Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

15. Januar 2015

REZENSION // Glückliche Menschen küssen auch im Regen - Agnès Martin-Lugand





Broschiert: 208 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (12. Januar 2015)
Sprache: Deutsch

Originaltitel: Les gens heureux lisent et boivent du café





Was bleibt, wenn man alles verliert, was man je geliebt hat?

Seitdem ihr Mann Colin und ihre Tochter Clara bei einem Unfall starben, lebt Diane zurückgezogen. Der Einzige, den sie in ihre Wohnung lässt, ist ihr Freund Félix, mit dem sie bis vor einem Jahr ein Literaturcafé betrieben hat. Eines Tages jedoch beschließt sie Hals über Kopf, Paris zu verlassen und nach Irland zu ziehen, was ursprünglich einmal Colins Traum war. Ihr Ziel heißt: Mulranny. In dem kleinen Dorf am Meer hofft sie ein neues Leben aufbauen zu können – an einem Ort, an dem Claras Lachen nie erklang. Sie hätte aber nie erwartet, dass es ausgerechnet im regnerischsten Kaff der Welt jemanden gibt, der wieder Licht in ihr Leben bringt …




Ich glaube, bei diesem Roman werden sich wieder einmal die Geister scheiden und letztendlich wird entscheidend sein, was man von diesem Roman erwartet hat. Ich für meinen Teil hatte eine romantische Story erwartet und diese auch, zum Teil, bekommen. Warum nur zum Teil ? Nun, ganz einfach, "Glückliche Menschen küssen auch im Regen" ist eben nicht die locker, leichte Lektüre, die man hinter Titel und Cover vermutet, sondern, wenn man sich auf die Geschichte einlässt ein ganzes Stück mehr.
Agnès Martin-Lugand zeigt schon nach wenigen Seiten ihr Talent, Gefühle zu vermitteln und so trat ich zu Beginn der Geschichte einer Protagonistin gegenüber, deren Verzweiflung und Lebensunlust mich wirklich berührte. Ich ließ mich auf dieses Gefühl ein und muss gestehen, die Tatsache dass ich selber Mama und Ehefrau bin sorge dafür, dass sich ein dicker Stein auf meine Brust legte. Der Umzug nach Irland ließ auch die Stimmung des Romans ein wenig heller werden - aber - es zogen eben nicht gleich rosarote Wolken am Himmel auf... aber wie es Diane in Mulranny ergeht, das lass ich euch selber heraus finden :)

Als Protagonistin gefällt mir Diane wirklich gut und es ist der Autorin meines Erachtens sehr gut gelungen, dem Leser ihre Gedanken und Gefühle zu vermitteln.
Auch Edward füllt seine Rolle sehr gut aus und seine Familie ist, im Gegensatz zu ihm, einfach auf Anhieb sympathisch.

Die Story ist wirklich schon, allerdings habe ich dennoch ein paar Kritikpunkte. Zum einen konnte ich manchmal den Gefühlswechsel nicht ganz nachvollziehen. Um euch nicht zu viel zu verraten kann ich darauf leider nicht weiter eingehen, ich hätte mir aber an manchen Stellen einfach ein wenig mehr Zeit gewünscht - oder eine plausible Erklärung wie es zu diesem "Umbruch" kam.
Hin und wieder bemängele ich an Romanen, dass ein paar Seiten weniger dem Buch nicht schlecht getan hätten - hier ist es jedoch genau das Gegenteil. An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr "Entwicklung" gewünscht.

Ja, es wird ständig geraucht in diesem Roman. Mich persönlich störte das jetzt nicht wirklich aber es gibt sicher Leser, die sich daran stoßen werden :)

Einiges ist sicher vorhersehbar und doch irgendwie auch wieder nicht... aber auch da müsst ihr selber herausfinden was ich meine.
Das Ende war wirklich für mich in Ordnung, wenn ich es mir auch irgendwie ein wenig anders erhofft hätte ...





Wer den Himmel voller Geigen und ein sorgenfreies Leben erwartet, der wird hier vielleicht ein wenig enttäuscht zurück bleiben, wem aber nach Emotionen und Gefühlschaos ist, der wird in diesem Roman ganz sicher fündig. Man muss sich einlassen auf die Story und die Gefühle auf sich wirken lassen, dann wir man mit "Glückliche Menschen küssen auch im Regen" wundervolle Lesestunden verbringen können.  Es ist definitiv eine Liebesgeschichte - aber vielleicht nicht so, wie man es erwartet und eigentlich ist es vieeeel mehr!

©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)



Von mir gibt es

4 von 5 Bookystars

1 Kommentar:

  1. Hallo Nicole,

    so hundertprozentig für das Buch ist Deine Rezi jetzt nicht oder? Hm, mal schauen, was andere Blogger noch dazu sagen werden.

    Danke für Deine Einschätzung..schönen Sonntag und LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...