Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

14. April 2014

Nicht nur "not amused" - vielmehr enttäuscht :(

Wie ihr am Label erkennen könnt, liegt mir mal wieder etwas auf der Seele. Diesmal ist es gar kein richtiger "Meckerpost" wie ihr ihn sonst von mir gewöhnt seid, sondern vielmehr eine traurige Erkenntnis oder vielmehr eine Frage, die mich schon seit einigen Wochen beschäftigt. Meine Hand-Op lässt, wie ihr ja vielleicht wisst, nur das "Einfingersuchsystem" mit der linken Hand zu, dennoch war mir dieser Post wirklich die Zeit und Mühe wert, denn manchmal hilft es ja schon, sich alles ein bisschen von der Seele zu reden....
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich viel Zeit zum nachdenken habe, ich habe keine Ahnung... seit Wochen stelle ich mir aber immer wieder die Frage:

WIRD DIE (BLOGGER)WELT IMMER KÄLTER 
ODER WERDE ICH NUR IMMER WEICHER?


Nein, ich bade nicht in Selbstmitleid und nein, ich prangere hier auch niemanden an. Mir ist einfach nur aufgefallen, dass meine schöne, heile Bloggerwelt immer rissiger und egoistischer wird.
Ich bin, wie ihr ja alles wisst, kein "Jungspund" mehr und nach 40 Jahren auf dieser Welt hat man die rosarote Brille längst in die Schublade gelegt. Man kann mir also kaum vorwerfen, naiv zu sein. Vielleicht bin ich aber zu weich für diese Welt. Ob das negativ ist oder nicht, mag ich gar nicht beurteilen, mir persönlich gefällt aber mein Mitgefühl, meine Hilfsbereitschaft und die Tatsache, dass ich, wie ich finde und man mir nachsagt, das Herz am rechten Fleck habe. Auch das ist immer Ansichtssache und möglicherweise denkt der ein oder andere von euch ganz anders über mich. Damit kann ich Leben :)
In den vergangenen Wochen gab es für mich immer wieder Momente, in denen ich nur kopfschüttelnd vor dem Bildschirm saß und wirklich ein wenig traurig wurde...
Mir ist klar, dass die "Bloggerszene" heiß umkämpft ist und jeder sein eigenes "Baby" vorantreiben möchte. Mir ist auch klar, dass wir hier in einer virtuellen Welt Leben und der größte Teil unsere Blogger- und Facebookfreunde "nur" Profile sind. Nichtsdestotrotz habe ich hier Freunde gefunden. Manche kenne ich bereits persönlich, andere bisher leider nur virtuell ... aber auch die virtuellen Freunde sind Menschen, die mich begleiten - nur auf eine andere Art...
Ich freue mich, immer wieder neue Menschen kennenzulernen, schätze den Austausch, freue mich über Ratschläge und Hilfe und gebe diese auch gerne...
Aber ich "erwarte" auch einen respektvollen und vor allem höflichen Umgang. Ein BITTE und DANKE muss doch auch in einer virtuellen Welt selbstverständlich sein.
Immer wieder bekomme ich Mails oder PNs in denen mir, meist bis dato unbekannte, Blogger Fragen stellen oder um Hilfe bitten. Natürlich bekommt jeder eine Antwort und ich versuche so gut zu helfen, wie es geht. Teilweise sind das wirklich ausführliche Erklärungen, in denen ich mir wirklich Mühe gebe, alles haarklein zu erklären, manchmal auch nur wenige Sätze. In der Regel stelle ich dann selber ein paar Fragen wie z.B. ob es gut erklärt war, ob ich anderweitig helfen kann etc..... und dann ... NIX!
Keine Reaktion! Keine Rückantwort, kein Dankeschön... NIX! Ganz nach dem Motto "ich hab was ich will - etwas anderes interessiert mich nicht". Ich erwarte keine Lobeshymnen oder Kniefälle für ein paar Erklärungen - aber eine kurze Rückantwort und ein kleines "Danke für deine Hilfe" ist doch nicht wirklich viel verlangt, oder?


Aber das ist nicht das Einzige, dass mich traurig macht. Hin und wieder versende ich auch kleine "Überraschungen". Manchmal nur eine Postkarte oder ein Lesezeichen, manchmal aber auch Bücher, die ein Blogger auf seiner Wunschliste hat ... ich freue mich selber immer wahnsinnig über solche Überraschungen und denke, anderen geht es genau so. Für mich ist immer klar, dass ich mich, wenn eine solche Überraschung ankommt, bei dem Absender bedanke. Sei es über eine Mail, über einen Blogpost oder einen Post bei Facebook. Je nachdem wie die Zeit es zulässt ... aber ... jeder Absender hört auf irgendeine Weise von mir. Das gehört sich einfach so und ist wohl das Mindeste, was man tun kann, oder?
Scheinbar sieht das aber auch nicht jeder so, denn ich bekomme NICHT auf jede verschickte Überraschung eine Rückmeldung. Nun kann man vermuten, dass die Überraschung vielleicht nicht angekommen ist - zumindest war das immer mein erster Gedanke - sieht man es dann aber in den Neuzugängen der Empfänger (natürlich ohne ein einziges Wort über die Herkunft) dann macht es irgendwann keinen Spaß mehr etwas zu verschenken. Auch hier muss mich niemand in den Himmel loben, aber gar keine Reaktion finde ich echt arm :(

