Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

22. Juli 2015

REZENSION // Loving - Katrin Bongard


Broschiert: 296 Seiten
Verlag: Oetinger Taschenbuch; Auflage: 1 (1. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841503489
ISBN-13: 978-3841503480
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre




    "Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt", sagt Luca leise und so erstaunt, als könnte er sich selber nicht glauben. Und mir geht es genauso, denn meine schwärmerischen Gedanken an ihn waren eine Sache, aber dies ist etwas anderes. Erwachsen. Magisch. Unausweichlich. Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens Stolz und Vorurteil lernen sie sich besser kennen … Sich nicht zu verlieben – einfach unmöglich!


    Seit „Flying Moon“, dem ersten Roman den ich von Katrin Bongard gelesen habe, bin ich ein großer Fan dieser Autorin. So war natürlich klar, dass auch "Loving" dringend in mein Bücherregal einziehen muss.
    Als leidenschaftliche Buchbloggerin, die ich ja nun mal bin, fühlte ich mich schon auf den ersten Seiten heimisch. Bloggen, Posts, Kommentare, SuB …. das sind Begriffe, die auch mich täglich begleiten ... genau so wie Ella, ebenfalls Buchbloggerin und Protagonistin dieses Romans – quasi eine Kollegin ;).

    „ OMG. Er liest auf seinem Handy. Ich könnte einen Vortrag darüber halten, wie wunderbar es ist, ein neues Buch aufzuschlagen, das Papier zu riechen, es in den Händen zu halten, die Seiten umzuschlagen. Ein Buch ist – ein Buch !“

    Spätestens nach diesem Zitat auf Seite 61 hatte Ella mein Leserherz endgültig erobert. Aber auch ansonsten konnte sie auf voller Linie bei mir punkten. Wie von Katrin Bongard nicht anders erwartet wirkt auch diese Protagonistin einfach „echt“ und auch Luca, der männliche „Hauptdarsteller“ kommt authentisch rüber. Beiden Figuren, wie auch den Nebencharakteren, wurde mit viel Mühe ein ganz individueller Charakter gegeben. Dies, und der wirklich tolle und leicht verständliche Schreibstil der Autorin machen die Story einfach realistisch.
    Katrin Bongards Romane, wie eben auch „Loving“ sind immer irgendwie bodenständig. Kein übertriebener Schnickschnack, kein gekünzeltes Gehabe, keine überkandidelten Beschreibungen. Einfach nur eine tolle Story.
    Aus Ellas Sicht erlebte ich also nun das Gefühl der ersten jungen Liebe aber auch den damit verbundenen Unsicherheiten und Zweifeln. Natürlich ist die Grundidee – unscheinbares, zurückgezogenes Mädchen verliebt sich in den bestaussehensten Jungen der Schule – nicht neu, wurde aber von Katrin Bongard dennoch tolle umgesetzt. Hin und wieder hätte ich mir vielleicht ein wenig mehr Tiefgang und noch intensivere Einblicke in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten gewünscht. Andererseits hätte dies womöglich zu Folge gehabt, dass der Roman an manchen Stellen etwas „langezogen“ geworden wäre.
    Mir hat diese Geschichte wirklich ausgesprochen gut gefallen und hin und wieder konnte mich die Autorin auch durchaus noch überraschen.





    Humorvoll und abwechslungsreich ist „Loving“ allemal und gehört zu den Romanen, die ich in einem Rutsch gelesen habe. Ein toller Jugendroman, der durch seine Protagonisten und seinen schönen Schreibstil sicher nicht nur den Nerv der Zielgruppe trifft. Von mir gibt’s natürlich eine klare Leseempfehlung!

    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    4 von 5 Bookystars 





    Homepage der Autorin
    Die Autorin auf Twitter 
     
    Die Autorin auf Facebook



    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...