Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

2. Juli 2014

REZENSION // Taberna Libraria 01. Die magische Schriftrolle - Dana S. Eliott


Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426514389
ISBN-13: 978-3426514382


    Ursprünglich wollten die Freundinnen Silvana und
    Corrie nur eine ganz normale Buchhandlung eröffnen.
    Doch der alte Laden, den sie im beschaulichen Woodmoore erstehen, hütet ein Geheimnis: In seinem Keller liegt ein Portal zu einer anderen Welt, in der sich übernatürliche Geschöpfe tummeln und Magie höchst real ist. Und so sind körperlose Stimmen und seltsame Buchbestellungen erst der Anfang von einem Abenteuer, bei dem Corrie und Silvana sich den Plänen eines finsteren Magiers entgegenstellen müssen.


    Ach, es sind diese Momente, die einem Bücherwurm wohl das Herz aufgehen lassen. Durch Zufall findet ein Buch den Weg zu dir. Ja ich weiss auch nicht, warum es bisher völlig an mir vorbei gegangen ist :( aber egal, besser spät als nie :)
    Ohne je zuvor eine Meinung dazu gelesen zu haben gehst du völlig unvoreingenommen an die Geschichte heran.... und dann BÄNG!
    Kaum hast du die ersten Seiten gelesen bist du gefangen von einem wundervollen Schreibstil und einer wahrlich FANTASTISCHEN Geschichte. 
    Fantastisch in mehrfacher Hinsicht, denn nicht nur die Story als solches verdient dieses Adjektiv, sondern auch diese wundervolle Welt, die sich die Autorinnen Sandra Dageroth und Diana Kruhl unter dem Pseudonym Dana S. Elliot für ihre Leser ausgedacht hat.
    Selten bin ich so vollkommen fasziniert in eine Fantasywelt eingetaucht. Die Autorin hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet und nicht nur durch ihre tollen Beschreibungen, sondern auch durch ihre tollen Ideen eine Welt gezaubert, die den Leser wirklich voll und ganz aus dem Alltag, mitten rein in die Geschichte katapultiert.

    So begleitete ich die beiden Protagonistinnen Corrie und Silvana also gleichermaßen begeistert durch das beschauliche Woodmore und ebenso durch Amaranthina, der Parallelwelt "hinter" ihrem Buchladen. Unnötig ist zu erwähnen, dass mir die beiden Buchhändlerinnen, wie auch jede noch so kleine Figur dieses Romans einfach absolut gefallen habe. Ich liebe es, wieviel Mühe hier in die Figuren gesteckt wurde und jede Einzelne erwachte binnen weniger Seiten in meinem Kopf zum Leben.... und schnell auch in mein Herz.

    Wenn ich Adjektive für diesen Roman benennen müsste, dann wäre es diese: Fantastisch, liebevoll, spannend, witzig, einfach wahnsinnig gut!
    Ja, ihr habt richtig gesehen, all dies findet ihr auf diesen 512 Seiten... und eigentlich sogar noch viel mehr.
    Über den Inhalt möchte ich euch gar nichts verraten... dieses Erlebnis sollt ihr komplett alleine genießen.

    Ich fiebere nun dem 01. Dezember 2014 entgegen, dann geht es endlich weiter...







    Was für ein Debüt !!! Diesen Roman darf sich kein Freund von Fantasybüchern entgehen lassen. Nicht nur Jugendliche werden an "Taberna Libraria" ihre Freude haben. Ich bin mehr als sicher, dass dieser Roman auch das Herz Erwachsener im Sturm erobern wird.
    Selten sage ich, ihr MÜSST dieses Buch lesen... in diesem Fall ist es aber wieder soweit. Lasst euch diese wundervolle Story mit ihren fantastischen Charakteren nicht entgehen. Glaubt mir - ihr verpasst eine Menge!



    ©Nicole Huppertz (www.cinemainmyhead.de)

    Von mir gibt es

    5 von 5 Bookystars 





    Teil 1
    Die magische Schriftrolle
     


     Teil 2
    Das Geheimnis von Panamur


    Teil 3
    ???



    27. November
    2013

    01. Dezember
    2014

    ??? 
     






    Besucht doch auch die Homepage zur Reihe ;)




    Die Autorin auf Facebook  






    Kommentare:

    1. Vielen Dank, dass du mich mit deiner Rezi noch einmal auf das Buch aufmerksam gemacht hast. Ich hatte es damals schon auf Sicht bzw. meiner Liste der Bücher, die ich haben muss, aber ... weiß nicht, irgendwie entschwunden.
      Nun bin ich gleich los und habe es mir angefordert. Oh menno, ich habe doch noch so viele Bücher auf meinem SuB :-(
      LG Hanne

      AntwortenLöschen
    2. Wow, so eine überschwengliche Begeisterung!! :D Das Wort "liebevoll" finde ich bei diesem Buch aber auch sehr zutreffend, man merkt der Geschichte wirklich an, dass die Autorinnen sich ihr mit ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit gewidmet haben. Mir persönlich fehlte bei dem Buch aber noch der Feinschliff, in meiner Rezension vom Anfang des Jahres hatte ich mich ein wenig daran gestört, dass die Herausforderung bei dieser Geschichte fehlte, für die Figuren und für den Leser. Mir war das insgesamt zu viel "Ponyhof". Aber einen Blick in das zweite Buch werde ich auch riskieren, bin vorallem auf die Weiterentwicklung gespannt! ^^

      LG, WortGestalt

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...