Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

23. September 2013

REZENSION // Dark Skye - Jocelyn Davies




Leseprobe

Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 1 (22. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3737362432
ISBN-13: 978-3737362436
    Der Kampf der Engel ist noch nicht entschieden!

    Skye lebt – dank Asher. Doch die uralte Fehde zwischen den Engeln ist nicht beendet. Skye entscheidet sich nach dem Angriff des Ordens für die Seite der Rebellen. Und für Asher. Aber ist ihre Wahl wirklich die richtige? Ist sie nicht beides – Rebellin und Wächterin?

     
    Silver Skye“, der Auftakt dieser Reihe, hatte mich wirklich begeistert und so war natürlich klar, dass ich unbedingt wissen musste, wie es weiter gehen wird. Lange musste ich warten, doch dann war es endlich soweit. Voller Vorfreude hielt ich „Dark Skye“ in meinen Händen und war gespannt, ob die Autorin es auch diesmal schaffen würde, mich mit dieser Fortsetzung zu fesseln.
    Geschickt gibt Jocelyn Davies dem Leser die Möglichkeit, sich schnell wieder an die Ereignisse des vergangenen Bands zu erinnern, in dem sie die Protagonistin Skye nach dem Erwachen in einer Waldhütte an die Geschehnisse erinnern lässt. So kehrten also meine Erinnerungen gleichzeitig mit Skyes zurück und ich fand schnell wieder den Einstieg in diese Fortsetzung.
    Die Protagonisten gefielen mir ja bereits im 1. Teil recht gut, dies wurde in „Dark Skye“ noch verstärkt denn besonders Skye wird hier noch ein wenig besser beschrieben und man lernt viele neue Seiten an ihr kennen. Ebenso schön fand ich es, dass auch den Nebenfiguren noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde und sie so nicht nur die Story ausschmücken, sondern einen großen Teil dazu beitragen, dass „Dark Skye“ auf mich sogar noch etwas „runder“ wirkte als sein Vorgänger.
    Immer noch war für mich die zentrale Frage, wer ist denn nun wirklich der Bad Boy? Devin oder doch Asher? Das herauszufinden überlasse ich aber euch, schließlich möchte ich hier keinem die Spannung nehmen :)



    Auch der Schreibstil der Autorin hat nichts von seiner lockeren Art verloren und so ertappte ich mich auch hier bei dem ein oder andere Lächeln, das durch schöne Dialoge auf meinem Gesicht lag.
    Wie auch schon in „Silver Skye“ ist es hier mit der Spannung so eine Sache. Bemängelte ich im 1. Teil die stellenweise langatmigen Zwischenteile kann ich hier sagen, dass es durchaus eine Verbesserung gegeben hat. Zwar wird auch dieser Teil nicht von Action überrannt, Jocelyn Davies schafft es aber diesmal, die Spannung kontinuierlich zu steigern. Das Ende war zwar ein wenig vorhersehbar, konnte mich aber dennoch überraschen und die Vorfreude auf den nächsten Teil Schüren.




    Insgesamt hat mir dieser 2. Teil der Reihe sogar noch ein wenig besser gefallen als sein Vorgänger. Es ist nicht der spannungsgelandenste Roman, den ich je gelesen habe, dennoch schaffte Jocelyn Davies es mühelos, mich nicht mehr von den Seiten weg zu bekommen. Besonders gut gelungen sind für mich die Figuren dieses Romans ebenso wie die Umsetzung der Idee. Daumen hoch für „Dark Skye“ und die gesamte Reihe.

    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)


    Von mir gibt es
    4,5 von 5 Bookystars 



    Die Skye-Reihe

    Teil 1
    Silver Skye

    Teil 2
    Dark Skye

       Teil 3
    ???




    Erscheinungstermin
    1. August 2012

    Erscheinungstermin
    22. August 2013

    ???







    Homepage der Autorin
    Die Autorin auf Twitter 
    Die Autorin auf Facebook

    1 Kommentar:

    1. 10.+11.9.? o.O
      Mir hat Band 2 aber auch besser gefallen und jetzt bin ich sehr gespannt, wie es ausgeht und hoffe, dass Band 3 auch übersetzt wird :-(

      lg
      Steffi

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...