Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

20. März 2014

REZENSION // Level 6 - Michelle Rowen


Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (10. Februar 2014)
ISBN-10: 3862788784
ISBN-13: 978-3862788781
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
Originaltitel: Countdown


    Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow Countdown , in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel

    Mit einem Start, ganz nach meinem Geschmack, überraschte mich Michelle Rowen und nahm mich so gleich gefangen. Ich war wirklich erstaunt, dass die Story ohne lange Erklärungen gleich begann und mir in diesem Moment auch wirklich keine Infos fehlten ... ich war einfach sofort gefesselt und hatte irgendwie auch gar keine Zeit, irgendetwas zu hinterfragen :) es war einfach auf Anhieb spannend. So etwas funktioniert natürlich nur dann wirklich gut, wenn die Autorin es versteht, Orte, Situationen und Personen so zu beschreiben, dass sich gleich ein Film im Kopf abspielt und glaubt mir, DAS kann Michelle Rowen. Bereits bei „Gray Kiss“ und „Dark Kiss“ mochte ich diesen Schreibstil bereits sehr und durch das Tempo, das dieser Roman vorlegt, wurde er mir noch einmal um so bewusster.
    Ruhepausen gönnte mir die Autorin nur wenige, für mich war dies aber genau das richtige Maß. Wer will schon bei so viel Spannung verschnaufen?
    Die Idee, ein Spiel auf Leben und Tod spielen zu müssen ist natürlich nicht neu. Aber wie ich immer wieder gerne betone, muss das Rad ja auch nicht täglich neu erfunden werden. Auf die Umsetzung kommt es an und die ist hier wirklich 1A gelungen. Sicher werden einige Parallelen zu anderen Romanen sehen und bemängeln, aber ganz ehrlich, wer den Klappentext liest der weiß, worauf er sich einlässt :)

    „Level 6“ ist nicht nur eine Herausforderung für die Protagonisten Kira und Rogan, sondern auch für den Leser. Ich stellte mir immer wieder die unterschiedlichsten Fragen, beantwortete sie mir, um sie dann irgendwann wieder infrage zu stellen ... ihr werdet sehen, was ich meine.

    Kira und Rogan sind zwei wirklich ausdrucksvolle Protagonisten und ihnen gebührt ein großer Anteil daran, dass dieser Roman mich so begeistern konnte. Nicht nur ihre Kraft und Stärke werden toll beschrieben. Es geht viel tiefer und man bekommt einen sehr intensiven Blick auf ihre Gedanken und Gefühle. Aber auch die Nebenfiguren sind in diesem Roman nicht nur von großer Bedeutung, sondern ebenfalls toll ausgearbeitet.

    „Level 6“ ist eine wirklich spannende Dystopie, die für mein „Weichspülerherz“ an manchen Stellen wirklich heftig war. Aus Sicht der Protagonistin Kira erzählt, ist man wirklich irgendwie „mittendrin statt nur dabei“.
    Über die Story als Solches möchte ich gar nichts verraten, der Klappentext reicht aus, um euch einen guten Eindruck vom Inhalt zu geben und den Rest solltet ihr lieber selber „erfahren“. Aber, natürlich darf auch ein wenig Liebe und Romantik nicht fehlen, um mein Leseherz zu erfreuen ... keine Sorge, auch in diesem Bereich wurde ich hier fündig....







    Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle, die Dystopien und/oder Thrillern nicht abgeneigt sind. Hin und wieder braucht ihr aber starke Nerven denn, wie zu erwarten, wird sich nicht wirklich mit Wattebällchen beworfen. Es geht schon manchmal brutal zu und das beschreibt die Autorin auch ziemlich deutlich. Auch wenn es manchmal ein klein wenig zu glatt läuft, gibt es dennoch viele unvorhersehbare Momente, die einen stetigen Spannungsbogen garantieren. Für mich war es ein Vermuten, Schlussfolgern, Hoffen und Bangen ... ein Pageturner eben.




    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    4,5 von 5 Bookystars 









    Als eBook downloadbar bei:

    Amazon Kindle
    iBookstore
    eBook.de
    Mayersche
    Thalia
    Weltbild
















    Homepage der Autorin 
    Die Autorin auf Twitter
    Die Autorin auf Facebook

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...