Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

25. Februar 2013

Ein großer "Pups" für das Cinema - ein kleiner für das Bloggeruniversum 01/13

Ja, sicher wundert ihr euch über die Überschrift. Aber wer meinen gestrigen Post gelesen hat wird sie sicher verstehen :) Unter dieser Überschrift werde ich euch zukünftig hin und wieder belästigen, wenn ich mal wieder etwas loswerden möchte :)

Ich glaube, wenn man einmal ein Thema angeschnitten hat, ist es manchmal so, als ob 10 andere einfach in Gedanken hinterher purzeln. So war es zumindest für mich nach meinem „Stressfrei bloggen“ Post. Ich hab mir all eure tollen Kommentar durchgelesen und auch die Kommentare auf Facebook… mir ist aufgefallen, dass sich wieder und wieder die Themen um Leserzahlen, Seitenaufrufe und Rezensionsexemplar dreht und ich möchte zu diesem Thema mal wieder einen „Pups“ loswerden…


Ich denke, der Mensch neigt einfach manchmal zur Übertreibung und zur Selbstdarstellung. Das meine ich jetzt mal so ganz allgemein und auch gar nicht böse und ich beziehe mich selbst da auch gerne mit ein! Jeder möchte gut dastehen und so macht man gerne aus 9 auch mal 10 oder? So ist es wohl auch bei Bloggern. Es gibt hier im Rheinland ein Sprichwort, das besagt, „Es wird über nichts so viel gelogen wie über das Geld.“ In Bloggerkreisen könnte man das wohl umschreiben in „Es wird über nichts so viel gelogen wie über die Seitenaufrufe“! Ich beobachte in letzter Zeit häufiger, dass mit den tollsten Aufruf-Zahlen um sich geworfen wird. Macht man sich aber die Mühe, dies einmal ein wenig zu beobachten, was ja dank des Gadgets „Gesamtzahl der Seitenaufrufe“ das viele Blogger auf Ihrem­ Blog installiert haben, leicht möglich ist, sieht man eine ganz andere Zahl. Der Sinn, der sich hinter dieser „Selbstverarschung“ steht, entzieht sich meiner Kenntnis. Denn nur, weil ich behaupte, 1000 Aufrufe zu haben, habe ich sie ja dennoch nicht, oder? Im Gegenteil, möglicherweise schüre ich damit ja sogar Neid und Missgunst, ob das den tatsächlichen Aufrufen gut tut, nun, ich wage es zu bezweifeln.Vielleicht soll so aber einfach nur den eigenen Blog etwas „wichtiger“ dastehen oder zu Bewunderungsstürmen hinreißen lassen. Falls es dazu dient, Verlage zu beeindrucken dann unterschätzt man denke ich auch die Intelligenz dieser.  Was auch immer… Fakt ist, es ist nicht immer alles Gold was glänzt und lasst euch bloß nicht von solchen Zahlen verunsichern wenn ihr sie nicht selber schwarz auf weiß sehen könnt!
Ich habe beschlossen, einen Counter auf meinem Blog zu installieren, sodass jeder meiner Leser und Besucher sehen kann, wie der „Besucherverkehr“ auf meinem Blog ist. Vielleicht kann ich damit auch Bloggern mit weniger „Lesern“ zeigen, dass 400 Leser nicht gleichzeitig 400 Aufrufe sind ;)