Mir kommt es manchmal so vor, als ob immer mehr Blogger zu Einzelkämpfern werden. War es zu Beginn meiner Bloggerzeit noch gang und gäbe einen Blog zu verlinken, wenn man ihn erwähnt oder an einer Aktion teilnimmt, an der ein anderer Blog auch beteiligt ist, so scheint sich auch dieser "Trend" immer mehr zu verflüchtigen.
Immer häufiger scheint es mir, als fürchte jeder, dass ein anderer Blogger dadurch vielleicht einen Leser mehr bekommen könnte.
Ich mag gar nicht wieder auf das leidige Thema Leserzahlen, "große Blogger / kleine Blogger", Neid oder Mißgunst eingehen, ich werde aber NIE aufhören, eine Lanze für ein gemeinsames und freundliches Miteinander zu brechen.
Die "Frischlinge" brauchen die Hilfe der "Erfahrenen" und vielleicht auch die ein oder andere Starthilfe. Die "Erfahrenen" brauchen aber auch die Motivation, immer noch neue Leser für sich gewinnen zu können. ALLE brauchen aber ein freundliches, höfliches, hilfsbereites Umfeld und dürfen, so denke ich, nie vergessen, dass hinter dem Blog auch ein Blogger steht. 

Es geht nicht einzig darum etwas von anderen Bloggern zu bekommen - ganz egal ob es die Mitarbeit an einer Aktion, die Antwort auf eine Frage oder die Hilfe bei einem Projekt ist. Alles ist mit deren Zeit und Mühe verbunden und ich finde, das sollte man auch "entlohnen" - in jedem Fall mit HÖFLICHKEIT & RESPEKT!
Man muss auch nicht immer "Profit" aus etwas schlagen - manchmal kann man auch einfach etwas für einen anderen tun, um NETT zu sein. Ganz ohne Hintergedanken, ganz ohne etwas dafür zu bekommen ... "außer" einem DANKE!


Ich habe mich daran gewöhnt, dass auf den einzelnen Blogs immer weniger kommentiert wird. Bin ja selber eher ein Kommentarmuffel. Ich habe mich auch daran gewöhnt, dass manche eher mit den "Ellbogen" als mit Herzlichkeit ihren Blog vorantreiben. Auch  das "Leser haschen" über Gewinnspiele ist mir nicht mehr so ein Dorn im Auge und das mache Blogger Rezensionsexemplare verkaufen (vor allem die, die nicht gekennzeichnet sind) und dann glauben, es bemerkt niemand, macht mich zwar immer noch wütend, aber ich sag nix mehr dazu. Jeder macht es eben, wie er meint, es machen zu müssen. Jeder hat andere Ansprüche, andere Prioritäten, andere Möglichkeiten, ein anderes "Gewissen" und andere "Taktiken".

Woran ich mich aber NIE gewöhnen möchte, ist fehlende Höflichkeit - das gilt sowohl für meine "reale" als auch für meine "virtuelle" Welt :( so etwas macht mich einfach traurig !!!

Natürlich habe ich es auch anders erfahren, meistens sogar !!! Und dafür DANKE ich all diesen Bloggern von Herzen. Es beruhigt mich wirklich sehr, dass die Meisten unter euch eine ähnliche Ansicht haben wie ich :) Dickes BUSSI an euch!

Jetzt sagt ihr sicher, warum regt sie sich über die Einzelfälle denn so auf ?
Ganz einfach - ich glaube einfach immer noch an eine freundliche und nette Welt. Und wenn man alles still hinnimmt, wird sich NIE etwas ändern. Wenn dieser Post auch nur einen dieser "schwarzen Schafe" dazu bewegt, beim nächsten Mal darüber nachzudenken und "DANKE" zu sagen, dann hat es sich für mich schon gelohnt, hier im Schweiße meines Angesichts, mit einem Finger, wie ein Huhn, das nach Körnern pickt, zu schreiben !!!

Und ja, man kann jetzt gerne von mir behaupten, ich bausche wieder irgend etwas auf oder mache aus einer Mücke einen Elefanten - mir egal ! Ich steh zu meiner Meinung und bin, wie ich bin :). Was mich stört, das sprech ( schreib) ich aus :)


Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    ich finde es gut, dass du das Thema mal ansprichst und ich finde auch du hast vollkommen recht! An deinen Grundsätzen solltest du weiterhin festhalten, die gleichen habe ich auch und ich finde, auch wenn wir hier weitestgehend in einer virtuellen Welt leben, gehören Respekt und Anstand einfach dazu. Auf Egoisten habe ich keine Lust. Ich persönlich verlinke unheimlich gerne andere Blogs etc. bei mir und freue mich selbst riesig, wenn jemand dadurch einen weiteren Leser dazubekommt. Auch wenn ich viele Blogs bzgl. ihrer Leserschaft bewundere, so gibt es doch wichtigeres. Ich blogge weil es Spaß macht und ich hier schon echt einige nette Leute kennengelernt habe.

