Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

18. Dezember 2014

REZENSION // Winterzauber wider willen - Sarah Morgan





Broschiert: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch

Originaltitel: Sleigh Bells In The Snow
 
Erhältlich auch direkt bei MIRA Taschenbuch





Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …




In jedem Jahr ist es einfach Pflicht für mich, den ein oder anderen "Weihnachtsroman" in der Adventszeit zu lesen. In diesem Jahr verliebte ich mich schon recht früh in das Cover von "Winterzauber wider Willen" und es war klar, dass dieser Roman in diesem Jahr auf jeden Fall von mir gelesen werden wollte...
Das Cover war sogar noch süßer, als ich dachte, denn es Glitzert an manchen Stellen sogar.
Voller Vorfreude begann ich also zu lesen und war schon nach wenigen Seiten vom angenehmen Schreibstil der Autorin gefangen. Locker und leicht geschrieben lernte ich zunächst die Protagonistin  Kayla Green und unmittelbar danach auch Jackson O’Neil kennen. Beide Figuren gefielen mir auf Anhieb und nun war ich auf ihre Geschichte gespannt.
 
Was soll ich euch sagen, ich bin absolut begeistert, denn Sarah Morgan hat hier etwas wundervolles erschaffen. Eine Story, die nicht nur absolut passend für diese Jahreszeit ist, sondern darüber hinaus auch noch das Herz erwärmt. Ich war mir gar nicht so sicher, was mich hier letztendlich erwarten würde, vermutete aber doch eine leicht kitschige, rührselige Weihnachtsgeschichte... und... ich lag falsch! Denn kitschig geht es hier nicht zu. Ja, es wird romantisch, ja, es wird gefühlvoll! Mit Kitsch hat das aber rein gar nichts zu tun!
Stimmungsvoll - so würde ich es bezeichnen. Sarah Morgan verzauberte mich mit einer wundervollen Umsetzung und viel viel mehr Inhalt, als ich vermutet hätte.
Neben dem nötigen Humor begeisterte Sie nicht nur mit tollen Figuren, sondern auch mit sehr gelungenen Beschreibungen.
Was mich jedoch am meisten faszinierte war die Ernsthaftigkeit, die man hier eben auch finden kann.
Ja, "Winterzauber wider willen" stimmte mich auch ein wenig nachdenklich, besinnlich.
Dieser Roman ist der 1. Teil einer Reihe, in sich natürlich abgeschlossen macht er aber dennoch schon Lust auf den nächsten  O’Neil-Bruder, um den es im folgenden Teil gehen wird.



Ich liebe diesen Roman und so war er für mich die perfekte Einstimmung auf das bevorstehende Fest! Ich danke der Autorin von Herzen für die Stillen Momente, die ich so gar nicht erwartet hätte! Dieser 1. Teil einer Reihe gehört für mich zu den "Weihnachts-Must-Reads" und ich freue mich schon auf die nächsten Brüder!
Nehmt euch die Zeit für diesen wundervollen Roman - er ist ein kleines Stück Weihnachten in Buchstaben !


©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)



Von mir gibt es



5 von 5 Bookystars 




Vielen DANK an Blogg dein Buch
                         














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...