinen Blogger-Codex übernehme ich auch gerne.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Biggi, dieser dreiste "Blogdiebstahl" lässt mich einfach nur noch den Kopf schütteln :( So traurig, dass die Mühe und das Ansehen eines Bloggers so dreist kopiert wird :(

      Löschen
  6. Hallo Nicole,

    ich bin noch ein komplette Neuling beim Bloggen und habe diesen Artikel, bzw. deinen Codex gerade mit Interesse gelesen. Ich kann das zu gut verstehen, denn jetzt, wo ich es selber versuche, weiß ich nur zu genau, wieviel Arbeit hinter einem Blog steckt. Auch wenn ich noch nicht viele Follower habe, mach ich das, was ich poste, mit Leidenschaft und habe tatsächlich mein Herz daran verloren, umso schlimmer fände ich es, wenn ein andere es einfach kopieren würde...

    Ich würde deinen Beitrag gerne auf meinem Blog übernehmen und zu dir verlinken, falls das für dich ok ist?

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das darfst du natürlich sehr gerne. Ich würde mich freuen!!!

      Löschen
    2. Super, ich habe das gleich kopiert und hier kommt auch der Link! ;-)

      http://worldofbooksanddreams.blogspot.de/2016/03/blogger-codex.html

      LG, Silke

      Löschen
  7. Super Idee. Ich werde mir die Tage die Zeit nehmen und den Blogger Codex auch für mich übernehmen.
    GLG
    Mel

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde diesen Codex eine super Idee. Und werde ihn gerne auf meinem neuen Blog, stellen und auf deine Seite verlinken.
    Ich bin neu unter den Bloggern und ich bin echt erstaunt wieviele tolle Blogs es gibt. Da ich erst Anfang März mit meinem Blog begonnen habe, merke ich wie viel mühe und Herzblut so ein Blog braucht.
    Somit werde ich diesen Codex auch für mich übernehmen.

    http://claudiasbuecherwelt.blogspot.ch/2016/03/blogger-codex.html

    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole,
    ich unterstütze deine Meinung voll und ganz. Es ist in keiner Hinsicht ein Kavaliersdelikt, wenn man etwas "übernimmt". Seien es Rezensionen, Designs, Bilder oder sonst etwas. Das es manchmal sein kann einen ähnlichen/gleichen Namen zu haben, kann sicher passieren, aber dennoch sollte man seine eigenen Ideen in seinen eigenen Blog bringen.

    Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...