Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

3. Januar 2013

REZENSION // Vom Mondlicht berührt - Amy Plum

    Cover by Loewe
    Leseprobe

    Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
    Verlag: Loewe Verlag (Januar 2013)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3785570430
    ISBN-13: 978-3785570432
                 

        In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?
         

        Schon auf den ersten Seiten spürte ich wieder die Romantik und das Gefühl, das ich bereits im 1. Teil so geliebt habe. Mit kurzen Andeutungen, gut verpackt in den Dialogen und in Kates kleinen gedanklichen Rückblenden, gewährt Amy Plum noch einmal Einblicke in den 1. Teil der Trilogie und frischt so das Gedächtnis des Lesers gekonnt wieder auf. Somit findet man sich schnell wieder in die Geschichte ein und kann nahezu dort weiter lesen, wo der 1. Teil geendet hat.
        Wieder wählt die Autorin Kates Sicht der Dinge als Erzählform und diejenigen, die meinen Lesegeschmack kennen wissen, dass dies meine Liebste Perspektive ist.
        Dieser 2. Teil ist etwas düsterer als sein Vorgänger, denn zwangsläufig wird sich hier noch ein wenig mehr mit dem Thema Tod auseinandergesetzt. Amy Plum stellt dieses Thema etwas mehr in den Vordergrund, dennoch büßen Liebe, Romantik und Gefühl hier aber nichts ein.

        Zu den bekannten Figuren und natürlich den Protagonisten Kate und Vincent gesellen sich in dieser Fortsetzung natürlich auch neue, interessante Figuren hinzu, andere verlieren ein wenig an Bedeutung.
        Kate ist gereift und hat sich deutlich weiter entwickelt. Es war für mich wirklich bewundernswert, wie Amy Plum den Spagat zwischen Kates verliebter Leichtigkeit, ihrer Sorge und ihren düsteren Gedanken scheinbar mühelos schafft. Gepaart mit ihrer Kraft und Stärke hat sie mit Kate eine wirklich tolle Protagonistin erschaffen.
        Vincent an ihrer Seite ist... hach, was soll ich sagen, für mich einfach der Romanheld schlechthin und erneut stellt die Autorin seine kraftvolle, kämpferische Seite der sanften, gefühlvollen gegenüber. Perfekt, wie ich finde, und vor allem sehr charaktervoll. Doch wir lernen ihn hier auch von einer nachdenklicheren und auch machtvolleren Seite kennen und auch das tut seiner Person sehr gut.

        Auch die "Anverwandten" büßen nichts von ihrem Charme und Charakter ein und so kann ich umfassend sagen, alle handelnden Figuren sind wirklich sehr gut gelungen.

        Die Geschichte von "Von der Nacht verzaubert" wird in "Vom Mondlicht berührt" wirklich toll weiter geführt und liegt im 1. Teil das Augenmerk sehr deutlich auf dem Kennen und Lieben lernen der Protagonisten zeigt Amy Plum in diesem Teil deutlicher die Gefahren und Konsequenzen ihrer Liebe auf. Wie schon erwähnt wird es aber auch wieder sehr romantisch und gefühlvoll und ich liebe es einfach, wie die Autorin es schafft, dies dem Leser  so mühelos zu vermitteln. Dieser Roman wurde mit einem ständigen Lächeln auf meinen Lippen gelesen, denn die romantischen Szenen sind einfach nur.... *seufz*....

        Es wird aber auch wieder sehr spannend, und auch wenn man vielleicht den "Bösewicht" recht früh ausmachen konnte, so bleiben doch immer noch Zweifel, ob man mit seiner Annahme richtig liegt. Das Ende kam natürlich viel zu schnell und ich konnte nicht fassen, dass die 416 Seiten, auf die ich so lange gewartet habe, schon zu Ende sein sollen.
        Ein spektakuläres Ende ließ mein Herz beinahe aussetzen, und so endet dieser 2. Teil der Trilogie mit einem gaaaaaaanz fürchterlichen Cliffhanger und meiner Sehnsucht nach der Fortsetzung. Wie mir der Verlag verraten hat, müssen wir uns aber bis Frühjahr 2014 gedulden, erst dann geht es weiter. Den Titel hat man mir leider noch nicht verraten...

        Auf der Homepage der Autorin findet ihr übrigens ein paar Fotos der Roman-Schauplätze und auch sonst lohnt es sich, dort mal vorbei zu schauen. Besonders toll finde ich auch die Playlist zum Buch und den Protagonisten, die mich gleich an meine Kategorie " Der Sound zum Buch" erinnerte und natürlich habe ich sie dort auch gleich aufgenommen.



        Für mich ist diese Trilogie eine der besten, die das Jugendbuch-Genre derzeit zu bieten hat. Toll ausgearbeitete Protagonisten, wundervoll beschriebene Gefühle und eine gute Portion Spannung machen diesen 2. Teil schon zu Beginn des Jahres zu einem Lesehighlight, das erst einmal getoppt werden muss.
        Ich möchte euch nicht   r a t e n , es unbedingt zu lesen... ihr  m ü s s t  es unbedingt lesen !


        Im Cinema gibt es 
         
        5 von 5 Bookystars

        Kommentare:

        1. Eine wunderschöne Rezension!! Ich warte auch schon so lange auf den 2ten Teil, werde auch leider noch gut einen Monat warten müssen, da ich es erst zum Geburtstag Anfang Februar bekommen werde (vorher lässt mein Budget leider nicht zu -.-)

          Aber durch deine Rezi freue ich mich gleich noch viel mehr und habe jetzt schon Angst vor dem Ende ^^

          Und ich bin auch gerade Leser auf deinem Blog geworden, echt ein schicken haste da :)

          LG Julchen

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Lieben Dank für das schöne Kompliment! Freut mich, dass dir die Rezi noch mehr Lust auf das Buch gemacht hat... ich beneide dich richtig darum, dass du es noch vor dir hast :)

            Löschen
        2. Mensch! :(
          Ich will doch keine neue Reihe anfangen, bevor mein SuB nicht kleiner wird !!!
          Aber ich glaube so langsam muss ich mir Amy Plum merken! :)
          Tolle Rezension! :)
          LG Jan

          AntwortenLöschen

        Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...