Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

17. Januar 2014

REZENSION // Blessed. Für dich will ich leben - Susanna Ernst


Taschenbuch: 490 Seiten
Verlag: Oldigor Verlag; Auflage: 1., verb. Aufl. (21. November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943697754
ISBN-13: 978-3943697759



    Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', dessen ist sich Emily Rossberg sicher, als sie am Morgen nach den Sommerferien erwacht. Erst vor wenigen Monaten ist sie mit ihrer Familie nach L.A. umgezogen und fühlt sich noch immer nicht heimisch in diesem ihr fremden Land. Zumindest wird das anbrechende Schuljahr neue Schüler mit sich bringen, die sie endlich von ihrem Frischlings-Posten ablösen. Diese Hoffnung erfüllt sich auch prompt in den Gestalten dreier Geschwister. Doch während Lucy und Adrian Franklin freudig begrüßt werden, machen Lehrer und Mitschüler einen weiten Bogen um den eigenbrötlerischen und jähzornigen Adoptivbruder der Zwillinge. Nur Emilys Neugier ist schnell geweckt: Was hat es mit diesem Noah auf sich? Warum ist er so verbittert? Welche Geheimnisse birgt Noah und wird Emily sie lösen?

     
    Dies wird wieder eine dieser Rezensionen, bei denen ich mich ein wenig zurückhalten muss, damit es nicht so aussieht, als bekäm ich Geld für meine Worte gg.

    Viele von euch wissen ja sicher, dass ich von Susanna Ernst ein „Fan der ersten Stunde“ bin, denn seit ich „Deine Seele in mir“ 2011 gelesen habe, bin ich dem wunderschönen Schreibstil der Autorin nahezu verfallen :).
    Mit „Blessed“ begab sie sich nun auf neues „Terrain“. Lange vor Erscheinen des Romans hatte sie mir bereits davon erzählt und ich war soooooooooo neugierig. Dass es toll sein würde, davon war ich fest überzeugt, dass es mich begeistern würde, davon bin ich ausgegangen, dass es mich dermaßen aus den Socken haut.... DAS hatte ich gehofft :)

    Kennt ihr das. Ihr beendet einen Roman, möchtet ein Neues beginnen ... doch egal welches ihr auch beginnt, alle erscheinen irgendwie „blass“. So erging es mir nach „Blessed“. Ich war von Susanna Ernst und dieser wundervollen Geschichte einfach so unglaublich verwöhnt, dass es mir schwerfiel, mich auf einen neuen Roman wirklich einzulassen.
    Was mich so verwöhnt hatte, das möchte ich euch gerne genauer erklären.
    Zum einen fand ich in "Blessed" einfach unglaubliche Protagonisten. Es gibt viele tolle Protagonisten, Viele, die wirklich sehr gut ausgearbeitet sind, viele, mit Tiefe und Charakter. Aber – es gibt wenige, die das Herz berühren ... so richtig meine ich. Sie wecken nicht nur Gefühle im Leser, sie wachsen nicht nur ans Herz, sie berühren. Noah und Emily sind genau solche Protagonisten! Es fällt mir so schwer zu beschreiben, was sie ausmacht ... aber glaubt mir, wenn ihr sie kennenlernt, werdet ihr es wissen.
    Doch nicht nur die Protagonisten sind toll. Susanna Ernst hat für sie ein Umfeld geschaffen, das einfach stimmig ist und jede Figur des Romans hat „Seele“.

    Alleine tolle Figuren machen natürlich keinen Roman aus. In „Blessed“ fand ich aber auch den von mir so geliebten, einfühlsamen und doch eindringlichen Schreibstil der Autorin wieder, der mich schon so oft begeistern und beeindrucken konnte.

    Und nun kommen wir zur eigentlichen Story – aber was soll ich da anderes schreiben als „himmlisch“. Emilys und Noahs Geschichte faszinierte mich. Sie nahm mich mit auf eine fantastische Reise und zog mich dermaßen in ihren Bann, dass ich jegliches Zeitgefühl verlor und als ich den Buchdeckel am Ende schloss mit erschrecken feststellen musste, dass schon bald mein Wecker klingeln würde. Es ist nicht nur das, was in diesem Roman geschieht, sondern die Art, wie es passiert. Es sind nicht nur die Dialoge und Ereignisse, sondern die Worte, mit denen sie beschrieben werden.
    „Blessed“ ist spannend, humorvoll und romantisch. „Blessed“ ist sanft und stark. „Blessed“ ist einfach – wundervoll und unglaublich vielschichtig! Vor allem aber berührt „Blessed“ und das auf die unterschiedlichsten Arten und sehr intensiv.

