Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

10. Mai 2014

REZENSION // Verliebt in HOLLYHILL (Hollyhill 02) - Alexandra Pilz


<a href="http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3453269179/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453269179&linkCode=am2&tag=thecininmyhea-21"></a><img src="http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=thecininmyhea-21&l=am2&o=3&a=3453269179" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (17. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269179
ISBN-13: 978-3453269170


    Werden Matt und Emily diesmal für immer zueinanderfinden?

    Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …



    Ich kann es gar nicht oft genug erwähnen ... ich lieeeeebe Zeitreiseromane :). Und da sie leider sehr rar gesät sind, freue ich mich natürlich sehr über die Fortsetzung dieser Reihe, deren 1. Teil „Zurück nach Hollyhill“ mir bereits gut gefallen hat.
    Unmittelbar nach Ende der ersten Geschichte startete ich also wieder mitten in Hollyhill. Die Ersten beiden entscheidende Fragen, die sich mir und auch der Protagonistin Emily stellte: Wird sie in Hollyhill bleiben und was wird aus ihr und Matt?
    Frage Nr. 1 wird recht schnell beantwortet, denn nach wenigen Seiten wird Emily wieder zurück in die Vergangenheit geschleudert. Diesmal findet sie sich im Jahr 1811 wieder ...
    Frage 2 … nun.... das verrate ich nicht :)
    Erneut punktete Alexandra Pilz mit gut dosierten Details und einem tollen, flüssigen Schreibstil. Mühelos kann man sich in die Geschichte fallen lassen und der Lesefluss wird nicht unnötig gestört.
    Neben den bereits bekannten Figuren, deren Entwicklung ich mit Freude registrierte, lernte ich jedoch auch die anderen Bewohner von Hollyhill besser kennen und natürlich traten auch bisher unbekannte Figuren ins Rampenlicht.
    Somit wurde mein heimlicher Wunsch, bezüglich der anderen Bewohner, den ich in der Rezension zum 1. Teil äußerte also zu 100 % erfüllt.
    Die Story ist ähnlich aufgebaut, wie die des ersten Teils, denn natürlich müssen Emily und Matt wieder ein „Rätsel“ der Vergangenheit lösen und einer Person helfen. Leider steht genau das in dieser Fortsetzung auch im Vordergrund. Die Geschichte um Emilys und Matts liebe geht zwar weiter, jedoch irgendwie auch ein wenig unter. Ich möchte damit nicht sagen, dass die Geschichte nicht interessant war, für meinen Teil hätte ich mir aber gewünscht, dass eben diese Liebe ein wenig vordergründiger gewesen wäre. Es hat Spaß gemacht, mit Emily und Matt des Rätsels Lösung zu finden. Hin und wieder war mir der „Kriminalfall“ aber ein wenig zu langatmig.
    Die Idee ist auch diesmal toll, vielleicht hätte sie nur ein wenig kompakter sein müssen, um mich 100 % zu überzeugen. Dennoch habe ich es natürlich nicht bereut, diese Fortsetzung zu lesen und ich fühlte mich, trotz der kleinen Kritikpunkte sehr gut unterhalten.

    Der „Kriminalfall“ dieses 2. Teils wurde durchaus gelöst, was aber nicht bedeutet, dass Alexandra Pilz mich nicht mit vielen großen Fragezeichen im Kopf zurückließ. Als Ende hat sie nämlich noch eine Überraschung parat, die einiges für den 3. Teil verspricht.





    Alles in allem entführte mich auch dieser 2. Teil auf eine wundervolle Reise in die Vergangenheit. Trotz einiger Kritikpunkte ist auch dieser Band ein MUSS für Leseratten die, wie ich, Zeitreiseromane lieben. Diese Trilogie sollte auch bei euch nicht fehlen.





    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    4 von 5 Bookystars 






    Teil 1
    Zurück nach Hollyhill


     Teil
    Verliebt in     Hollyhill


    Teil 3
    ???
       
     
    <a href="http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3453534263/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453534263&linkCode=am2&tag=thecininmyhea-21"></a><img src="http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=thecininmyhea-21&l=am2&o=3&a=3453534263" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />
    <a href="http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3453269179/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453269179&linkCode=am2&tag=thecininmyhea-21"></a><img src="http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=thecininmyhea-21&l=am2&o=3&a=3453269179" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />
    25. Februar
     2013

    14. März
    2014

    wird nachgereicht :)









    Die Autorin auf Facebook   und auf Twitter
    Homepage der Autorin


    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...