Zum leidigen Thema Leser ist ja schon oft und viel geschrieben worden und auch ich habe mich bereits mehrfach dazu geäußert. Es ist nicht leicht, sich in der Bloggerwelt zu behaupten und andere Menschen davon zu überzeugen, den Blog als regelmäßiger Leser zu verfolgen. Ich kenne Blogs, die schon lange existieren, ein tolles Design haben und wirklich informativ sind – trotzdem haben sie keine „Höchstleserzahlen“. Andere hingegen sind erst ganz „frisch“ dabei und man kann quasi zusehen, wie sich die Leserzahl Tag für Tag erhöht. Woran liegt das ? Hm, ich glaube, diese Frage wird wohl genau so wenig beantwortet werden können wie die, warum sich das blöde Vorurteil immer noch aufrechterhalten kann, dass Frauen nicht Auto fahren können. ICH VERSTEH ES NICHT! Weder das eine noch das andere J. Ich denke, es ist immer die Mischung aus Sympathie, Buchgeschmack, Schwerpunkt, Schreibstil und „Blogger-Freundeskreis“ die es macht, oder? Mein Blog besteht in der Hauptsache aus Rezensionen, Neuerscheinungen und-zugängen, hin und wieder mal einem kleinen Gewinnspiel oder einen Blogtour. Und dann natürlich meinen Ideen wie beispielsweise „1 Buch – 3 Meinungen“, „Blog over Germany“ usw. Manchmal dann aber auch aus mehr oder minder schlauen Meinungskundgebungen J wie dieser.
Ich schreibe, wie mir der Schnabel gewachsen ist und meine Rezensionen sind „Bauchrezensionen“ die wahrlich keinen Anspruch auf literarischen Hochgenuss haben. Es ist eben einfach nur mein Eindruck eines Romans, den ich euch auf meine, manchmal recht chaotische und sicher nicht wirklich professionelle Art kundtun möchte. Manche mögen es, manchen ist mein Schreibstil aber vielleicht auch zu einfach und gerade heraus. Ebenso mögen manche eben die Tatsache, dass ich hin und wieder erst schreibe, bevor ich denke und einfach sage/schreibe, was mir in den Kopf kommt. Andere finden das sicher nervig und unprofessionell. Tja…Aber warum soll ich so tun als wäre ich ein Diamant wenn ich in Wirklichkeit nur ein kleine Kartoffel bin? Spätestens beim reinbeissen würde man es merken, oder?
Was ich in meiner unendlichen Unweisheit zu sagen versuche ist, es muss halt passen, aber nicht um jeden Preis. Ja, vielleicht könnte ich 100 Leser mehr erreichen, wenn ich meine Rezensionen etwas „gediegener“ schreiben würde… aber wären es dann wirklich meine Rezensionen? NOE! Und deshalb bleibt alles wie es ist!

So, und bevor das jetzt wieder ein Endlospost wird (okay, er ist es schon) ist erst mal Schluss mit lustig für heute.

Und für alle, die sich zu leicht von Zahlen beeinflussen lassen, hab ich hier noch eine kleine Sonnenbrille – ganz nach dem Motto : LASST EUCH NICHT BLENDEN! Das stresst nur wieder unnötig J


Um eines bitte ich euch aber noch, vergebt den "großen Blogs" doch einfach die Tatsache, dass sie eben die vielen Leser haben, nach denen wir alle ja irgendwie streben und lasst auch ihnen die Freude, wenn sie den x00. Leser begrüßen dürfen. Nur weil es mehr sind, als wir selber haben bin ich davon überzeugt, dass sie sich genau so darüber freuen! Und das dürfen sie doch auch ohne schlechtes Gewissen zeigen, oder???? Davon abgesehen ist mir aufgefallen, dass gerade die Blogs, die diese vielen Leser haben am wenigsten damit prahlen.... :)
Nur zur Info : Wenn ich mal die 500 Leser voll habe dann WERDET ihr das mitbekommen!!! Ob ihr es lesen wollt oder nicht! Nein, ich werde keine Rücksicht nehmen! Nein, ich werde nicht damit hinterm Berg halten! Nein, ich werde auch kein schlechtes Gewissen haben! WEIL - ich mich auch immer über neue Leser freue! WER TUT DAS NICHT :) Macht mich das jetzt unsympathisch oder angeberisch? Hm, ich hoffe nicht, denn es ist einfach nur EHRLICH!

