Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

30. Dezember 2015

REZENSION // Das Lied des Eisdrachen - George R.R. Martin



Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: cbj (2. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570172600
ISBN-13: 978-3570172605
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Originaltitel: The Ice Dragon


Adara ist ein Winterkind, geboren in der eisigsten Nacht seit Menschengedenken. Und Adara ist anders: Sie liebt die Kälte, das Eis, die Stille. Ihr einziger Freund ist ein kristallblauer Drache, der sie winters besucht. Als eines Tages feindliche Drachenkämpfer Adaras Heimat bedrohen, ist es die Freundschaft zwischen Winterkind und Eisdrachen, die das Leben ihrer Familie rettet …





Ich bin ein wenig Zwiegespalten was dieses Buch angeht und möchte zunächst mit den Positiven Punkten beginnen.
Die Geschichte ist grundsätzlich toll. Nichts anderes hatte ich von diesem großartigen Autor erwartet... aber sehe ich sie als Erwachsener, hätte sie noch ein klein wenig mehr gebraucht, um mich zu himmelhoch jauchzenden Begeisterungsstürmen hinreißen zu können. 
Aber es ist nunmal ein Buch für Kinder und da wären umfangreichere Beschreibungen sicher auch zu komplex gewesen.
Was mich also hier stört, wird für die Zielgruppe in Ordnung gehen.
Versuche ich die Story jedoch mit den Augen unseres 7 Jahre alten Sohnes zu sehen muss ich sagen, er wird leider noch nicht in den Genuss kommen, dieses Buch lesen zu dürfen.
Amazon gibt für dieses Buch die Altersempfehlung ab 8 Jahre und das ist meiner Meinung nach deutlich zu tief gegriffen.
Ja, die Story als solches dürfte auch schon in diesem Alter gefallen, mir persönlich ist es aber dann doch zu kriegerisch detailliert. 
Für unseren Sohn sollte es die erste Begegnung mit "ordentlicher Fantasy" werden und welcher Autor ist dazu wohl besser geeignet?
Im Grunde genommen IST es auch ein toller Einstieg - auf den er aber nun doch noch etwas warten muss.
Nichts desto Trotz ist die Geschichte schön und auch die Figuren haben mir gut gefallen. Freundschaft, Loyalität und Tapferkeit sind  hier die großen Themen. Was gibt es schöneres als tieferen Inhalt für ein Kinderbuch?
Die Illustrationen sind gut gelungen und auch hier möchte ich gerne einen Pluspunkt vergeben. 
  
 


Die Geschichte wie auch die Illustrationen gefallen mir wirklich gut. Dennoch würde ich die Altersempfehlung deutlich höher ansetzen. Noch muss unser Kleiner darauf warten, sein erstes Leseerlebnis von George R.R. Martin erleben zu dürfen. Aber wenn er so ca. 10 ist, wartet hier eine wirklich schöne Geschichte auf ihn.
Punkteabzug gibt es dafür, dass die Geschichte für Erwachsene vielleicht etwas zu oberflächlich, für die Zielgruppe jedoch meiner Meinung nach doch zu kriegerisch ist






©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)



Von mir gibt es


3,5 von 5 Bookystars 






1 Kommentar:

  1. Hm, deine Kritik kann ich durchaus verstehen. Wenn es für beide Seiten nichts ist, ist das Thema ein bisschen verfehlt. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...