Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

18. Februar 2015

REZENSION // Die Auslese 02. Nichts vergessen und nie vergeben - Joelle Charbonneau




Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (12. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764531185
ISBN-13: 978-3764531188
Originaltitel: Independent Study (Book II)



    Sie allein kennt die Wahrheit über die Auslese

    Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Tomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der »Auslese« löschen soll, hat Cia nichts vergessen – weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Tomas.

    Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die »Auslese« zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt. Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr ..


    Der Auftakt dieser dystopischen Trilogie ließ mich bereits jubeln und so war ich nach fast 1 1/2 Jahren Wartezeit wirklich enorm gespannt darauf, ob Joelle Charbonneau mich erneut begeistern könnte. Um es gleich vorweg zu sagen - JA, sie konnte es.
    Zwar ist dieser 2. Teil nicht ganz so actiongeladen wie es sein Vorgänger war, dennoch muss man hier keine Spannung vermissen.
    Ich finde, die Autorin hat die Geschichte um Cia wirklich sehr gut fortgesetzt und hielt einige Überraschungen für mich bereit.
    Nachdem ich, durch den Abstand zum ersten Teil hervorgerufen, erst einmal ein wenig Mühe hatte, mich an das Vergangene zu erinnern, rutschte die Geschichte aber mit und mit wieder zurück in meinen Kopf.
    Neben den bereits bekannten Figuren, alle voran natürlich Cia, die nichts von ihrer Präsens verloren haben, lernte ich auch eine ganze Reihe neuer Personen kennen. Auch diese hat Joelle Charbonneauwieder hervorragend beschrieben und sie sehr realistisch dargestellt.
    Obwohl die Story, wie weiter oben schon erwähnt, diesmal etwas "ruhiger" verläuft, so punktet sie durchaus an anderer Stelle. Hier sind es mehr die Vermutungen und die "Einordnung" der neuen Figuren in Gut und Böse, die die Spannung ausmachen. Aber so ganz ohne Action geht es auch hier nicht - da könnt ihr beruhigt sein.
    Mit dem Ende hat uns die Autorin und ganz viel Material zum Grübeln hinterlassen und ich bin sicher, es ist das Versprechen auf einen furiosen Finalband!







    Nicht so Action geladen wie der 1. Teil und doch mit ganz viel Spannung präsentiert Joelle Charbonneau diesen mittleren Teil ihrer Trilogie. Eine, wie ich finde, sehr gelungene Fortsetzung und Vorbote für einen grandiosen Finalband.
    Obschon er sich vom 1. Teil durch seine Art der Spannung deutlich unterscheidet war ich erneut begeistert. 
    Nun gilt es auf die Fortsetzung zu warten, die voraussichtlich Anfang 2016 erscheinen wird und darauf, dass Paramount Pictures die Option auf die Filmrechte ganz schnell nutzt und umsetzt. Ich möchte Cia endlich auf der Leinwand sehen !!! Nach "Panem" und "Die Bestimmung" können wir uns hier auf einen neuen Knaller freuen!





    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    4,5 von 5 Bookystars 





    Teil 1
    Die Auslese 01
    Nur die Besten überleben


     Teil 2
    Die Auslese 02
     Nichts vergessen und nie vergeben


       Teil 3   
    Die Auslese 03
    ???

     
    26. August
     2013

    12. Januar
    2015

    voraussichtlich
    Anfang 2016







    Die Homepage der Autorin

    Kommentare:

    1. ICH WILL AUCH <3
      Ich werde mir den wohl demnächst auf amazon bestellen und dann lesen, wenn ich wieder nach Deutschland komme. Nach so vielen guten Wertungen freue ich mich umso mehr auf das Buch!

      LG
      Nazurka

      AntwortenLöschen
    2. Du solltest es dir wirklich gönnen :) es ist toll !!!

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...