    Ja, ihr habt wohl recht, wenn ihr sagt, dass die Idee nicht branntneu ist . Sicher, es gibt viele Romane mit dem Konzept, dass ein „unscheinbares“ Mädchen einen „unnahbaren, natürlich gut aussehenden Jungen“ doch noch für sich gewinnt.... und doch hat Susanne Ernst dieser Geschichte eine ganz persönliche Note gegeben. Ich bin nunmal eine hoffnungslose Romantikerin und mein Nerv wurde hier mehr als getroffen!
    Über den Verlauf der Geschichte möchte ich euch gar nichts verraten, denn ihr solltet jeden Moment dieses Romans für euch entdecken und genießen.

    Wie ganz oben schon erwähnt, ich habe wirklich versucht, mich mit Lobeshymnen zurückzuhalten und ein wenig ist es mir sogar gelungen... ihr könnt euch also vorstellen, WIE begeistert ich bin!





    „Blessed". Für dich will ich leben“ ist ein wundervoll romantischer Roman, dem es aber auch ganz sicher nicht an Tiefe fehlt. Hier wurde eine Geschichte erzählt, deren Grundidee vielleicht nicht zu 100 % neu ist – ihre Umsetzung machte diesen Roman für mich aber zu etwas ganz besonderem und hebt sich durch das noch lange anhaltende Gefühl in meinem Herzen von vielen anderen Büchern ab. Erneut hat Susanna Ernst mir nicht nur wundervolle Lesestunden geschenkt, sondern einen Roman, der einen festen Platz in meinem Leseherz hat!


    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es

    5 von 5 Bookystars 

    Homepage der Autorin
    Die Autorin auf Twitter 
     
    Die Autorin auf Facebook



    Kommentare:

    1. Wahnsinn, wie unterschiedlich man ein Buch auffassen kann. Ich habe dem Buch 1 Stern gegeben und für mich war es ein richtiger Flop.

      Aber da sieht man mal wieder - Geschmäcker sind eben verschieden, zum Glück. :o)

      LG Sarah

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Stimmt :) ich hatte deine Rezi gelesen :). Aber wie du schon sagst, Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden :) ich war schwer angetan wie man sieht :). Ich werde aber echt mal ein Auge auf deine Rezis halten ob wir oft so weit auseinander liegen :) wär mal spaßig zu wissen :)

        Löschen
      2. Ich habe gerade ein bisschen durch gestöbert und muss sagen, bei den meisten sind wir uns DOCH einig. Nur bei den Liebesromanen geht unsere Meinung auseinander, das ist wirklich interessant. :D
        ..und beim stöbern habe ich gleich mal meine Wunschliste aufgestockt. Auweia.. :)

        Löschen
    2. Hi,

      überzeugt, Blessed darf auf die Wuli. :D

      Lg
      Micha

      AntwortenLöschen
    3. *high five*
      Ich wusste, du wist es lieben.

      AntwortenLöschen
    4. Hey, toller Blog :)
      Schau doch mal bei meinem vorbei, würde mich freuen ;)
      http://seitengeknister.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    5. hach schön, dass es Dich genau so begeistern konnte .. ich liebe es .. auch wenn ichs schon drei mal gelesen habe ..

      Aber 1 Stern? - sorry, das finde ich schon untertrieben. Auch wenn ich zustimme, es kann einem nicht jedes Buch gefallen.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Du kannst das gerne finden wie du möchtest. :) Für mich war es eben ein totaler Flop und da ich auch in der Leserunde mit der Autorin war, habe ich mir meine Kritik noch gründlicher überlegt.. Aber ich stehe zu meiner ehrlichen Meinung. Deswegen rezensieren wir doch, oder? Um die eigene Meinung zu einem Buch zu sagen/schreiben. (Abgesehen davon, finde ich die Autorin sehr sympathisch, aber dafür gibt es keine Sterne von mir) :p

        Aber wie schon oben geschrieben, gottseidank sind die Geschmäcker verschieden. ;D

        Löschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...