Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

22. Februar 2015

REZENSION // Break It Up - E. M. Tippetts


Taschenbuch: 258 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (9. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1502332256
ISBN-13: 978-1502332257





Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen. Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein. Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen.



Auf die Romane von E.M. Tippetts bin ich 2013 durch den 1. Teil einer wirklich tollen Geschichte, die den Namen  „Nicht mein Märchen“ trägt.
Dieser Roman konnte mich vollends begeistern und auch seine Fortsetzung "Prinzessin in Not" konnte bei mir auf ganzer Linie Punkten!
Nun hielt ich also mit "Break it up" den 3. Roman der Autorin in der Hand und nicht ohne Grund trägt er den Beinamen "Nicht mein Märchen 2.5".

Auch diesmal geht es um ein  Mädchen, dass in die Welt der "Schönen und Berühmten" katapultiert wird. Wer aber nun einen schnöden Abklatsch von "Nicht mein Märchen" erwartet, der ist auf dem Holzweg.
Obschon ist durchaus parallelen gibt, hat die Autorin sich hier eine ganz neue und nicht minder interessante Story ausgedacht. Unnötig zu erwähnen, dass auch hier nicht die Liebe zu kurz kommt.

"Break it up" kann durchaus als Einzelband gelesen werden, diejenigen, die aber auch die von mir bereits genannten Romane der Autorin kennen, werden die Protagonistin Kyra jedoch gleich wieder erkennen, denn auch in diesen Romanen hat sie, als Nichte von Jason, eine kleine Rolle.

Gleichermaßen trifft man in "Break it up" auch auf viele bekannte Gesichter der Vorgängerromane und das hat mich natürlich sehr gefreut!

Aber wie gesagt, man kann auch mit "Break it up" starten.
 
Mir gefallen auch hier die Protagonisten ausgesprochen gut und obschon es ein wenig dauerte, bis ich wirklich mit allen warm wurde kann ich im nachhinein sagen, dass sie wirklich sehr gut gelungen sind.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und garantiert einige lockerleichte Lesestunden.
 
Die Geschichte ist gut durchdacht und wirkt einfach echt! Natürlich verrate ich über den Inhalt nicht viel. Die Kurzbeschreibung gibt euch ja schon einen guten Einblick in die Story.  Insgesamt muss man aber hier wirklich nichts vermissen.

Ich war sehr auf das Ende gespannt und muss sagen, es ist wirklich gut gelungen.






Spannend, romantisch und auch berührend, das ist "Break it up". Mit diesem Roman beweist die Autorin E. M. Tippetts erneut, dass sie es einfach drauf hat, den Leser bestens zu unterhalten! Wer Bücher dieses Genre mag, der wird diesen Roman sicher genau so lieben wie ich.
Ja, ihr könnt es auch lesen, ohne "Nicht mein Märchen" und "Prinzessin in Not" zu kennen. Aber spätestens wenn ihr "Break it up" gelesen habt werdet ihr die anderen beiden sowieso lesen wollen ;)
 

©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)



Von mir gibt es

5 von 5 Bookystars

Kommentare:

  1. Ich lese richtig gern von E.M. Tippets und Kira ist einer meiner Lieblinge aus Nicht mein Märchen und Prinzessin in Not. Deswegen finde ich es gut das es jetzt auch ihre Geschichte gibt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte das Buch schon mal auf amazon entdeckt, war mir allerdings so gar nicht sicher. Nach deiner Rezension werde ich es mir nun wohl aber doch runterladen.

    Liebe Grüße!
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...