Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

26. Februar 2014

BLOG DES MONATS // Der Februar...

Wie ich euch vor ein paar Tagen ja schon "angedroht" habe, möchte ich also heute meinen ersten "Blog des Monats" vorstellen.

http://zeilenreichtum.blogspot.de/




Den Anfang macht also die liebe Jana, die ich auf der Wohnzimmerlesung von Susanna Ernst persönlich kennen lernen durfte. Haha und schaut, da hab ich sie beim Nachtisch naschen erwischt *gg*

Jana und ich, wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden und sogar unsere (regionalbedingte) unterschiedliche Ansicht über den Namen eines in schwimmendem Fett ausgebackenen Hefeteigs mit Marmeladenfüllung konnte daran nichts ändern *gg*
Jaja, so sind sie, die BERLINER :)

Janas Blog "Zeilenreichtum" besteht seit über einem Jahr.
In dieser Zeit haben sich schon gaaaaanz viele tolle Rezensionen zu den unterschiedlichsten Genren angesammelt. Mein erster Blick auf die Rezensionsübersicht ließ mich lächeln, denn ihr Rezensionsarchiv eröffnet sie mit folgenden Worten:

" Jedes Buch hinterlässt Spuren bei uns. Ob diese Spuren gut oder schlecht, stark oder eher schwach sind, das hat viele verschiedene Gründe und bei jedem sind die Spuren anders ausgeprägt. Ich möchte im Bereich "Rezensionen" meine Meinung zu den Büchern, die ich lese, einfach festhalten und auch mit Euch darüber reden, denn manchmal sind die Sichtweisen so unterschiedlich wie die Menschen selbst..."

Einfach schön, oder? 

Aber nicht nur Janas Rezensionen findet ihr  auf "Zeilenreichtum". Auch ihre Tochter Yasmin ist dort in einem Extra-Archiv vertreten. Auch dort wird man herzlich eingeladen ausgiebig zu stöbern.

"Diese Seite gehört den Ideen und Eindrücken meiner Tochter, die sie auf dem Weg in die Welt der Bücher sammelt. Findet hier Rezensionen aus dem Kindermund, lacht und genießt mit uns :)"

Ihr solltet sie euch wirklich ansehen ! Großes Lob hier auch an Yasmin. Das macht sie wirklich toll !!!
Hier noch einmal der Header :) ich mag diese Schmetterlinge einfach so gern :)

http://zeilenreichtum.blogspot.de/

Natürlich habe ich Jana gebeten, selber ein wenig über sich und ihren Blog zu erzählen. Lest also selber, was sie schreibt:

" Der 23. November 2012 war der Tag, an dem ich mit dem Buch „Die Bloggingqueen“ fertig wurde und einfach gedacht habe: „Das kannst du auch“. Dieses Buch war also eigentlich der Auslöser dafür, dass ich meinen Blog ins Leben gerufen habe. Ich habe einfach kurz darüber nachgedacht, was ich am liebsten mache (lesen) und worüber ich mich am meisten unterhalte (Bücher). Da war es also naheliegend, dass ein Bücherblog zu meinem neuen Baby wird.
Seit mehr als einem Jahr bin ich nun schon dabei und habe in der Zeit so einige Bücher gelesen, mit den Protagonisten gelacht, geweint und auch mal gezweifelt. Inzwischen ist mir mein Blog richtig ans Herz gewachsen.
Am liebsten lese ich Fantasy und romantische Komödien. In einer Familiensaga kann ich so richtig schön drin versinken und Krimis haben es schwer bei mir, wenn es sich nicht gerade um Agatha Christie handelt. Jeden Tag, wenn ich den PC anmache, schaue ich als erstes auf meinem Blog nach neuen Kommentaren. Am besten finde ich es nämlich, dass der Blog mir die Möglichkeit gibt, mich mit anderen Lesern auszutauschen, ihre Meinungen zu erhalten und dabei auch für mich neue Sichtweisen zu entdecken."


Nun hoffe ich natürlich, dass euch diese kleine Blogvorstellung gefallen hat und würde mich echt freuen, wenn ihr durch diese Aktion einen neuen Blog für euch entdecken konntet. Sicher wird sich Jana sehr über euren Besuch freuen und vielleicht bekommt sie ja so auch ein paar neue Leser über deren Kommentare sie sich zukünftig freuen kann.

