Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

28. September 2015

REZENSION // Juwel 01. Die Gabe - Amy Ewing



Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (20. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421040
ISBN-13: 978-3841421043
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: The Jewel



Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …


Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.





Die Grundidee dieses Romans ließ mich bereits beim lesen der Kurzbeschreibung aufhorchen und ich war mehr als gespannt darauf, was mich in diesem ersten Band erwarten würde. Gleich vorab sei gesagt, ich wurde nicht  enttäuscht.


So schön und "rosa" das Cover auch ist, Violets Leben ist es ganz und gar nicht.

Es fiel mir nicht schwer, mich in die gut durchdachte und toll beschriebene neue Welt einzulesen und von Seite zu Seite wurde mir klarer, was mich erwarten würde.

Durch Amy Ewings hervorragende Beschreibungen tauchte ich tief ein in das Leben der Protagonistin und somit auch in ihr Schicksal.
Violet muss viel ertragen und das tut sie mit Mut und Stärke. Ihre Figur ist wirklich ein Protagonistenhighlight und ich kann die Autorin dazu nur beglückwünschen. Violet wird jedem Leser im Gedächtnis bleiben !!!

Die Geschichte ist spannend und grausam zugleich.  Manchmal lief es mir wirklich eiskalt den Rücken herunter und ich musste kurz inne halten.

Aber nicht nur die Protagonistin ist der Autorin gut gelungen. Ich fand es erstaunlich wie real sie die Figuren in meinem Kopf entstehen ließ und wie sehr diese mich berührten oder wie abstoßend ich sie fand.

Die Surregat waren für mich eine vollkommen neue "Spezie" und auch diese Idee fand ich wirklich gut gelungen.

Hier kommt nichts zu kurz - Spannung, Trauer, Liebe und Hoffnung und eine Grausamkeit, die mich sehr berührte.

All das findet man in diesem, wie ich finde, mehr als gelungenem Auftakt der neuen Jugendbuchreihe von der ich unbedingt mehr lesen will. 

   



 


Was für ein fesselnder Auftakt einer neuen Reihe! Ich bin mehr als beeindruckt und vollkommen begeistert! Ein emotionales Feuerwerk dass den Leser garantiert nicht kalt lassen wird. 
Ich bin sehr optimistisch, dass die Autorin Amy Ewing im 2. Teil noch eine Schippe drauf legen wird und somit hat die "Juwel-Reihe" für mich absolutes Potential einer meiner neuen Lieblingsreihen zu werden.
Von mir gibt es eine "MUST READ" Empfehlung!



©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)



Von mir gibt es


5 von 5 Bookystars 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...