Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

4. April 2013

REZENSION // Mein Herz ruft deinen Namen - Susanna Tamaro


LESEPROBE

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Piper; Auflage: 3 (12. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492055095
ISBN-13: 978-3492055093
Originaltitel: Per sempre

    Seit »Geh, wohin dein Herz dich trägt« hat Susanna Tamaro keinen so reichen und berührenden Roman mehr geschrieben. In ihrer Heimat hat das Publikum sie daraufhin noch einmal neu entdeckt: »Mein Herz ruft deinen Namen« ist nicht nur Susanna Tamaros schönstes, sondern auch ihr erfolgreichstes Buch seit vielen Jahren. »Wenn das Leben ein Weg ist, so ist es ein Weg, der immer bergauf führt«, hat Susanna Tamaro einmal geschrieben. Und nichts könnte wahrer sein für ihren Helden Matteo, der ganz im Einklang mit der Natur in einer Hütte im Bergwald lebt. Er ist auf der Suche nach Antworten, denn das Leben des angesehenen Kardiologen zerbrach, als ihm alles genommen wurde, was er liebte. Erst als er eines Tages überraschenden Besuch bekommt, begreift er: Nichts im Leben ist je wirklich hoffnungslos und nichts vergeblich … Ein Buch voller Weisheit, Spiritualität und Liebe.
     
    „Mein Herz ruft deinen Namen“ war eines der wenigen Bücher, die ich nicht in einem Rutsch gelesen. Immer wieder legte ich es beiseite, ließ es wirken und dachte darüber nach. Grund dafür war aber ganz und gar nicht, dass es mir zu langweilig war oder nicht gefallen hat. Vielmehr war es ein Buch, das Aufmerksamkeit braucht. Keines, das man „zum Einschlafen“ lesen konnte…
    Man

    Vorsichtig und gefühlvoll beschreibt Susanna Tamaro die Geschichte eines Mannes, der seine Liebe verloren hat. Man begleitet seine Gedanken, Rückblicke und Erinnerungen und ich war immer wieder fasziniert von der Wortwahl der Autorin. Sie trifft mit ihrer Sprache einfach den Moment. Obschon ihr Schreibstil recht einfach zu lesen ist, wirken manche Sätze regelrecht seelenvoll, nahezu poetisch.

    Der Protagonist Matteo erzählt gewissermaßen seiner verstorbenen Frau, wie ihr Tod sein Leben veränderte und wie es ihn dahin führte, wo er nun angekommen ist. In einer Hütte in den Bergen, einsam und fernab jeglicher Zivilisation. Vielleicht ist diese Wahl der Perspektive mit in Grund dafür, warum die Geschichte einfach unter die Haut geht. Man fühlt sich auf irgendeine Weise als stiller Beobachter eines sehr privaten Moments.
    Aber es ist nicht nur die Geschichte, die diesen Roman ausmacht.

    Dieses Buch lebt aber auch durch den Protagonisten. Susanna Tamaro ist hier ein tiefsinniger und starker Charakter gelungen, der um so mehr die Tragik und Bedeutung dieser Geschichte verdeutlicht.


    Trauer, Hoffnung, liebe und Schmerz finden zwischen den Seiten dieses Romans ihren Platz. Und die Autorin schafft es, dies ohne jegliche Art von Kitsch zu vereinen. Sie breitet das Seelenleben eines Mannes vor uns aus und manchmal musst ich einfach nur tief Luft holen.
    „Mein Herz ruft deinen Namen“ handelt auch von Religion, Spiritualität und Weisheit. Und ob gläubig oder nicht, ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Leser Momente erleben wird, in denen er innehält und nachdenkt.

    Über die Geschichte möchte ich gar nicht viel erzählen. Zum einen würde es dem Buch sehr viel im Voraus nehmen, zum anderen würde es dem Leser auch das Entdecken nehmen, denn wie Scherben setzten sich hier die unterschiedlichsten Ereignisse zu einem großen Ganzen zusammen, dass jeder für sich erfahren sollte.




    „Mein Herz ruft deinen Namen“ ist ein Roman voller Intensität und Gefühl. Lässt man die Geschichte auf sich wirken und gibt ihr Zeit, so findet man nicht nur sehr leise und besondere Lesemomente, sondern auch Gedankenanstöße, die auch Dinge des eigenen Lebens hinterfragen, bestätigen… und vielleicht sogar ein wenig ändern.
    Obschon leicht geschrieben wahrlich keine leichte Lektüre, die ich aber jedem ans Herz legen möchte, der auch die stillen Momente zu schätzen weiß.



    Von mir gibt es
    4,5 von 5 Bookystars 



    Homepage der Autorin
    Ein weiteres Buch der Autorin

    1 Kommentar:

    1. Wieder mal eine sehr schöne Rezension, die Lust auf das Buch macht.

      Liebe Grüße
      Vanessa

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...