Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

23. Februar 2015

REZENSION // Das Buch der Nacht ( All Souls Trilogie 03) Deborah Harkness


Gebundene Ausgabe: 768 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (2. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764505273
ISBN-13: 978-3764505271
Originaltitel: The Book of Life


    Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden …


    Ihr Lieben Leser da draußen, ich weiß, ihr kennt es auch. Dieses tiefe Gefühl von Glückseligkeit, wenn man ein lang ersehntes Buch endlich in den Händen hält, es aufschlägt, die erste Seite umblättert und zu lesen beginnt...
    Ja, ihr wisst genau was ich meine, oder? 
    Dann wisst ihr auch, wie ich mich fühlte, als ich "Das Buch der Nacht" begann.

    Ich möchte euch vorwarnen - diese Rezension ist eine Liebeserklärung an einen tollen Roman, eine fantastische Geschichte, eine großartige Trilogie.

    2 Jahre war es schon her, dass ich den 2. Band der Trilogie beendetet und als kleine "Vorbereitung" und natürlich auch aus Vorfreude hatte ich in der Weihnachtszeit die beiden Vorgänger noch einmal gelesen - Gute Idee, wie sich jetzt im nach hinein herausstellte, denn so war ich noch mittendrin in der Geschichte und der Einstieg viel mir leicht.

    Grundsätzlich kann man es natürlich auch ohne diese "Vorbereitung" lesen, aber da man in diesem 3. Teil wirklich unglaublich viele Figuren aus den ersten beiden Teilen wieder begegnet, hat es mir das Erinnern doch sehr erleichtert. Für diejenigen, die aber gleich weiter lesen möchten habe ich einen guten Tipp. Schaut euch die  Personen einfach nochmal alle *HIER* an :) dann habt ihr es ein wenig leichter.

    764 Seiten lagen vor mir und ich war mir sicher, ich würde jede einzelne davon genau so genießen, wie ich auch die insgesamt 1600 Seiten vorher genossen habe.

    Ich habe selten eine Reihe gelesen, deren einzelne Teile sich so unterscheiden, wie es bei der Diana & Matthew Trilogie der Fall war. Nach dem doch ziemlich "historischen" 2. Teil war dieser finale Band deutlich mehr im hier und jetzt

    Schon alleine die Tatsache, dass all die Figuren der Vorgängerbände wieder auftauchten, sorgte ein klein wenig für "Tumult im Kopf", aber auch für unglaublich viel Input und Action. Ich habe mich jedenfalls sehr über dieses zusammenströmen sehr gefreut.

    "Das Buch der Nacht" ist spannend und stellenweise wieder sehr temporeich. Aber man hetzt nicht durch die Geschichte sondern kann sie gut in sich aufnehmen. Das soll natürlich nicht heißen, dass es ereignislos ist - ganz im Gegenteil! Und Langeweile kommt ganz sicher nicht auf.

    Der Schreibstil ist, wie soll es anders sein, immer noch sehr angenehm und die Autorin macht es mit ihren Beschreibungen erneut leicht, die gelesenen Worte in seinem Kopf zu Bildern zu machen.
    Besonders die magischen und wissenschaftlichen Aspekte werden detailliert beschrieben und was vielleicht manch einem zu ausschweifend erscheinen wird, habe ich wirklich genossen. Natürlich nehmen diese Beschreibungen ein wenig das Tempo aus der Geschichte, für mich machen sie es aber irgendwie "erwachsener" und reifer.

    Die Geschichte ist nicht nur von "Machtspielereien" geprägt, sondern auch von Freundschaft, Familie und Loyalität und tiefen Gefühlen. Ich liebe diese Mischung einfach und klebte gebannt an den Seiten.

    Diana und Matthew haben sicht in den Vergangenen Teilen stetig weiter entwickelt und in diesem Abschlußband lernen wir sie noch einmal von einer weiteren Seite kennen. Gleiches gilt jedoch auch für alle anderen Figuren, die wir hier teilweise noch etwas besser kennen lernen konnten, aber vielleicht auch in mancher Hinsicht  von einer anderen Seite kennen lernten.

    Ich bin, um ehrlich zu sein, immer noch sehr beeindruckt von dieser verzweigten und fesselnden Geschichte.
    Ich hatte ja genügend Zeit mir auszumalen, wie die Autorin die Geschichte um Diana & Matthew zu ende bringen wird - nun kann ich sagen, sie hat es großartig gemacht!
    Und ob ihr es glaubt oder nicht, für mich waren selbst diese 768 Seiten viel zu wenig. Der eigentliche Showdown kommt ein wenig vor dem Ende - die letzten Seiten jedoch berühren. Ich habe immer noch die leise Hoffnung, dass es kein endgültiger Abschied ist - wer weiß.




    Eine großartige Trilogie findet in "Das Buch der Nacht" einen würdigen Abschluß. Es fällt mir einfach unglaublich schwer die richtigen Worte zu finden ohne das es kitschig klingt, aber die "All Souls Trilogie" ist für mich einfach einfach der Inbegriff guter Fantasy.

    Für mich hat Deborah Harkness in dieser Trilogie einfach alles richtig gemacht!





    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    5 von 5 Bookystars 






    Teil 1

    Die Seelen der Nacht



    Teil 2

    Wo die Nacht beginnt
     

     Teil 3

      Das Buch der Nacht


    26.September 
    2011

    19. Mai
    2014

    02. März
    2015



    Die Charaktere der Buchreihe

    Homepage zur Buchreihe



    Die Autorin auf Facebook
    Hompage der Autorin
    Der preisgekrönte Weinblog der Autorin

    Kommentare:

    1. Ich liebe diese Trilogie auch. Kann den finalen Band kaum erwarten. Fände es toll, wenn es noch mehr Bände geben würde, da diese Trilogie einfach nur wunderbar ist.

      AntwortenLöschen
    2. Band 1 und 2 liegen echt IMMER NOCH ungelesen bei mir rum.. nach der Rezension muss ich das echt unbedingt ändern. x.x

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...