    Gute Besserung du Hühnchen :-P
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass wir da auf der gleichen Welle schwimmen :) und natürlich schiele ich auch nach denen, die mehr Leser haben als ich. Aber das liegt doch in der Natur der Dinge - es wird immer größere" Blogs geben als den eigenen und natürlich strebt jeder Blogger nach neuen Lesern. Das ist doch irgendwie auch ein wenig "Lohn" für die "Arbeit" die man reingesteckt. Aber es ist und bleibt für die meisten ein Hobby, mit dem man eben KEIN Geld verdient und gerade dann sollte es doch freundlich zugehen :) und HüHnchen find ich sooooo süß :) <3

      Löschen
    2. Ich persönlich finde es ja schon etwas verwunderlich, wenn man da kleine Blogger hat, die dann gleich zu den großen schielen, und vom ersten Tag an sich als Ziel setzen, "Ich will/muss/brauche 500 Leser haben". Ich Blogge jetzt seit demnächst 2 Jahren, davon etwa 1 Jahr aktiv. Und ich freue mich über jeden neuen Leser nen tierischen Ast. Dann hatte ich 35 Blogger und meinte "Wenn ich die 40 voll habe bin ich glücklich". Ich weiß, dass ich dann auf die 50 Leser aus bin, und so weiter. Aber ich habe mir nie als Ziel gesetzt, dass ich so und so viele Leser will.

      Allerdings schafft es die liebe Nicole mich immer wieder mit ihren "Not amused"-Post mit aufzuwiegeln. :P

      Löschen
    3. ich will nicht aufwiegeln :) nur wach rütteln :)

      Löschen
    4. Du regst dich so schön auf in deinen Posts, dass ich mich durch das bloße lesen mitaufrege. ^^

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    also ich bin noch ganz neu in dieser Bloggerwelt, aber ich habe mich auch schon solche Dinge gefragt... Und ob so jemand damit überhaupt durchkommt oder ob er dann wohl von anderen Bloggern "auseinandergenommen" würde. So wie es sich bei dir jetzt anhört kommt man damit scheinbar durch. Eigentlich schade, denn ich finde jeder sollte das bekommen, was er verdient und wenn jemand nur eigennützig handelt sollte er auch nichts zurückbekommen. Das klingt hart, aber ich finde auch, dass es einfach selbstverständlich sein sollte all die Dinge zu machen, die du in deinem Post beschrieben hast. Und ich finde auch gut, dass du das mal ansprichst.
    Ich hoffe jedenfalls, dass ich in den folgenden Jahren hauptsächlich auf die größere, freundliche Gruppe von Bloggern treffen werde :) Die meisten von uns (also denke ich zumindest) führen ihren Blog ja auch eigentlich zum Spaß und nicht weil sie müssen und da ist es doch schade, wenn es so viele Dinge gibt, über die man sich dann aufregen muss. Man hat doch auch nichts davon, sich gegenseitig in die Pfanne zu hauen. Ganz im Gegenteil, man gewinnt doch eher etwas, wenn man sich mit vielen Leuten gut versteht und in diese Gemeinschaft reinwächst, oder nicht?
    Ich freue mich jedenfalls darauf, irgendwann auch richtig in der Blogger-Welt dazuzugehören :)
    Ich hoffe das war jetzt nicht zu wirr :D Falls doch, kurz und knapp: Ich finde du hast recht.

    Viele liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, die Leute kommen nur so lange damit durch, wie sie sich zum ersten Mal bei den Leuten melden. Also zumindest wäre es bei mir so. Würde sich diese Person ein zweites oder drittes Mal melden, ohne dass irgendwie ein Danke schön vorangegangen ist, dann würde ich diese Person, bzw. deren Mail schlichtweg ignorieren.

      Löschen
    2. Ich denke, durch kommen Sie nicht wirklich, denn wie Rea schon sagt, man antwortet einmal und dann eben nicht mehr. Aber dennoch finde ich es einfach schade, dass sowas überhaupt passiert.
      Ich seh das auch nach dem Motto " Eine Hand wäscht die andere" - aber einseitig soll und darf es nicht sein

      Löschen
    3. naja aber selbst wenn die eine Person nicht mehr antwortet, gibt es ja noch hunderte andere Blogger, die bei der ersten Mail noch bereitwillig antworten - was ja auch gut ist! Aber im Endeffekt kommen sie dann denke ich mal doch durch, wenn auch bei jemand anderem, oder sogar bei vielen anderen. Es gibt ja im Grunde unendlich viele Ansprechpartner die man fragen könnte...

      Löschen
    4. Lisa, die Bloggergemeinschaft, gerade unter den "alten Hasen" ist so eng im Hintergrund verzweigt. Dass wenn ich bei 5 Leuten anfragen würde ohne Bitte oder Danke zu sagen, ich bei Blogger Nr. 6 schon auf Granit beiße. Öffentlich wird nie eine Warnung kommen von wegen "Achtung vor xyz" aber im Hintergrund gibt es garantiert die ein oder andere Warnung.

      Löschen
    5. Eine Weile wird es sicher funktionieren Lisa, auf Dauer aber hoffentlich nicht.

