Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

10. September 2014

REZENSION // In den Schatten der Vergangenheit - Ricarda Konrad


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 504 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing (10. Juli 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00K9FLEZQ



    Völlig überraschend erbt die junge Caroline Wettmann das Cottage ihrer Großtante in Irland. Sie ist geschieden und kinderlos, so dass ihr Entschluss feststeht: Sie bricht alle Zelte ab und geht nach Irland. Noch während der Renovierungen im Haus muss sie feststellen, dass das idyllische Häuschen ein dunkles Geheimnis in sich trägt, was sich nicht zuletzt durch den Fund geheimnisvoller Briefe adressiert an ihre Tante und einer Leiche in ihrem Garten bemerkbar macht. Was hat es mit den Briefen auf sich? Warum liegt ein Toter im Garten ihrer so liebevollen Tante Molly? Eine Suche nach Antworten beginnt…


    Dieser Roman rutschte kurz vor meinem Urlaub auf meinen Reader, als ich ihn während des Stöberns nach passender Urlaubslektüre zufällig entdeckte.
    Irland – dunkle Geheimnisse – geheimnisvolle Briefe ...
    Das hörte sich für mich sehr vielversprechend und so war „In den Schatten der Vergangenheit“
    auch schon gekauft. Gespannt war ich nun natürlich auf den wirklichen Inhalt und ich kann vorab schon berichten, dass dieser Roman meinen Urlaub wirklich bereichert hat. Allerdings nur wenige Stunden ;) denn kaum hatte ich ihn begonnen, konnte ich ihn auch nicht aus den Händen legen und war in Nullkommanix zu meinem Bedauern schon am Ende angelangt.
    „In den Schatten der Vergangenheit“ ist eine Mischung aus Liebesroman und einem spannenden Rätsel, das es zu lösen gilt. Diese Mischung funktioniert wirklich sehr gut und Ricarda Konrad hat sowohl den Figuren als auch den Handlungsorten ihre ganz eigenen Charaktere gegeben.
    Ich fühlte mich rundum wohl in dem kleinen irischen Ort und Damian und Caro sind mir schnell ans Herz gewachsen.
    Ein wenig verwirrend fand ich zunächst den 2. Handlungsstrang der Geschichte, hier verrate ich aber rein gar nichts und kann euch beruhigen. Es fügt sich alles zusammen :)
    Nach Beenden des Romans habe ich mir einige Rezensionen angesehen. Ich weiß, das sollte man vielleicht besser vorher ... aber ich verkneife mir das fast immer, da ich gar nicht erst in irgendeiner Weise beeinflusst sein möchte.
    In manchen Rezensionen wurden die ständigen „Renovierungsarbeiten“ kritisiert. Mir persönlich ist das gar nicht so aufgefallen und somit hat es mich auch nicht im geringsten gestört. Ich gebe einigen Mitrezensenten recht, dass ein wenig mehr Info zu Caros Vergangenheit schön gewesen wären und man so dann vielleicht das ein oder andere hätte noch besser nachvollziehen können. Dennoch gehöre ich ja bekanntermaßen zu den eher „nachsichtigen“ Lesern und habe kein Problem damit, wenn ein Detail mal nicht so perfekt ist, wie es sein sollte. Ein Buch muss mich unterhalten, in welcher Form auch immer. Dies ist der Autorin hier eindeutig gelungen.
    Neben dem angenehm flüssigen Schreibstil habe ich besonders die „Grundstimmung“ genossen, die dieser Roman einfach verströmt.




    Für mich war es ein Glücksfall „In den Schatten der Vergangenheit“ mit in den Urlaub zu nehmen. Genau das lässt doch ein Leserherz höher schlagen ... unverhofft schöne Lesezeit!
    Ein leichter Roman der neben Romantik auch Spannung zu bieten hat und den Leser animiert, das Geheimnis zu lösen.
    Ich möchte ihn euch gerne ans Herz legen :)



    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    4 von 5 Bookystars 
















    Die Autorin auf Facebook

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...