Kommentare:

  1. So...durchgehalten und bis zum Schluss gelesen^^ Normalerweise bin ich ja ein Faultier, was so lange Beiträge angeht, daher schreibe ich auch meine Rezis nie zu lang, weil ich weiß das es einigen genau so geht ;-)
    Aber dein Statement entspricht wieder der allgemeinen Wahrheit und ich finds toll das du schreibst, wie dir der Schnabel wächst^^ Warum postet man überhaupt seine Besucherzahlen? Ich hab ja auch das Widget auf meinem Blog aber zusätzlich jedem auf die Nase binden wieviel es sind muss ich dennoch nicht...denn ich finds absolut unnötig. Über neue Leser freut man sich immer und bei mir kommt auch fast jeden Tag ein neuer dazu, aber das liegt wohl daran das ich auch die "nicht so bekannten" Blogs besuche und da einfach mal kommentiere :-) Aber wenn ich die 300 geknackt hab, werdet ihr es auf jeden Fall erfahren :-P

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
  2. Wer will schon literarischen Hochgenuss *pffff*
    Guten Morgen übrigens... Ich geb dir in allem Recht - wie immer :-D

    lg
    Steffi

    Nach der Sonnenbrille hab ich Hieroglyphen... sind die mit Absicht da?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hieroglyphen ???? Wo????? ich seh keine ... Stffi, ich bin zwar alt aber ich kann doch schon ordentliche Buchstaben *gg*

      Löschen
    2. ich schick dir nen screenshot bei Facebook :D

      Auf dem Handy kann ich es seltsamerweise lesen...

      Löschen
    3. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH, was ist denn da los? Bei mir ist alles okay :(

      Löschen
    4. Am Handy konnte ich es jetzt auch lesen... Sehr seltsam :-(

      Löschen
  3. Danke für diesen tollen Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele, denn man hat als "Neu-Blogger" manchmal schon Komplexe, gerade was den "literarischen Hochgenuss" angeht. Ich schreibe meine Rezi's nämlich auch so wie mir der Schnabel gewachsen ist und oft kommt man dann ins Grübeln, ob das denn wohl gut genug ist :)

    Bloggen ist für mich kein Wettbewerb, aber auch ich habe das Gefühl, das das immer mehr ausartet. Dabei soll es doch einfach nur Spaß machen. :-/

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ina, kenn ich deinen Blog überhaupt? Poste doch mal einen Link bitte :)

      Löschen
    2. Oh, das weiß ich gar nicht :)

      Hier der Link: http://inas-little-bakery.blogspot.de/

      LG

      Löschen
  4. Gleich was zum Schmunzeln am Morgen. Hast du wieder schön geschrieben.

    Ich finde es ja immer total süß, wenn sich jemand über seine Leser freut. Ich bin selbst jemand, der sich eher im Stillen freut, weil ich das immer gar nicht so nach außen tragen kann, aber ich finde es toll zu sehen, wie andere das können.

    Wo ich mich raushalte sind diese Diskussionen über Klickzahlen, vor allem, wenn's dann ans Vergleichen geht. Wozu soll das gut sein? Wenn es ums stressfreie Bloggen geht, ist dieser andauernde Konkurrenzkampf ja auch nicht förderlich.

    Genauso finde ich es schade, dass sich anscheinend einige Blogger nicht trauen, ihr eigenes Ding zu machen und einfach ihre Ideen auszuprobieren und zu sehen, ob es funktioniert oder eben nicht. Was hat man zu verlieren? Stattdessen lese ich immer häufiger Posts darüber, was man (angeblich) machen MUSS, um einen "erfolgreichen" Blog zu führen. Ob ein Blog nach Mustervorlage dann genauso viel Spaß macht, wie das Eigenexperiment? Oder steigert das nicht noch den Druck, weil man alles macht, was angeblich Erfolg bringt...was, wenn er dann auch nicht kommt?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass es 1. nicht soviel Spaß macht und 2. ganz sichr nicht zum Erfolg führen wird... denn wer will schon das sehen, was er auf 10 anderen auch gesehen hat

      Löschen
  5. Hmm .. ich schreibe auch immer nur aus dem Bauch und bin wohl auch eher ne Kartoffel *lachweg* .. ich werde Dich Samstag (hoffentlich) mit Kartoffel begrüßen können ;-)

    Man Du machst Dir zur Zeit aber viele Gedanken zu diesen Themen ...

