Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

28. April 2013

REZENSION // Sternenseelen 01. Wenn die Nacht beginnt - Kerstin Pflieger


Leseprobe

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (15. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442477077
ISBN-13: 978-3442477074

    Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe ...

    Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis …

     


    Mit diesem Roman habe ich mich am Anfang ein bisschen schwer getan und auch jetzt, im Nachhinein muss ich gestehen, dass ich eigentlich etwas anderes erwartet hatte. Das, was ich bekommen habe war für mich aber absolut in Ordnung und so verbrachte ich einige schöne Lesestunden mit Lilly und dem Rätsel um Samuel und Raphael.
    Die Kurzbeschreibung zeigt im Grunde den Inhalt der ersten Seiten und zunächst schien mir dieser Roman als einer der üblichen Jugendfantasy-Liebesromane, die es derzeit so auf dem Markt gibt. Dies ist aber nicht ganz so, denn obwohl die Story natürlich teilweise dem Konzept anderer ähnelt, so hat die Autorin hier doch eine recht neue Idee wirklich gut umgesetzt.
    Das war wohl auch der Hauptgrund dafür, dass mich dieser Roman wirklich überraschte.

    Kerstin Pfliegers Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Einige wenige Wiederholungen konnte ich ihr leicht verzeihen und ihre Beschreibungen sind detailliert und schön. Die Geschichte ist abwechslungsreich und es gelingt der Autorin immer aufs neue, Spannung und Neugier zu schüren und den Leser an den Roman zu fesseln. Immer wieder tauchen neue Charaktere auf und die unterschiedlichsten Wendungen lassen keine Langeweile aufkommen.

    Ein wenig Schade fand ich, dass mich die Figuren allesamt nicht wirklich für sich einnehmen konnten. Zwar wurde jedem ausreichende Facetten zuteil und man lernte auch die unterschiedlichen Charaktere gut kennen, dennoch sprang bei mir der Funke nicht ganz über. Das hat insgesamt dem Lesegenuss ein wenig Abbruch getan. Vielleicht hätte ich andernfalls noch ein wenig mehr mitgefiebert.

    Die Story hingegen ist super. Spannend und teilweise überraschend. Auch die Romantik kommt hier nicht zu kurz, obschon ich mir in diesem Fall ein klein wenig mehr Zeit gewünscht hätte. Am besten "erlest" ihr euch das aber selber, denn ich möchte ja nicht zu viel verraten.
    Insgesamt war ich aber recht schnell von der Geschichte gebannt und wollte irgendwie gar nicht aufhören zu lesen. Die Seiten flogen schnell dahin und die Geschichte brachte mir doch wie ich zugeben muss, die ein oder andere Gänsehaut. DAMIT hatte ich nun weiß Gott nicht gerechnet und ich gestehe, das hat mich wirklich begeistert!



    "Sternenseelen. Wenn die Nacht beginnt" ist weitaus spannender, als ich es anhand der Kurzbeschreibung erwartet hätte. Die Story wurde gut umgesetzt und es war wirklich interessant, Lillys Geschichte zu verfolgen. Nein, hier wurde nichts Altes aufgewärmt, sondern wirklich tolle neue Ideen mit bereits bekannten "Mustern" verwoben. Genau das hat mich hier wirklich fasziniert. Mich hat dieser Roman ein wenig überrascht und obwohl ich ein paar Kritikpunkte habe, so möchte ich euch dieses Buch dennoch empfehlen. Ich bin gespannt, wie ihr es empfindet. Nun warte ich gespannt auf den 2. Teil, den ich natürlich in jedem Fall lesen muss. Ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird! Für mich ein vielversprechender Auftakt einer neuen Jugendfantasy-Reihe.

    ©Nicole Huppertz (the-cinema-in-my-head.blogspot.de)

    Von mir gibt es
    3,5 von 5 Bookystars 



    Homepage der Autorin
    Die Autorin auf Twitter
    Die Autorin auf Facebook
    Die Playlist zur Reihe





    Kommentare:

    1. Danke für die ausführliche Beschreibung. War mir sehr unsicher, was das Buch angeht und werde es jetzt wohl eher hinten anstellen :-)

      Lg
      Steffi

      AntwortenLöschen
    2. O.K. bis jetzt kenne ich von ihr nur "Die Alchemie der Unsterblichkeit".

      LG..Karin...

      AntwortenLöschen
    3. Ich habe lange gebraucht, um mit dem Buch wirklich warm zu werden. Das letzte Drittel hat mich aber wirklich umgehauen ;)

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...