      Löschen
    6. Dafür halten die eingefleischten Blogger viel zu sehr zusammen als dass dies funktionieren könnte. AUSSER wir hören mit Bloggen auf Nicole. ;)

      Löschen
    7. okay so genau kenne ich mich da noch nicht aus, ich bin ja auch ganz frisch dabei ;)
      Aber wenn ihr das sagt, dann glaube ich euch das mal ;)
      Dann kommen solche Leute eben nicht durch, immerhin. Ist blöd, dass es überhaupt dazu kommt, aber wenn irgendwann stop ist, haben sie sichs auch selbst verbaut, oder?
      Ich finde es jedenfalls toll, dass man über das bloggen so enge Kontakte knüpft :) Hab ich bisher natürlich noch nicht, aber ich freue mich drauf, wenn es dann mal soweit ist und ich den ein oder anderen vielleicht auch mal Live zu gesicht bekomme :)

      Löschen
  3. Liebe Nicole,

    da hast du ja wieder einmal ein Thema aufgegriffen, dass man echt platt-diskutieren könnte. :D Ich entscheide mich jetzt mal für eine etwas kürzere Antwort - hoffe ich (noch schreibe ich ja xD).

    Was du da über die Bloggerwelt sagst stimmt und das mit den Anfragen (Wie lege ich einen Blog an? Wie fange ich an? Hast du ein paar Tipps? etc.) und, dass darauf dann nichts mehr kam habe ich auch schon ein paar Mal erlebt. Es ist echt ein bisschen Schade, weil wie du schonst sagst: Man erwartet nicht mehr wie ein "Danke".

    Aber das ganze beginnt ja schon im wahren Leben mit den einfachsten Gesten der Höflichkeit und Hilfsbereitschaft, die die wenigsten noch "praktizieren". Jemandem die Tür aufhalten, wenn man sieht er/sie hat die Hände voll, freundlich Grüßen, etc.

    Ich arbeite auch in so einem Bereich wo ich auf eine Menge wandelnde Klischees treffe. Beratungsresistente, unhöfliche, unfreundliche Personen (nicht alle und zum Glück nicht die meisten). Aber auch das schockiert mich immer ein wenig, weil ich eben eine andere Kinderstube genossen habe und ich bin ja nun auch erst 24. Es liegt vieles nicht am Alter, sondern auch stark an der Erziehung (oder eben an der nicht genossenen Erziehung). Das schlägt sich auf alle Lebenslagen nieder.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weisst doch :) wenn mich was nervt kann ich nicht die Klappe halten *gg*. Im realen Leben laufe ich nicht jedem hinterher, der nicht freundlich und höflich ist. Bin ja keine Furie - aber wenn es zu arg ist mache ich auch da meinen Mund auf - also dann doch auch hier :)

      Löschen
  4. Dazu gibt es nichts mehr zu sagen. Mir fällt nur lediglich ein von mir gegebenes Interview ein. Indem mir die Frage gestellt wurde, welche Tipps ich denjenigen ans Herz legen möchte, die mit dem Bloggen beginnen wollen. Meine Antwort war hierauf einfach nur, dass man sich nicht scheuen sollte erfahrene Blogger um Hilfe zu bitten, da hier niemand einem den Kopf abreißt, wenn man dies tut. Allerdings kann es nach so einem Post, wie du ihn hier geschrieben hast doch ganz schnell passieren, dass man einem UNSCHULDIGEN den Kopf zu schnell abreißt.

    LG und hoffentlich schnelle Genesung

    Rea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was das von dir "Kleinigkeiten" verschicken betrifft. Ich bin dann eher die Person, die dann aus lauter, schlechtes Gewissen (keine Ahnung wie ich das nennen soll), ebenfalls eine Kleinigkeit zurück schicken würde.

      Löschen
    2. Nein, ich denke, dass jeder, der freundlich fragt auch eine freundliche Antwort verdient :). ich habe noch nie Hilfe abgelehnt oder jemandem den Kopf abgerissen :) und genau darum gehts ja. Kann ich da nicht auch eine kleine Mail mit einem DANKE erwarten :). Ich denke schon. Lieber Blogger, fragt, was immer ihr wollt. Wenn ich euch helfen kann werde ich das gerne tun :) ... aber bitte habt dann auch noch 3 Sekunden mehr Zeit um mir zurück zu schreiben :)

      Löschen
    3. Ich wollte hier niemandem Angst machen. Es war nur einfach so ein Gedanke von "Nicht schon wieder so ein undankbares etwas".

      Löschen
  5. Hi Nicole,
    zu den privaten Nachrichten mit Fragen anderer Blogger, die man dann in einem halben Roman beantwortet, oder so umfangreich umschreibt, dass man auch davon ausgeht das es verstanden wird... ich werde das in Zukunft nicht mehr machen. Auch ich habe das schon mehr als einmal erlebt, dass ich mir echt Mühe mache mit einer Antwort (ich mein man steckt ja dann schon ein bisschen Zeit in die Antwort) und dann noch nicht mal ein kleines Danke zurück kommt. Das gibt mir das Gefühl als wäre so was schon eine Selbstverständlichkeit, dass ich auf alles antworten muss. Ich geb dir völlig recht, man erwartet keine Lobeshymne, aber ein simples danke... wo ist das Problem? Ich würde mit bitte und danke erzogen, aber bei manchen muss man echt den Kopf schütteln!
    Das mit dem Verschicken ist ja total nett. Und du bekommst noch nicht mal ein Danke? Das stimmt mich jetzt etwas traurig. Ich mein, jeder freut sich doch über eine Überraschung! Ich kann sowas nicht verstehen.
    Und mit dem Leser-Getue brauchen wird ja gar nicht erst anfangen. Wenn ich manchmal Kommentare lese wie "Dein Blog ist so schön, dies toll das toll, schau doch mal bei mir vorbei." ... Ähm, ja klar schau ich bei dir vorbei, aber erwarte nicht, dass du von mir den tollsten Kommentar der Welt bekommst. Eigentlich geb ich auf solche Kommentar nichts, aber wenn ich dann bei einem anderen Blog den selben Kommentar finde, identisch... dann ja, frage ich mich schon ob manche hier nur mit copy paste durch die Blogs springen. Aber ich kann da mittlerweile drüber lachen. :)
    So ich glaub das reicht an Gemecker. Ich hoffe es geht bergauf nach der OP.
    Einen schönen (regnerischen) Montag.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Katja, und das schlimme ist, wenn ich bei manchen nicht SOFORT geantwortet habe ( und damit meine ich innerhalb einer Stunde nach Maileingang) wurde ich auch schon 2 mal als arrogante, überhebliche Bloggerin beschimpft, die sich was auf ihre ach so vielen Leser einbildet und es nicht nötig hat sich mit den "kleinen" abzugeben. SO EIN SCHWACHSINN! Aber ich hab auch noch ein reales Leben und da dauert eine Antwort auch schonmal ein paar Stunden oder einen Tag.