    Sicher ist es schön zu sehen, wenn man viele Leser hat. Aber ehrlich .. ich seh das ähnlich, ich gebe nicht viel drum. Viel wichtiger sind mir die Kommentare, an denen sehe ich mehr, ob etwas gelesen wird oder nicht. Aber vor allem schreibe ich Blog, weil ich meine, mich mitteilen zu müssen :) .. insofern werd ichs wohl weiter machen, egal ob 4000, 400 oder 4 leser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaaaaaa, ich hoffe, dass ich endlich mein Phantom der Buchmesse treffe :)

      Löschen
  6. Ein sehr schöner Beitrag, der mich an der einen oder anderen Stelle zum Schmunzeln gebracht hat. Ich schere mich überhaupt nicht um die Anzahl meiner Leser. Meine Gesamtzahl Seitenaufrufe ist zwar sehr hoch, dafür die für mich erkennbaren Leser sehr niedrig. Na und? Ich selber abonniere auch nicht jeden Blog, den ich besuche, sondern halte ihn eine Zeit lang in meinem "Reader" auf "Beobachtung". Wenn mir dann auch nach Wochen gefällt, was ich da lese, dann trage ich mich als Leser ein. Auch ich schreibe wie mir der Schnabel gewachsen ist, zwar kaum oder eigentlich gar nicht über Bücher, sondern über alles, was mich so bewegt.

    Allerdings - und das muss ich gestehen: wird mir ein Buch von irgendwoher empfohlen, schaue ich erst bei dir nach, ob du es schon besprochen hast ... und das beeinflusst mich dann schon ein wenig :-) Dein Blog hat also eine hohe Relevanz für mich. Ich muss direkt mal schauen, ob ich bei dir als Leserin eingetragen bin ...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhh, ich werd ja ganz rot :) Vielen lieben Dank für dieses tolle Kompliment <3

      Löschen
  7. Das hast du wieder sehr super geschrieben und ich kann dir mal wieder in allem recht geben! Tolles Statement! ;-)

    Der Satz mit der Kartoffel hat mich doch direkt zum schmunzeln gebracht, nachdem ich mich auf der Arbeit wieder um mehr kümmern musste als sonst (Krankheitsfall...) und dadurch wieder etwas angefressen war. *lach*
    Aber du hast schon recht, man sollte (egal bei was) bei der Wahrheit bleiben und keinen Schmodder verbreiten.

    Ich als Neu-Blogger werde meine Rezis wohl auch erst mal anders schreiben als manch anderer. Aber es ist eben meine Meinung und dazu stehe ich auch! Ich schreibe das dann auch eher aus dem Bauch raus...

    LG,
    Dobbie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hat dieser Post ja schon seinen Zweck erfüllt! DAS ist es doch, was jeder Blogger erreichen möchte. Andere zum schmunzeln bringen, der gemeinsame Büchersucht frönen und einfach dem Leser ein schönes Gefühl geben...

      Löschen
  8. einen sehr schönen Beitrag. Ich liebe es wie du Schreibst, sehr amüsant und so "echt" irgendwie, mitten aus dem Leben heraus. Es gefällt mir und ich muss immer wieder grinsen, wenn ich einen deiner Beiträge lese ... so auch heute Morgen. Das verbessert einem gleich die Laune an einem Montag Morgen :-)

    So nun aber zu dem eigentlichen Thema: Ich gehöre eigentlich auch eher zu den Bloggern, die auf ihren Blogs kaum davon sprechen, wie viele Leser sie nun haben oder wie viele Seitenaufrufe. Ganz abgesehen davon ist auf meinem Blog das Seitenaufrufe-Gadget installiert. Wenn es also jemanden interessiert, wie viele Seitenaufrufe ich habe, kann er das gerne selbst überprüfen.

    Ich muss allerdings sagen, dass es mich auch ein wenig stört, wenn jemand versucht, mehr Leser oder mehr Fans zu bekommen, in dem man damit angiebt, wie toll der eigene Blog doch ist und das man doch so viel mehr Seitenaufrufe hat, als andere Blogs.

