Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

1. Dezember 2014

KINDERBUCHREZENSION // Der ausgebüxte Weihnachtsesel - Meike Haas


http://www.amazon.de/gp/product/3734840058?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=3734840058&linkCode=xm2&tag=thecininmyhea-21


  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Magellan (19. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734840058
  • ISBN-13: 978-3734840050
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
HIER könnt ihr einen Blick ins Buch werfen
Noch vier Tage bis Heiligabend. Bei Familie Gregorian hat das Vorweihnachtschaos eingesetzt: Mira (8) quengelt von früh bis spät, weil sie fürchtet, dass sie wieder kein Haustier zu Weihnachten bekommt, Selina (11) schmiedet immer neue Pläne, wie sie die Verwandten dazu bringen kann, ihr diesmal keinen Wollpulli, sondern Geld zu schenken, und Mama Elli möchte die Mädchen am liebsten in ihre Christstollen-Backorgie einspannen. Da kommt die Meldung der Tageszeitung wie gerufen: „Esel aus der Lebendigen Krippe verschwunden – Mühlenhof setzt Belohnung aus!“ Ausnahmsweise sind die Schwestern sich einig: Sie müssen den Weihnachtsesel finden!

 

Schon das einfach nur gelungene Cover zauberte mir ein Lächeln aufs Gesicht und auch CC war ganz begeistert und brach erst einmal in Gelächter aus. "Mama, guck mal, der Esel hat Lametta um den Hals" war sein erster Kommentar.
Obschon das empfohlene Alter ab 8 Jahren angegeben ist, hatte CC mit seinen 6 Jahren sehr große Freude an der Geschichte, die ich ihm Stück für Stück vorgelesen habe. Die Kapitel sind ca. 5-10 Seiten lang und eignen sich somit auch prima als "Gute-Nacht-Geschichte". Je nach Länge haben wir Abends einfach geschaut, ob es 1, 2 oder 3 Kapitel werden. CC konnte der Geschichte gut folgen und durch sein Nachfragen kamen auch immer wieder schöne Gespräche zustande. Hin und wieder findet man auch hübsche Illustrationen, die nicht nur das Buch ein wenig auflockern, sondern auch besonders für jüngere Kinder nochmal eine schöne Gelegenheit sind, sich mit dem gelesenen auseinander zu setzten. Für "Selbstleser" ist die Schrift angenehm groß und die Sätze dem Alter entsprechend kurz gehalten. Das finde ich persönlich immer besonders wichtig.
Die komplette Geschichte umfasst 128 Seiten und ist wirklich optimal - die jungen Leseratten sollen ja auch nicht die Lust am Lesen oder der Geschichte verlieren!


Mir als Mama, wie auch CC als Zielgruppe hat dieses Kinderbuch wirklich sehr gut gefallen. Die Story ist witzig, spannend und auch ein wenig Lehrreich und eine tolle Lektüre in der Weihnachtszeit. Freundschaft und Helfen wird hier auf wirklich schöne Weise den jungen Lesern und Zuhörern nahe gebracht. Die Figuren sind genau so, dass Kinder sich mit ihnen identifizieren können und wir hatten wirklich große Freude an dieser Geschichte. Ich bin mir sicher, sie wird uns auch im nächsten Jahr wieder erfreuen!
Von uns gibt es
5 von 5 Kidsbookystars


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...