Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

5. Dezember 2012

REZENSION // Nicht mein Märchen - E.M. Tippetts

    Cover by Amazon


    Taschenbuch: 364 Seiten
    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (25. September 2012)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 1479381055
    ISBN-13: 978-1479381050
                 
        Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.

         

        Ach, ich liebe es einfach von einem Buch überrascht zu werden und um ehrlich zu sein, sehr oft passiert das nicht. Zu gut sind doch die Vorabwerbekampagnen der meisten Bücher und so  macht man sich von den meisten Büchern doch schon vorher sein Bild. Man weiss, wie sie beispielsweise in England oder Amerika angekommen sind oder liest schon die ersten Pressestimmen. "Nicht mein Märchen" war für mich völlig unbekannt. Von diesem Roman hatte ich vorher noch nie etwas gehört und als man mich auf dieses Buch hinwies machte es bereits beim Anblick des Covers zum ersten Mal *klick*. Die kurze Zusammenfassung tat dann sein übriges um mich davon zu überzeugen, diesen Roman lesen zu müssen.

        Und genau das hab ich getan wobei das eigentlich untertrieben ist, denn ich habe ihn verschlungen! Dieses Buch hat einen ganz besonderen Charme und ich fürchte, ich finde gar nicht die richtigen Worte um zu beschreiben, worin genau dieser Charme liegt.

        Natürlich ist es eine Liebesgeschichte aber hier kommt nicht der Ritter auf dem weißen Pferd in den sich das arme, schüchterne Mädchen halsüberkopf verliebt... eigentlich kommt ein Gladiator... aber lassen wir das an dieser Stelle... "Nicht mein Märchen" ist eben nicht (m)ein Märchen.

        Ein Schlüssel zum Charme dieses Romans sind in jedem Fall die Protagonisten Chloe und Jason, die einfach unglaublich gut gelungen sind.

        Jason, der berühmte Schauspieler, der aber gar nicht so oberflächlich ist, wie man erwartet...

        Chloe, misstrauisch, bodenständig, vorsichtig und intelligent... man lernt während des Romans nicht nur die beiden Protagonisten sehr gut kennen, sondern auch die verschiedensten Seiten. Das macht die beiden zu wirklich charaktervollen und interessanten Personen.

        Neben einer sich anbahnenden Romanze, oder auch nicht....  fällt immer wieder wie beiläufig das Thema auf die Narben an Chloes Bein und so grübelt man zu Beginn unwillkürlich über ihre Vergangenheit nach. Was geschah vor 10 Jahren mit Chloe? Damit schafft sie, neben der Liebesgeschichte gleichzeitig sehr viel Spannung, aber auch viel Tiefe.

        Ich möchte gar nicht viel über dieses Buch erzählen denn ihr solltet die Vielschichtigkeit einfach selber entdecken. Für mich war es ein Roman, der nachwirkt und immer noch erzeugt der Gedanke an die Geschichte ein wunderschönes, warmes Gefühl in mir.

        Der Schreibstil ist sehr angenehm, leider gibt es noch ein paar kleinere Übersetzungsfehler, aus sicherere Quelle weiss ich aber, dass daran gearbeitet wird. Aber, dieser Roman hat mich dermaßen mitgerissen, dass ich diese Fehler einfach überlesen konnte und da die Geschichte einfach so toll ist haben sie auch keinen Einfluß auf meine Bewertung. Ich wette, im Original sind diese Fehler nicht vorhanden :)))

        Was mich sehr freut ist, dass es eine Fortsetzung geben wird, das Buch wird "Nobody's Damsel" heißen und im Original wahrscheinlich Januar/Februar 2013 erscheinen, die Übersetzung folgt dann voraussichtlich im April/Mai. Einen deutschen Titel gibt es bis jetzt noch nicht.
        Morgen wird, wie ich eben noch erfahren konnte, eine überarbeitete Version hochgeladen  ;-) dann kommt es nur noch auf Amazon an, wie schnell die neue Datei im System ist.


        Dieser Roman ist wirklich etwas besonderes und ein echter kleiner Schatz den ich euch uneingeschränkt empfehlen kann. Derzeit gibt es noch ein paar kleine Fehlerchen, die aber, wie man mir versichert hat, bereits ausgemerzt werden und bereits bei Amazon hochgeladen wurde. So könnt ihr also die Geschichte einfach geniessen und solltet  dieses Buch unbedingt auf euren Wunschliste setzen!


        Im Cinema gibt es 

        5 von 5 Bookystars

        1 Kommentar:

        1. Hallo!
          Für alle von euch, die noch überlegen ob sie sich "Nicht mein Märchen" zulegen wollen: heute ist eine kleine Weihnachts-Aktion gestartet, bei der das ebook für 0.99€ anstatt 2.99€ zu haben ist. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt um zuzuschlagen ;-)
          Frohe Weihnachten!

          Michael

          AntwortenLöschen

        Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...