    Ich meine klar, jeder freut sich über ein paar Klicks mehr und über Kommentare, aber geht es im Endeffekt nicht um den Spaß an der Freude? Nur weil ein Blog 1000 Seitenaufrufe mehr hat als ein anderer, heißt das nicht, dass er besser ist. Ich finde es kommt immer auf den Inhalt an; wie der Blog aufgebaut ist, ob man Spaß daran hat, ihn zu lesen, etc. dann spielt es auch keine Rolle mehr ob der Blog jetzt 1000 Klick oder 10.000 Klicks hat .. :-)

    Vielen Dank für deinen tollen Post! :-)

    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so seh ich das auch Ivi :) und auch hier freut es mich, dass ich den fiesen Montag ein wenig mildern konnte!

      Löschen
  9. Na Gott sei Dank bist du eine Kartoffel, an nem Diamanten würde man sich ja doch nur die Zähne ausschlagen ... und schmecken wird er sicher auch nicht ;-)

    LG fireez

    AntwortenLöschen
  10. Ich versuche meine Buchrezensionen auch sozu schreiben, wie ich es für richtig halte und wem sie nicht gefallen, der muss sie ja nicht lesen.
    Ich glaube, mein bestes Beispiel ist da mein letzter Post über den Extraband der Black Dagger - Reihe, ich glaube, ich habe noch nie eine solche Rezi geschrieben. *lach*

    Ich bin mit meinen derzeit 59 Lesern durchaus zufrieden. Ich denke nicht, dass jeder jeder alle meine Posts oder meine Gedankengänge liest, aber wenn dann mal ein Kommi auftaucht, freue ich mich drüber und ich schreibe meine Rezensionen ja hauptsächlich für mich selbst und nicht um im Internet oder in der Bloggergemeinde besser dazu stehen.

    Aber du hast es wie immer auf den Punkt getroffen.

    LG Shou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich die gelesen? Da renn ich schnell mal schauen!

      Löschen
  11. Ein ehrlicher und witziger Post, der mir auch aus der Seele spricht. Das ständige "Ich hab X Seitenaufrufe" etc. erhöht doch nur künstlich den Druck unter den Bloggern und kein Wunder, dass viele einfach mal eine Pause brauchen. Den "Zwang", immer wieder was Neues präsentieren zu müssen, spüre ich manchmal auch, aber dann denke ich mir, ich blogge aus Spaß, und nicht, um eine möglichst hohe Leserzahl zu bekommen.
    Und bleib ruhig eine Kartoffel, die ist eh viel bodenständiger und realer als ein glitzernder, unnützer Diamant ;-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fühl mich als Kartoffel auch vieeeeeeeeeeel wohler :)

      Löschen
  12. Na das ist ja mal was am frühen Morgen.
    Ich habe deine Postings zum Thema ja schon mit Freude und zustimmenden Nicken gelesen.
    Da ich auch noch so eine bin, die sich auch gerne noch die anderen Kommentare durchliest, vergesse ich gerne selbst mal das kommentieren.

    Zum Thema: Ich gehöre zu den "Blogger-Neulingen", ich habe eine überschaubare Leseranzahl und es ist okay. Warum sollte man auch mit Seitenaufrufe und Leser protzen? Ich finde sowas eher abstoßend, als Leser lockend.

    Zum Thema Kartoffel: Lieber ne Kartoffel mit ihrem eigenem Schnabel, eigenem Denken und eigenem Schreibstil, als ein Diamant der so ist wie alle anderen. Ist doch langweilig.
    Wenn es nur gleiche Blogs gäbe, wäre der Spaß am ganzen doch dahin.

    Danke für deine klasse Posts, mich freut es jedesmal, wenn ich wieder etwas von dir lese, denn deine Postings haben ihren eigenen Charme!

    Schönen Start in die Woche wünsche ich.
    LG Grinsemietz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank auch dir liebe Grinsemietz :) und natürlich eine tolle Woche für dich!

      Löschen
  13. Wegen solcher Artikel liebe ich mein Cinema... Ach Nicole, was wäre meine Bloggerwelt nur ohne Blogger wie Dich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh :) *rotwerd* Danke schön! Mensch, ihr seid echt einfach total süß!Da fängt der Tag einfach toll an wenn man solche Kommentare bekommt. Ich freu mich riesig!

