Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

16. November 2012

REZENSION// Saving Phoenix. Die Macht der Seelen 02 - Joss Stirling

    Cover by Amazon
    Leseprobe

    Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
    Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. November 2012)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3423760621
    ISBN-13: 978-3423760621
    Originaltitel: Stealing Phoenix
                 
        Die 17-jährige Phoenix wächst in der Gemeinschaft krimineller Savants, Menschen mit einer übersinnlichen Fähigkeit, auf. Für deren Anführer muss Phoenix ihre Gabe, das Zeitempfinden in fremden Gehirnen zu manipulieren, zu Diebstählen nutzen und das Gestohlene dann bei ihm abliefern. Als sie bei einer Gruppe amerikanischer Studenten iPads stehlen soll, trifft sie auf Yves Benedict. Doch der ist mehr als ihr nächstes Opfer – er ist ihr Seelenspiegel. Yves erkennt dies sofort und entwirft einen Schlachtplan, um Phoenix aus der Gemeinschaft zu befreien und den Anführer zu bezwingen. Doch dieser will die Macht der besonderen Verbindung zwischen Phoenix und Yves für seine eigenen Zwecke nutzen...
         
        Anderer Bruder, andere Geschichte, anderer Roman... das sind für mich sehr treffende Aussagen über den 2. Teil der "Die Macht der Seelen - Reihe". Von "Finding Sky", dem ersten Teil der Reihe, war ich restlos begeistert und ganz besonders das Gefühl, das dieser Roman in mir hervorrief war einfach nur schön. So war es natürlich für den Nachfolger kein leichtes, mich von sich zu überzeugen.
        Im Gegensatz zu Band 1 liegt hier der Schwerpunkt mehr auf Spannung als auf Romantik und Liebe. Nein, keine Sorge, das heisst nicht, dass es hier keine Lovestory gibt... aber sie ist eben nicht Hauptbestandteil. Ich gestehe, zu Beginn war ich darüber ein wenig enttäuscht, denn genau das machte Finding Sky für mich so "herzerwärmend". Aber, auch "Saving Phoenix" konnte mich begeistern. Auf eine andere Art und Weise, doch auch diesen Roman konnte ich kaum aus der Hand legen.
        Durch ihren lockeren, umgangssprachlichen Schreibstil lässt Joss Stirling die Geschichte erneut sehr lebendig erscheinen und es macht einfach Spaß, von Seite zu Seite mehr über Phoenix und Yves zu erfahren. Wie auch schon in Teil 1 sind die Protagonisten gut gelungen und mit Phoenix lernen wir ein Mädchen kennen, dass sowohl ängstlich als auch stark ist. Anders als Sky ist sie sich aber bereits darüber bewusst, dass sie ein Savant ist und diesen Aspekt hat die Autorin meines Erachtens auch sehr gut in Phoenix Charakter verwertet. 
        Eine sehr schöne Kombination, die sie zu einer tollen, interessanten Person macht. Natürlich trifft man auch wieder auf die Familie Benedict und damit auf viele, von mir bereits liebgewonnene, Figuren. Auch wenn Sky und Zed hier natürlich nur im Hintergrund mitspielen, so hätte ich mir bei ihren Szenen doch gewünscht, dass der "Zauber" der die Beiden im ersten Teil umgibt, hier auch noch ein wenig zu lesen gewesen wäre.
        Nun habe ich so viel vom 1. Teil geschrieben dass ich auf jeden Fall folgendes anmerken muss, man kann diesen Roman auch durchaus lesen , ohne den 1. Teil zu kennen. Geschickt informiert Joss Stirling während der Story über alle relevanten Dinge des Vorgängerbands, so dass man sich auch als "Neueinsteiger" sehr gut zurecht finden kann und für die "alten Hasen" dient es als kleine Gedächtnisstütze.
        Wie schon erwähnt ist "Saving Phoenix" ein actionreicher Roman und der Autorin gelingt es wirklich sehr gut, Spannung aufzubauen, zu halten und zum Ende hin noch zu steigern. So soll es ein, oder? Besonders das Ende hat mir persönlich supergut gefallen und spätestens da war  meine anfängliche Enttäuschung aufgehoben. Es passt einfach... und das ist doch die Hauptsache!
        Es war in der Tat so, je weiter ich in die Geschichte eindrang, um so besser gefiel sie mir. Der zweite Teil der "Macht der Seelen - Reihe" ist anders als sein Vorgänger und dennoch eine gelungene Fortsetzung. Erwartet habe ich etwas anderes, aber das, was ich bekommen habe hat mir wirklich gut gefallen. Nun bin ich gespannt, in welche Richtung der 3. Teil laufen wird. Dieser ist auf Englisch bereits erschienen, wird in Deutschland "Calling Crystal" heißen und voraussichtlich im Mai 2013 erscheinen. Hie wird es dann um Xav und, wie der Titel schon sagt, Crystal gehen... ich freu mich drauf!


        Im Cinema gibt es 

        4 von 5 Bookystars

        Kommentare:

        1. Auf das Buch bin ich auch schon gespannt, Bad 1 fand ich so toll.

          LG Andrea

          AntwortenLöschen
        2. Nicht böse gemeint, aber heißt die Reihe nicht Die Macht der Seelen und nicht Die Seelen der Macht?

          AntwortenLöschen

        Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...