      Löschen
    2. Nicole, du bist aber auch eine pöse... Wie kannst du die Leute nur länger als 1 Stunde warten lassen. Du hast deinen kompletten Alttag auf den Blog und auf diese Mails abzustimmen. ;)

      Löschen
    3. Total, und überhaupt, wo wir grad beim Thema sind. Was fällt dir eigentlich ein aus gesundheitlichen Gründen nicht voll einsatzfähig zu sein? (ACHTUNG: IRONIE)

      Löschen
    4. ja ich weiß *zerknirschtguck* ich arbeite an meiner "Hühnerfähigkeit" :)

      Löschen
    5. Das ist ja wirklich unerhört Nicole. :) Weißt du denn nicht, dass man 24 Stunden, 7 tage die Woche, 365 Tage im Jahr nur darauf wartet sofort immer Nachrichten zu beantworten. :) ... Keine Ahnung was sich manche denken, wahrscheinlich das jeder mit einem Smartphone durch die Gegend rennt und sekündlich seine Mails checkt. :)

      Löschen
  6. Das Posting kann ich zu 100% unterschreiben. Ich sehe es nämlich auch so das man freundlich und höflich bleiben sollte. Wir sind doch alle eine große Gemeinschaft die unsere Liebe zu den Büchern verbindet. Wir sollten nicht gegeneinander sondern miteinander "arbeiten" und ein Dankeschön sollte wirklich selbstverständlich sein. Das ist auch nicht zuviel verlangt.
    Ich habe selber noch einen recht neuen Blog auf dem sich so nach und nach meine Leser einfinden, ich freue mich über jeden einzelnen von ihnen und das ist für mich Motivation weiterzumachen. Mir ist es egal ob ich 2 oder 20000 Leser habe solange alle Spaß haben und sich wohl fühlen. (huhu Anja, huhu Lisa ;D).

    Dein Posting hat mich etwas traurig gestimmt, wenn ich lese das du anderen eine kleine Freude machst und es kommt nichts zurück, dann finde ich das total traurig. Ich habe gelernt mich immer zu bedanken und behandle auch die Menschen die ich hier nur virtuell kenne, mit freundlichem Respekt. Das gehört sich einfach so. Deshalb möchte ich dir auch ein DANKE für dieses Posting sagen, ich hoffe wirklich das es viele lesen und sich das ändert.

    Lass dich nicht entmutigen, wir sind nicht alle so :)

    Liebe Grüße
    Jessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, entmutigen lasse ich mich nicht, aber man verliert manchmal ein wenig die Freude am geben und helfen :( und das finde ich schade. Gott sei dank ist sie bei mir aber auch immer schnell wieder da :)

      Löschen
  7. Hallo liebe Nicole :)

    Ich finde es toll, dass du dich mal darüber auslässt, denn mir ist schon sehr oft aufgefallen, dass es sehr sehr vielen nur noch um "oberflächliches" geht und das man sich wenn man sein Zeil erreicht hat, keine Mühe mehr geben muss.
    Auch ich finde das sehr, sehr schade und stimme dir vollkommen zu! Ich finde es auch schön, dass du dich trotzdem so bemühst allen zu helfen und andere zu überraschen, selbst wenn sie es im nachhinein vllt gar nicht "verdient" haben. Es ist eine Schande, wie sehr das zwischenmenschliche den Bach runter geht und sich viele nur noch für sich selbst und die eigenen Vorteile interessieren.

    Ich finds klasse was du tust und wie du bist, auch wenn ich dich nur virtuell kenne ;)
    Mach weiter so und gib die Hoffnung nicht auf, denn die ehrlichen, höflichen und anständigen Menschen und Blogger werden es dir auf jedenfall danken!!!