      Löschen
  14. Hast Du schön geschrieben :)
    In den nächsten Tagen (nach Auswertung meiner Umfrage ^^) wird von mir auch ein laaaaaaaanger Post zu diesem Thema kommen. Wäre es in Ordnung, wenn ich Dich da zitiere/auf Deinen Beitrag verlinke? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jennifer :) klar kannst du gerne zitieren/ verlinken. ich bin gespannt auf die Auswertung und würde dann auch gerne mal darauf verweisen!

      Löschen
  15. Wunderbar geschrieben. Ich hoffe du bleibst dir treu und schreibst weiter aus dem Bauch heraus und so, wie dir der Schnabel gewachsen ist. Es sollten sich viel mehr Blogger ein Beispiel an dir nehmen.
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Melissa

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,

    sowohl deinen vorheriger Post über das stressfreie Bloggen als auch diesen (ziemlich langen :-)) "Pups" habe ich bis zum Ende durchgelesen. Weil ich gerne bei dir lese. Ich mag es, dass du deine Meinung offen sagst.

    Mein Blog gehört wohl noch immer zu den kleinen, aber ich freue mich sehr, wenn überhaupt jemand bei mir liest und ich Rückmeldungen bekomme. Am Anfang hatte ich das Gefühl, Selbstgespräche zu führen, aber das ist schon lange nicht mehr so. Es gibt mittlerweile einen recht regen Austausch und das finde ich schön. Auch ich schreibe einfach nur, ob mir ein Buch gefällt und was mir daran gefällt - ich bin auf keinen Fall ein Literaturkritiker. Manchmal schäume ich über vor Begeisterung für ein Buch, das ein anderer vielleicht total grottig findet. Deshalb: Ist nur meine persönliche, ganz subjektive Meinung!

    In letzter Zeit habe ich bemerkt, dass ich mich auch ein bisschen in den Blogger-Strudel mit reinziehen ließ - und du hast recht: Dann wird es stressig. Und das will ich nicht. Mein Blog ist mein Hobby, nicht mein Beruf. Da ich eine 40-Stunden-Arbeitswoche habe und abends doch ziemlich erledigt bin, blogge ich nur noch, wenn ich Zeit und Muse habe, zumeist also am Wochenende. Ich kann mittlerweile auch freundlich nein sagen, wenn mich ein angebotenes Buch nicht so interessiert. Natürlich bin ich stolz, wenn jemand meine Meinung zu seinem Buch hören möchte. Aber wenn es mich nicht anspricht, kann ich mich dem Buch auch nicht mit der notwendigen Begeisterung widmen. Ich habe einmal den Fehler gemacht und es fiel mir verdammt schwer, hinterher eine angemessene Bewertung zu schreiben, über den Teil, den ich gelesen hatte - denn das Buch gefiel mir gar nicht, nach bereits über 200 von 300 Seiten habe ich es abgebrochen. Es ging einfach nicht mehr.

    Trotz meiner relativ kleinen Leserzahl (obwohl ich die mit über 100 eigentlich gar nicht klein finde, man stelle sich mal 100 Leute in einem Raum vor...) konnte ich vor kurzem die wunderbare Schnapszahl von 22.222 Seitenzugriffen freuen – wobei man hier ehrlicherweise erwähnen muss, dass die eigenen auch dazu gezählt wurden, aber egal... Mich freut das, insbesondere, weil ich jetzt nicht andauernd Gewinnspiele etc. mache. Wenn ich denn eines veranstalte, machen ohnehin immer wenige mit, weil es bei mir halt nicht die aktuellsten Bücher zu gewinnen gibt, sondern nette Kleinigkeiten, die ich selbst gekauft habe. Ich finde es schön für die Teilnehmer, denn die Gewinnchancen sind dann wenigstens sehr hoch – ist besser als Lotto. Und ich liebe es zu schenken. :-)

    So, das war jetzt meine *ähm* etwas längere 2:1 Antwort auf deine beiden Posts. Mach weiter so, ich bin gespannt deine neuen Beiträge!