Ich freue mich, wenn ihr ein kleines Statement abgeben würdet, ob euch die neue Aktion gefällt und was ihr vielleicht künftig noch über die künftigen "Blogs des Monats erfahren möchtet.

                                                    Take care 



Kommentare:

  1. Pfannkuchen, es heißt Pfannkuchen :D
    Vielen lieben Dank für diesen tollen Beitrag, er ist einfach wunderschön geworden!!!
    Liebste Grüße von der Boulette
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. ...ach, es geht um die leckeren "Berliner"? Nennt man die nicht überall so (ausser in BÄRlin)?

      Löschen
    3. Wenn du bei uns in Franken einen Pfannenkuchen bestellst bekommt einen in der Pfanne herausgebratenen dünnen "Kuchen" Auch Eierkuchen genannt... In Franken bestellt man die mit Marmelade gefüllten Hefeteilchen unter "Krapfen" nicht zu verwechseln mit "Karpfen". ^^

      Löschen
  2. Krapfen, das heisst -> KRAPFEN :D

    @Jana: Glückwunsch zum Blog des Monats

    @Nicole: Tolle Vorstellung von Jana´s Blog.
    Und die Berliner - Pfannkuchen - Krapfen - Diskussion, ist jederzeit sehr beliebt bei Jana. Vorzugsweise in Wohnzimmern :D

    GLG Hibi

    AntwortenLöschen
  3. KRAPFEN ?!? WIE JETZT ???? NIX KRAPFEN :) B E R L I N E R !!!!
    Krapfen haben keine Marmelade drin und ausserdem heißen Krapfen eh Mutzen :)

    also ihr seid mir ja welche... tststst :)

    (Kopfschüttel.... )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Baden Württemberg "Berliner", Franken "Krapfen", Thüringen "Pfannenkuchen". ^^ Wobei, wie schon erwähnt hier unten kennt man Pfannenkuchen anders... Also diese Teile die wirklich in der Pfanne raus gebacken sind. ^^ Und wenn die dann hart sind kommen se inne Suppe. *bäh*

      Löschen
  4. Aber nein, Mutzen sind doch diese kleinen, mit Puderzucker bestäubten Dinger, die es auf dem Weihnachtsmarkt gibt. Oder meint ihr jetzt Quarkbällchen? Verrückte Welt hinter der Berliner Grenze...

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand das jetzt sehr informativ und werde mich gleich mal bei Zeilenreichtum umsehen.

    Ich geh übrigens mit Nicole, Berliner sind lecker und mit Pfannkuchen hat das so überhaupt nichts zu tun. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da freu ich mich :)

      Maaaah, Berliner sind nett, süß, verrückt, fröhlich, bunt ... aber nicht lecker :D

      Löschen
  6. Das freut mich, und ebenfalls freut es mich :) dass ich hier BERLINER_UNTERSTÜTZUNG bekomme :)

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns (Nordhessen) nennt man das auch Berliner =) Sehr tolle Vorstellung! Bitte mehr davon =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja!! Der Blog ist toll, bin schon lange Leserin, eine tolle Vorstellung :)

    AntwortenLöschen
  9. Nana...lustig ...Berliner, Pfannkuchen, Kreppel in Hessen und in Franken heißen die dann Krapfen und werden mit Hiffenmark als Hagebuttenmarmelade gefüllt und nicht wie anders wo mit Aprikosen oder Erdbeermarmelade. O.K.

    Nun in jeder Ecke unseres Landes heißen sie anderster , aber jeder weiß noch was hier gemeint ist oder..hihi.

    Also Nicole etwas mehr Toleranz bitte hier...O.K.

    Jedem Seines und alles ist gut..gell!

    Zeilenreichtum um noch ml zum Thema zu kommen, klar kenne ich diesen Blog!!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner Bericht über einen tollen Blog ;-) oh und da auf dem bild bin ich ja mit drauf beim futtern ....

    AntwortenLöschen
  11. Mein Blog des Monats ist online, falls es dich interessiert. ;) http://reasworld82.blogspot.de/2014/02/blogvorstellung-februar.html

    AntwortenLöschen
  12. Toller Beitrag und ich muss immer noch über die Diskussion schmunzeln ... :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...