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oberflächlich - das ist genau das Wort das in meinem Post fehlte :) ja, genau! es ist ja nicht so, dass man mit jedem "dicke" sein muss. Das ist wohl wie im wahren Leben, man hat viele Bekannte aber nur wenige Freunde . Nichtsdestotrotz kann man aber auch zu seinen Bekannten freundlich sein. Und erst recht zu FREMDEN! :)

      Löschen
  8. Ich finde auch, dass man noch das Prinzip von BITTE und DANKE beherrschen sollte. Da ich aber mit meinem kleinen Haus- und Hofblog, den kaum jemand regelmäßig liest, nicht wirklich so richtig in der Bloggerwelt involviert bin, habe ich die von dir kritisierten Verhaltensmuster noch nicht so mitbekommen. Würde mir aber jemand einfach so etwas schicken als Geschenk, würde ich mich sehr überschwänglich bedanken, da ich sowas total lieb fände und es mir gar nicht in den Sinn käme, das nicht zu kommentieren! Ich finde auch, dass man sich für Gewinne bedanken sollte. Da fällt mir ein, ich muss noch die eine Gewinnerin meiner letzten Verlosung anmailen, ob das Buch ankam... ;-)

    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Oma hat immer gesagt " Bitte und Danke kosten nix, öffnen aber Türen " :)

      Löschen
    2. So ganz unrecht haben unsere Omis halt doch nicht. :)

      Löschen
    3. Ja, das stimmt :) meine Omi hat mir viel beigebracht und in so vielen Dingen soooooooooo recht!

      Löschen
    4. Oh man, was hatte ich als Kind/Jugendliche blaue Rippen wenn ich bei meiner Oma zu besuch war. ^^ Wenn wir in Bus/U-Bahn/... unterwegs waren, und sie hat gesehen, dass da ältere Leute gekommen sind und kein Platz mehr war gab es immer den Ellenbogen inne Rippe, dass ich aufstehen soll. Heute wirst angeschaut wie von nem anderen Stern.

      Löschen
  9. Oh ein ganz toller Post.. Das ist das was mich auch immer so ärgert! Bei mir ist es bei den Gewinnspielen, ich bekomme selten eine Antwort ob es angekommen ist oder ob es einfach verschwunden ist, man macht sich ja auch Arbeit.. Ein Blog ist ein tolles Hobby, aber die meisten vergessen einfach, das sehr viel Arbeit in so einem Projekt steckt! Ich bin auch noch Anfänger und freue mich immer wenn mir jemand gute Tipps gibt, da ich wirklich manchmal nicht mehr weiter weiß! Und ja ein Bitte oder Danke ist für mich einfach ein MUSS.. Egal ob in der Blogger Welt oder im privaten Umfeld! Aber leider vergessen die meisten , dass hinter dem ganzen ein Mensch steckt und nicht nur eine virtuelle Person! Das mit den Rezensions Exemplaren, hab ich so bei läufig mit bekommen, und ich verkaufe kein einziges davon, weil es für mich wertvolle Schätze sind! Ok verschenken kommt dann hier und da schon mal vor :D... Ich bin eigentlich auch ein Kommentar Muffel, aber ab und an schreib ich dann auch mal was unter einen Blog! Und ich finde deine Posts immer auf den Punkt getroffen! Aber was mir auch aufgefallen ist, das es nicht nur die Blogger Welt betrifft sondern auch einzelnde Autoren, die leider auch kein Danke kennen! Aber man kann daran leider nichts ändern, was sehr schade ist, aber es gibt eben doch Ausnahmen und darüber bin ich wirklich froh! Wenn mir jemand was schickt, sag ich immer danke und verlinke die Person immer , da es für mich eben doch sehr wichtig ist, das die Person sieht das , dass Buch oder was auch immer verschickt wurde angekommen ist!

    Lg jessy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bei mir ist es bei den Gewinnspielen, ich bekomme selten eine Antwort ob es angekommen ist oder ob es einfach verschwunden ist, man macht sich ja auch Arbeit.. "

      Das erinnert mich an mein letztes Gewinnspiel. Okay, ich hatte zeitlich einfach nicht direkt verschicken können. Und es kamen auch nur Rückmeldungen von 1. und 2. Platz. Alle anderen, denen ich dann wenigstens ab Platz 4 noch Trostpreise zukommen hab lassen, da hat sich auch niemand gemeldet, oder einen Post bei mir in den Kommi gesetzt, dass ich sehe, dass die Sachen ankamen. Aber manche Leute lassen sich einfach nicht ändern.

      Löschen
  10. Hallo Nicole,

    ich finde, du bringst es auf den Punkt. Mir ist schon von Anfang an aufgefallen, wie hart die Bloggerwelt umkämpft ist, dass sich manche für etwas Besonderes halten aber auch viele nette Menschen unterwegs sind. Ich habe versucht, mir darüber schnell keine Gedanken mehr zu machen, aber natürlich nimmt es einen dennoch mit.

    Ich kann nur sagen, dass ich dich kennengelernt habe und du, so wie du bist, einfach toll bist und dich nicht ärgern lassen und dich auch nicht ärgern solltest. Irgendwann trennt sich die Spreu vom Weizen und dann weiß man, für wen es sich lohnt :)

    Ich schicke eine dicke Umarmung
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich war am Anfang entweder zu blind oder in zu guten Händen :). Die Blogger, mit dennen ich zu Beginn Kontakt hatte und die mir extrem geholfen haben Fuß zu fassen waren einfach unglaublich lieb. Vielleicht fällt es mir deshalb jetzt so arg auf :(

      Löschen
    2. Ich war schon oft kurz davor, es einfach wieder zu lassen aber dann habe ich mich entschieden, es als das zu sehen, was es ist. Ein Hobby und immer ein wenig mit der Hoffnung, doch irgendwie aus der Masse hervorstechen zu können, ohne dabei wem auf die Füße zu treten.