    Liebe Grüße
    Deborah



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) ja, ich versuche demnächst kürzer zu "pupsen" *gg*

      Löschen
  17. Ganz einfach und schlicht - TRUE! Stimme dir in allem zu und habe mich köstlich über deinen "frei-Schnauze" Post amüsiert! Bleib einfach so wie du bist :)

    lg Shanty

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole :-)

    Wieder ein ganz toller Artikel, der mich zum Schmunzeln gebracht hat und den ich gleich unterschreiben würde.
    Ich schreibe meine Rezis übrigens auch immer aus dem Bauch heraus . . . darum fallen mir wohl die begeisterten und miesen Exemplare am einfachsten. Mit den 0815-Büchern habe ich meine Mühe, da sind dann wohl zu wenig Emotionen im Spiel ;-)

    Ich bin übrigens auch gerade an einem Post, in dem Klickzahlen vorkommen, doch in einem etwas anderen Zusammenhang ;-)

    ... und ich hoffe, du kannst deine Drohung bezüglich der 500 Leser bald wahr machen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  19. Komisch..genau diese "freiSchnauze" Beiträge von dir lese ich mit am allerliebsten^^
    Mein eigener Blog ist ja noch relativ neu und klein, aber ich schreibe einfach gerne über Bücher und was mich bewegt und am "Stil" meiner Rezis arbeite ich noch..momentan ändert sich das irgendwie von Buch zu Buch..je nachdem wie begeistert ich bin und was ich besonders bemerken möchte..
    lg Aki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie ändert sich mein Rezistil dauernd :) wenn ich Rezis vom Beginn meiner Bloggerzeit lese muss ich manchmal grinsen :)

      Löschen
  20. Ich find das gemein, da wollte ich dir auch in der Geheimsprache zurückschreiben und es geht nicht weil ich hier dann nur noch Vierecke krieg... deswegen mach ich es jetzt doch so...

    Mal ehrlich wenn du nicht nichts zu 500 Lesern sagen würdest wäre es schon komisch. Denn auch wenn die Anzahl der Leser nicht das wichtigste ist freut man sich doch über jeden einzelnen :D Auch ich habe letztes Jahr eine Runde Zahl gefreut und werde es sicher irgendwann wieder tun… bei der nächsten tollen runden Zahl, aber Zahlen sind nicht das wichtigste. Weder wie viel Bücher ich lese noch wie viele Besucher ich habe, ganz abgesehen von einzelnen Seitenaufrufen die ja nicht unbedingt auf die Besucheranzahl einen Rückschluss zulassen ;)
    Mach weiter wie bisher und jeder Blogger der mal eine erreichte Zahl feiert finde ich ok, weniger mag ich jene die sagen ich mach dann und dann das nächste Gewinnspiel und dann dürfen nur die dort eingetragenen Leser mitmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht, dieses Gewinnspiel-Leser-haschen mag ich überhaupt nicht

      Löschen
  21. Hallo liebe Leute,

    ich hoffe, ich mache mich jetzt nicht unbeliebt. Aber es wäre schön, wenn ihr Blogger auch wieder einmal Themen nehmt/behandelt wo auch der normale Leser/in
    sich beteiligen kann/darf/möchte.

    Zur Zeit sei Ihr für mich eher Blogger in Eurer Bloggerwelt.

    Auch ich bin für offene Wort und deshalb bitte nicht sauer werden oder sein.

    LG..Karin ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin, warum sollst du dich denn damit unbeliebt machen??? Quatsch! Kann verstehen wenn das für dich eher uninteressant ist! Aber keine Sorgen :) ab morgen gibt es wieder die nächsten Rezension und Ende der Woche die Neuerscheinungen für den April :)

      Löschen
  22. Hallo Nicole,

    nun was sich z.Z. in der Bloggerwelt abläuft mit Burning out, Streit/Beleidigungen/Autoren usw. sind schon hart, aber manchmal auch hausgemacht, finde ich.

    Auch der normale Leser/in bekommt es schon mit nur sagt/schreibt wohl keiner mehr etwas, weil normaler Leser ohnehin immer weniger werden....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...