Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

12. Mai 2015

REZENSION // Die Entscheidung des Flammenmädchens - Samantha Young


Broschiert: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395649167X
ISBN-13: 978-3956491672
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
Originaltitel: Borrowed Ember (Dschinn 3)
 auch als eBook erhältlich


    Je mehr Feuergeister erfahren, dass Ari das „Siegel des Salomons“ ist, desto gnadenloser wird sie gejagt. Ein neuer, rätselhafter Feind verfolgt sie bis in ihre Träume, und es fällt ihr immer schwerer, die dunkle Macht zu kontrollieren, die in ihr schlummert. Zudem sorgt sie sich um ihren Jugendfreund Charlie, der inzwischen offenbar süchtig nach schwarzer Magie ist. Einziger Lichtblick: Ihr geliebter Jai bekennt sich endlich zu seinen Gefühlen! Ari ist jedoch klar, dass er dadurch noch stärker ins Visier ihrer Gegner gerät. Um ihr Glück zu schützen, lässt sie sich zur Dschinn-Jägerin ausbilden. Aber sind die Grenzen zwischen Gut und Böse wirklich so klar, wie sie glaubt?



    In der Meinung, dass es sich hier um den abschließenden Band einer Trilogie handelt, war ich gespannt darauf, wie die Autorin Samantha Young die Geschichte um Ari beenden wird.
    Zunächst fand ich irgendwie keinen richtigen Einstieg in die Geschichte und war wirklich ein wenig enttäuscht. Gerade bei einem letzten Teil hatte ich mir doch Spannung von Anfang bis Ende gewünscht, denn es gab noch einiges aufzuklären und zu Ende zu bringen.
    Mittlerweile weiß ich jedoch, dass es noch einen weiteren Band geben wird, was den schwachen Anfang zumindest ein klein wenig erklärt. Dennoch war dieser Einstieg für mich ein wenig enttäuschend.
    Von Seite zu Seite nimmt das Buch aber nach dem ersten Drittel Fahrt auf und wird dann zum Glück auch wieder richtig spannen.
    Wie erhofft, werden hier viele Fragen aus den vergangenen Teilen beantwortet und dies auch hin und wieder durchaus überraschend. Ein wirklicher Pluspunkt für diesen Teil!
    Der Schreibstil ist gleichermaßen gut geblieben. Auch die detaillierten Beschreibungen, die ich bereits in den Vorgängerbänden sehr gemocht habe, kommen hier wieder zum Tragen und machten das Lesen wirklich zu einem Kopfkino.
    An Humor und Gefühl mangelt es neben der Spannung natürlich auch nicht und wäre der Anfang etwas besser gewesen, wäre ich durchaus zufrieden gewesen.
    Die ersten beiden Teile fand ich wirklich gut und bewertete sie jeweils mit 4 Sternen ... dafür wird es diesmal wohl leider nicht ganz reichen.

    Ein weiterer Pluspunkt sind jedoch die Protagonisten, die mich auch hier wieder überzeugen konnten.

    Viele Dinge finden hier eine würdige Erklärung und ein Ende, aber es bleibt immer noch eine große Frage, die sich Samantha Young wohl für den 4. Teil aufgespart hat. Es bleibt also immer noch (hoffentlich) spannend. Nun heißt es also warten auf den letzten Teil. Lesen werde ich ihn natürlich auf jeden Fall!





    Ein schwacher Start trübte ein wenig meine Lesefreude und doch konnte mich dieser 3. Teil der Reihe durch den Spannungsanstieg nach dem 1. Drittel besänftigen. Wer die ersten beiden teile kennt, der wird auch hier auf seine Kosten kommen und ganz sicher auch noch gespannt auf den 4. Teil warten.
    Insgesamt war „Die Entscheidung des Flammenmädchens" , bedingt durch den Einstieg, leider ein klein wenig schwächer, als es die beiden Vorgänger waren.




    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    3,5 von 5 Bookystars 





    Teil 1
    Flammenmädchen




     Teil 2
    Das Erbe des Flammenmädchens


     Teil 3
    Die Entscheidung des
    Flammenmädchens
     
    <a href="http://www.amazon.de/gp/offer-listing/395649007X/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=395649007X&linkCode=am2&tag=thecininmyhea-21"></a><img src="http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=thecininmyhea-21&l=am2&o=3&a=395649007X" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />

    10. April
     2014


    10. September
    2014


    10. März
    2015







    Die Homepage der Autorin
    Samantha Young auf Twitter 
    und auf Facebook


    1 Kommentar:

    1. Hi
      Die Reihe kannte ich noch gar nicht, aber nach deiner Rezi werde ich mein Glück wohl mal versuchen!

      Liebe Grüße
      Jessi <3

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...