Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

6. Oktober 2014

WOHNZIMMERLESUNG // Premiere im Cinema - Susanna Ernst liest aus DAS LEBEN IN MEINEM SINN

Ja, es war wirklich eine Premiere im Cinema. Noch nie gab es bei mir eine Wohnzimmerlesung und so war ich natürlich wirklich aufgeregt und freute mich wahnsinnig auf den Abend.

Viele Fragen stellten sich mich vorab. Wen lade ich ein, wie gestalte ich den Abend und den Rahmen der Lesung...
Nach einigen Überlegungen entschied ich mich gegen "Stuhlreihen" und für eine gemütliche Runde an meinem Gott sei Dank sehr großem Eßzimmertisch.
Im Nachhinein eine gute Entscheidung, denn alle Anwesenden stimmten mir zu, dass dies einen viel persönlicheren und gemütlicheren Charakter hatte.


Natürlich ging meine Einladung an einige Bloggerinnen aus der Nähe und ich freute mich sehr, dass wirklich der ein oder andere Zeit hatte. Liebe Grüße an dieser Stelle auch an die liebe Lena, die leider kurzfristig nicht konnte, weil sie krank wurde. Ich hoffe, es geht dir jetzt schon wieder ein wenig besser!

Um kurz vor 17:00 Uhr kam Susanna. Hach war das schön, sie endlich wieder einmal persönlich zu treffen. Kurz danach ging es dann auch schon Schlag auf Schlag und meine Gäste trafen ein.

Nachdem man sich erst einmal "beschnupperte" und Gelegenheit hatte, sich ein wenig kennen zu lernen, ging es dann mit der Lesung los.

Susanna hatte wirklich sehr schöne Textstellen ausgewählt und zog die Anwesenden binnen kürzester Zeit in den Bann. Unsere anwesenden beiden Herren ( Esthers Ehemann und mein Neffe) hörten ebenso gebannt zu, wie die jüngste Zuhörerin der Runde, die Tochter meiner Freundin.

Knapp eine Stunde lauschten wir Susannas Worten, die besonders bei den Szenen mit "Alberta" von großem Gelächter begleitet wurden.
Am Schluß der Lesung waren sich alle einig - "Das Leben in meinem Sinn" ist ein wirklich toller Roman und die Auszüge, die wir daraus geniessen durften, machten wirklich neugierig auf mehr!
Nun stellte sich Susanna erst einmal den neugierigen Fragen der Zuhörer.

Gott sei Dank hatte sie auch einige Bücher dabei und so konnte die Gier nach dem Buch gleich befriedigt werden :)
Natürlich nahm sich Susanna auch jede Menge Zeit, die Bücher und mitgebrachten Lesezeichen zu signieren.

Zuhören macht hungrig. Also wurde das "Buffet" eröffnet. An dieser Stelle lieben Dank an all jene, die einen Beitrag zu dieser großartigen Auswahl geleistet haben. Es war sooooooooooooo lecker ( denkt daran, mir die Rezepte zu schicken).
Nachdem der erste Hunger gestillt war, wurde geredet, gelacht und die Zeit verging in meinen Augen viel zu schnell...
Ich habe diesen Abend sehr genossen. Es war toll, "alte Bekannte" wieder zu sehen, bisher nur virtuelle Bloggerfreunde endlich persönlich kennen zu lernen und sogar meinen Freundinnen mal einen kleinen Einblick in meine "Bloggerwelt" geben zu können.

Ich finde, diese Premiere ist mir wirklich ganz gut gelungen, und es wird nicht die letzte Lesung sein, die in meinem Wohnzimmer stattgefunden hat - Ganz sicher nicht !!!

Wenn ihr jetzt traurig seid, dass ihr nicht dabei wart und Interesse habt, bei der nächsten Wohnzimmerlesung dabei zu sein, dann hinterlasst einfach einen Kommentar. Ich werde euch dann in jedem Fall beim nächsten mal Bescheid geben :)


Liebe Susanna,
vielen lieben Dank für diesen wundervollen Abend! Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich ihn genossen habe! Aber es gibt noch einen Grund dir zu danken! Obwohl du es auf Facebook schon gepostet hast, habe ich Depp es erst Gestern gesehen...
Ich freue mich wahnsinnig und bin nicht nur total stolz, sonder auch sehr gerührt !!! Vielen lieben DANK !!!
Wofür ich mich hier bedanke ? Schaut selber :)





Kommentare:

  1. Hach, ich bin ja soooooo neidisch. v.v :D Nächstes Mal wäre ich vllt. auch gerne dabei, da ließe sich meine weite Anreise mit einem Besuch von Freunden gut verbinden. Wieso bin ich nochmal vor 2 Jahren aus Kerpen weg gezogen?! AAAH! xD

    Sieht auf jeden Fall alles sehr schön aus.

    Liebe Grüße dalass. :*

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich kann mir richtig vorstellen, dass der Abend viel zu schnell zu Ende war, Danke für den Einblick, ganz fantastische Aktion =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie neidisch ich bin. Ich würde sooooo gerne auch mal eine Wohnzimmerlesung veranstalten, aber rundherum um mich gibt es absolut keine LeserInnen ... das soll mal einer verstehen. Selbst in den angrenzenden Buchhandlungen finden keine Lesungen statt, weil angeblich "kein Interesse" an solchen Veranstaltungen besteht. Das ist doch furchtbar, oder?

    Um so mehr konnte ich deinen Bericht genießen. Ich freu mich so für dich!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein lesender Freundeskreis wurde quasi gezwungen :) und nun sind sie alle hin und weg :). Hier bei uns gibt es auch selten tolle Lesungen :( und beim nächsten Mal kommst du einfach zu mir :)

      Löschen
  4. Wow, das ist ja wirklich eine tolle Aktion :) Und Susanna Ernst wirkt auf mich immer sympathischer :)

    AntwortenLöschen
  5. Susanna ist einfach ein Schatz :) So ein unglaublich lieber uuund warmherziger Mensch :) und witzig ist sie auch noch :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...