      Löschen
  11. Hallo Nicole,
    leider ist die Bloggerwelt schon immer so :( Jeder ist sich selbst der nächste. Helfen darf man gern, aber mehr auch nicht. Ich habe es aufgegeben, mich darüber zu ärgern.

    Liebe Grüße

    Britt von lifestyle-familie.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In welcher rosaroten Blase habe ich denn bisher gelebt??? Unglaublich... an mir ist diese Respektlosigkeit und Unhöflichkeit bisher nahezu vorbei gegangen. Den Kampf um Leser hab ich auch mitbekommen... aber ansonsten empfand ich es immer als große Gemeinschaft.... wie schade dass ich aufwachen musste.

      Löschen
  12. Hallo Nicole

    Ich wollte Dir einfach nur kurz schreiben, dass ich Deinen Post zu 100% unterschreibe und es toll finde, dass Du das angesprochen hast.
    Ich gehöre jetzt erst seit 3 Monaten zu den Bloggern und hatte bisher grundsätzlich Glück mit den gemachten Kontakten, aber mich macht es wirklich traurig zu lesen, dass es eben auch die andere Seite gibt.
    Natürlich hat es etwas mit Erziehung zu tun, aber wenn man nicht mal mehr Bitte oder Danke sagen kann, ist es wirklich schlimm.
    Ich wünsche Dir und allen Anderen, die hier schon tolle Kommentare geschrieben haben auf jeden Fall weiterhin viele tolle und hoffentlich wenig üble Kontakte.

    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Carmen :) ist es wirklich Erziehung? Dann finde ich es noch trauriger... ich freue mich aber sehr, dass du bisher immer an die Richtigen geraten bist und wünsche dir von Herzen, dass dies auch so bleibt :)

      Löschen
  13. Hallo Nicole,

    ich stimme dir vollkommen zu- nicht umsonst habe ich das "richtige bloggen" schon vor zwei Jahren aufgegeben. Besonders bei den "jüngeren" Bloggern habe ich immer wieder das Gefühl, dass es nur noch um gute Besucherzahlen und Ruhm geht.

    Ich wünsche dir und den anderen Bloggern, dass sich diese Dinger wieder zum positiven Verändern. Und wenn die anderen schon so stur und undankbar sind, bin ich umso glücklicher, dass es Menschen wie dich gibt!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man wird nachdenklich ... aber die Guten Erfahrungen waren bisher den Schlechten immer überlegen. Sollte dies aber irgendwann mal nicht der Falls sein würde ich auch überdenken, ob ich Teil dieser "Gemeinschaft" sein möchte :( ich hoffe, soweit wird es nie kommen...

      Löschen
  14. Ich kann dich so gut verstehen. Aber ich glaube, das hat nichts mit der Bloggerwelt an sich zu tun, sondern das Leute, die "Bitte" und "Danke" sagen, in unserer heutigen Zeit einfach vom austerben bedroht sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das traurige ist, dass mir immer mehr auffällt, dass dieses "Rücksicht nehmen auf andere" nicht mehr nur die "ungehobelten" Jugendlichen betrifft, sondern auch Erwachsene...

      Die Leute kennen kein Bitte und kein Danke mehr. Und dann noch dieses egoistische "Sch.. drauf ob die anderen sich von meiner Musik gestört fühlen, Hauptsache mir hauts das Trommelfell raus". -.-

      Löschen
  15. Ich denke, in der realen Welt hat die Rücksichtslosigkeit und Unhöflichkeit zu genommen. Das überträgt man natürlich auf die virtuelle Welt. Dank des Gefühls der Anonymität ist es dort vermutlich noch schlimmer. Ich selbst habe nur sehr wenige solche Leser oder Blogger innerhalb meiner fast drei Jahre Bloggen.aber jene, mit denen ich verstärkt kommuniziere sind meist Ü25. Ohne die jüngsten beleidigen zu wollen, in allen Altersklassen gibt es Ausnahmen, die älteren sind tendenziell freundlicher. Meine Erfahrung.

