Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

11. Mai 2015

REZENSION // Mein Herz und andere schwarze Löcher - Jasmine Warga


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 1 (23. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3737351414
ISBN-13: 978-3737351416
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: My Heart and other Black Holes





»Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, dass sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.«

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.

Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen – und die Liebe ihres Lebens finden






Mit Aysel und Roman lernte ich zwei Protagonisten kennen, deren Geschichte mich wirklich sehr nachdenklich stimmte. Dennoch kann ich nicht behaupten, dass "Mein Herz und andere schwarze Löcher" ein düsterer Roman ist. Meine Gefühle während des Lesens waren sehr zwiespältig  denn neben aller Traurigkeit und Todesgedanken ist es der Autorin Jasmin Warga gelungen, dem Leser die unterschiedlichsten Emotionen in den Kopf und das Herz zu zaubern.

Ich war wirklich beeindruckt von den Beschreibungen der Autorin, die mich tief in die Gedanken der Protagonisten trieben.

So wechselten bei mir Mitleid, Freude und Verwunderung und an manchen Stellen zauberten mir die Worte sogar das ein oder andere Lächeln auf die Lippen.

Die Story ist spannend und Schritt für Schritt gibt die Autorin die Hintergründe preis, die es braucht um das Gesamte zu verstehen.
Ich klebte wirklich an den Seiten und wollte zu jedem Zeitpunkt einfach wissen, wie es weiter geht, warum es so ist, wie sich  Aysel und Roman entscheiden werden.... hach, es war einfach alles sehr gefühlsintensiv.

Der Schreibstil ist flüssig und auch die Idee, die hier "verarbeitet" wurde ist wirklich gut umgesetzt.


Das "Mein Herz und andere schwarze Löcher" kein heiterer, locker-flockiger Roman werden würde, das war mir nach der Kurzbeschreibung schon klar. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch aber auch nicht ausschließlich düster und bedrückend. Eine gut gelungene Mischung brachte mir das Thema Suizid und Depressionen näher und ich war erstaunt, wie gut ich mich in die Gefühle der Protagonisten hinein denken konnte.
Ein in vielerlei Hinsicht sehr emotionales Buch, dass mir einige fesselnde Lesestunden geschenkt hat.



©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)



Von mir gibt es



4 von 5 Bookystars




Kommentare:

  1. Das klingt nach einem emotionalen Achterbahnfahrt-Buch. Ich habe es schon im Regal stehen und bin sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Das dachte ich auch gerade! So ne richtige Achterbahnfahrt, wie bestimmt einige Jugendliche sie auch kennen. Vielleicht nicht unbedingt mit Todessehnsucht, aber Emotionen in der Jugend sind nie leicht ;)

    Liebste Grüße, Wolfhound

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension :)

    Ich habe das Buch gerne gelesen und rezensiert. Es war echt schön, manchmal traurig aber im Grundton macht es einem doch Mut. Ich kann es echt weiterempfehlen :)

    Liebe Grüße
    Lilly

    PS. Wunderschöner Blog <3. Hier bleibe ich gleich mal als Leserin :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...