Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

18. Mai 2015

REZENSION // Schimmert die Nacht - Maggie Stiefvater


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: script5 (9. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001773
ISBN-13: 978-3839001776





In Maggie Stiefvaters Spin-off zur Nach dem Sommer-Trilogie erlebt das explosive Traumpaar Cole und Isabel eine prickelnde Liebesgeschichte im sommerlichen Los Angeles. Romantisch, mitreißend und ungemein sexy! Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten. Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an. Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen?





Bei einem Spin-Off bin ich immer ein wenig unruhig, ob es mit der Reihe mithalten kann und/oder wirklich seine eigene Geschichte erzählen kann. Häufig ist es mir schon passiert, dass ich mich sehr auf ein Wiedersehen mit lieb gewonnenen Figuren gefreut habe, dann jedoch sehr enttäuscht wurde. Dies ist bei „Schimmert die Nacht“ in keiner Weise der Fall.
Zwar unterscheidet sich dieser Roman deutlich von der “Mercy Falls-Trilogie“, was mir persönlich aber extrem gut gefallen hat. Um ehrlich zu sein konnte ich mit dieser „Art“ der Umsetzung sogar noch ein bisschen mehr anfangen.
Die Protagonisten Cole und Isabel waren wirklich Klasse und erlebten hier eine tolle Entwicklung und man kann sie regelrecht neu entdecken. Verbindungen zur Trilogie gibt es wenige, was den Roman wirklich zu einer ganz eigenen Geschichte macht.
Die Sicht der Erzähler wechselt zwischen Cole und Isabel, was mir in der Regel nicht wirklich liegt. Hier jedoch empfand ich es als äußerst passend und es gab mir einen noch tieferen Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten.
An Spannung mangelt es hier eben so wenig wie an Liebe, Romantik und Humor.
Über den Schreibstil dieser großartigen Autorin muss man, so denke ich, wohl nichts mehr schreiben. Fesselnd und hervorragend wie immer. Es macht einfach Spaß, Maggie Stiefvaters Geschichten zu lesen.
Grundsätzlich kann man „Schimmert die Nacht“ auch als Einzelband lesen. Meiner Meinung nach empfiehlt es sich aber vorab die „Mercy Falls-Trilogie“ zu kennen, um die Vorgeschichte und das ein oder andere Detail bereits zu kennen. Ich denke, dann könnt ihr noch tiefer in Isabels und Coles Geschichte eintauchen.
Nun heißt es wohl auch Abschied von diesen beiden Figuren zu nehmen, die ich schon in der Trilogie sehr gemocht habe. Ich tue das mit einem lachenden und einem weinenden Auge, weinend, weil der Abschied immer schwer fällt. Lachend, weil Maggie Stiefvater sich für die Beiden eine wirklich tolle und eigene Geschichte ausgedacht hat!






Erschlagt mich nicht – aber mir hat dieses „Spin-Off der „Mercy Falls-Trilogie“ sogar noch besser gefallen, als die eigentliche Reihe! Ich habe die Geschichte um Cole und Isabel sehr genossen. Erneut hat Maggie Stiefvater bewiesen, dass sie eine wirklich großartige Autorin ist!

Wer die „Mercy Falls-Trilogie“ geliebt hat, wird auch hier sicher große Lesefreude haben und selbst wer davon nicht ganz so begeistert war, sollte sich „Schimmert die Nacht“ nicht entgehen lassen!

©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)



Von mir gibt es


5 von 5 Bookystars




1 Kommentar:

  1. Hi :D
    Ich kenne die Reihe selbst noch nicht,aber das Buch hier klingt echt gut. Ich habe bis jetzt nur ein Buch von der lieben Maggie Stiefvater gelesen und bin ein wenig zwiegespalten.

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...