    AntwortenLöschen
  16. Netikette und alles was damit zusammenhängt, ist bei vielen schon verloren gegangen. Dein sehr ausführlicher Bericht hätte es nicht besser beschreiben können. Viele Sätze darin brennen in mir, schon lange, aber ich halt die Klappe. Liegt wahrscheinlich an meinem Alter (du kennst es ja) und nachdem ich mir jahrelang im Betriebsrat den Ar... aufgerissen, den Mund verbrannt habe, immer das Sprachrohr für unsere Abteilung war, man lernt dazu. Und so findet sich der Umgang - nein nicht jeder, ich vermag es auch nicht über den Kamm zu scheren - eben seit ganz langer Zeit auch in der Bloggerwelt wieder. Schade eigentlich, denn als ich vor über drei Jahren anfing, da hat man noch miteinander kommuniziert, sich Kommentare geschrieben, hin und her.
    Es war gemütlicher.
    Ich habe erst letztlich wieder festgestellt, nachdem Leseproben von mir verschickt wurden, wie "dankbar" einige sind. Nämlich gar nicht. Da kommt nichts, nada. Andere wiederum werden dann erst mal wach durch einen Post.
    Was soll dieses ganze Theater? Ja, das Kommentarschreiben, ist so eine Sache. Allerdings versuche ich es irgendwie beizubehalten. Nur wenn ich merke, dass von den Gegenseiten nichts, aber rein gar nichts an Kommentaren bei mir kommt, wird es abgehakt und ich schreibe da nicht mehr. So einfach ist das.
    Ob du mit deinem Post das eine oder andere schwarze Schaf in die richtige Richtung zu lenken, bezweifle ich. Aber ich muss ja auch mal an was Gutes glaube :-)
    Lass ruhig solche Posts öfter in die Welt, wenn dir danach ist. Gelesen werden sie auf jeden Fall und kommentiert auch. Denn du machst den Mund auf, wo ich mir wünschen würde, es wären mehr, die genauso offen ihre Meinung schreiben (ich zähl mich dazu, nur frag ich mich manchmal, muss ich mir das antun?).
    Ich wünsch dir erst mal weiterhin gute Besserung und hoffentlich schnelle Genesung
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  17. Hey duuu
    Erstmal ein wirklich toller Text.. ich weiß gar nicht, ob ich persönlich die Geduld gehabt hätte, das alles mit Ein-Finger-Suchsystem zu tippen. Ich werd schon wahnsinnig, wenn ich das mache, um kurz eine Antwort wo zu tippen, wenn ich in der Anderen hand zum Beispiel ein Eis halte... aber das ist ja jetzt gar nicht das Thema ^^

    Deine Worte finde ich gut und ja.. viele sind so, wie du es beschreibst und selbst wenn man Hilfe bekommt und sich bedankt, wird manchmal sogar noch rumerzählt "Da macht wer alles nach".. Gut muss man mit leben, guckt man drüber weg.

    Ich selber möchte mich noch gar nicht zu den Erfahrenen zählen. Ich selber gehöre noch immer zu den Neulingen, auch wenn mein Blog seit fast 2 Jahren besteht und ich bin immer froh, wenn man mir Tipps, Tricks und hilfe gibt und ich sehe es als selbstverständlich an mich zu bedanken und gott sei dank, hab ich es andersrum auch noch nicht anders erlebt.

    Ich kann dich aber voll und ganz verstehen. Auch im "realen" Leben geht die Freundlichkeit, das Danke und Bitte sagen, das Helfen bei Mitmenschen immer mehr unter. Es ist traurig, dass es passiert und das jeder so ein Einzelkämpfer wird.

    danke für diesen tollen Text.
    Es macht mir immer wieder Freude, deinen Blog zu lesen. :) und ich hoffe, das deine Hand ganz bald wieder in Ordnung ist :)

    Liebe grüße
    Taya

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Nicole!

    Wir DANKEN dir für deine Worte, denn das ist genau das gleiche, was uns auch schon aufgefallen ist!
    DANKE das du es in Worte fasst! Wir teilen deine Meinung!
    Höflichkeit und Respekt, Dankbarkeit und Manieren sind Dinge, die heutzutage vom Aussterben bedroht sind!
    Die wenigen, die noch wissen, was das alles heißt, sollten versuchen, diese Eigenschaften zu schützen und zu verbreiten!

    DANKE! DANKE! DANKE!
    (Man kann das wirklich nicht oft genug sagen!)

    Liebe Grüße
    Jack und Tilly von
    In Flagranti Books

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,

    du hast so verdammt Recht mit dem was du schreibst. Ein kleines Danke oder Bitte ist definitiv nicht zu viel verlangt. Ich hab meinen noch recht jungen Blog nicht nur gegründet, weil es ein Traum war, sondern weil mich eine liebe Bloggerfreundin dazu ermutigt hat. Sie hat mir soviel beigebracht und stand mit Rat und Tat zur Seite. Und ein "Danke" war dafür das Mindeste. Ich könnte mich über die Situationen, die du geschildert hast, nur aufregen. Aber ich sehe das positiv: Natürlich gibt es viele Blogs, aber irgendwann spricht sich die Unhöfflichkeit der einzelnen Blogs und deren Inhaber herum und dann stehen sie ohne dieses "Netzwerk" da und können nicht mehr auf die Hilfe von euch "Erfahrenen" zählen.
    Also ärgere dich nicht mehr all zu sehr und konzentriere dich auf deine Genesung. Denn immer nur mit einem Finger zu "hacken" ;) macht auf Dauer keinen Spaß.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und frohe Ostern.
    Viele liebe Grüße
    Maria von das Büchereulenparadies ♥

    AntwortenLöschen
  20. Huhu ^-^

    ich mag deinen Post unglaublich doll und es tut mir voll Leid, was dir passiert ist :o Ich kann echt absolut nicht verstehen, wie man nicht mal danke sagen kann und sich einfach nicht meldet. So verliert man doch echt die Lust drauf Kleinigkeiten zu verschenken :( Das mit dem Verlinken ist mir auch aufgefallen und ich kann diesen Egoismus nicht verstehen :o Es freut mich total, wenn gute Bloggerfreunde von mir mehr Leser bekommen, denn ich weiß genau, wie sehr sie sich darüber freuen *-*
    Ich liiiebe es anderen Bloggern zu helfen und hab der ein oder anderen sogar das komplette Design gemacht und fand es so süß, wie sehr sie sich gefreut haben, hihi ^.^
    Außerdem auch noch gute Besserung von mir, muss voll die Arbeit gewesen sein das alles zu tippen :(

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...