Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

11. Oktober 2012

REZENSION // Die Prophezeiung der Seraphim - Mascha Vassena


Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (1. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453267494
ISBN-13: 978-3453267497



Ihr fünfzehnter Geburtstag sollte eigentlich der schönste Tag ihres Lebens werden, doch dann steht Julie Lagardes Welt plötzlich kopf. Das temperamentvolle Mädchen erfährt, dass sie von Pflegeeltern großgezogen wurde, dass sie einen Zwillingsbruder namens Ruben hat und dass ihr leiblicher Vater kein gewöhnlicher Mensch ist, sondern ein gefallener Engel, der noch dazu ihre Mutter gefangen hält. Und Cal, der als Berater des Königs über großen Einfluss verfügt, setzt alles daran, Julie und Ruben in seine Gewalt zu bringen. Nur mit ihrer Hilfe kann er laut einer Prophezeiung zu wahrer Macht über die Menschen gelangen. Ebenso sind die Zwillinge die Einzigen, die seinen Untergang herbeiführen könnten. Als die Krieger Cals Julie aufspüren, flieht sie zusammen mit Ruben, ihrem besten Freund Fédéric und dem arroganten, aber gut aussehenden Grafensohn Nicolas aus Paris. Julie ist entschlossen, Cal aufzuhalten und ihre Mutter zu befreien. Ihr Weg führt nach Mont-Saint-Michel, dem Ort, an dem sich Cal verborgen hält. Doch ihre Reise birgt zahlreiche Gefahren. Und mehr als einmal muss Julie sich fragen, ob sie ihren Freunden wirklich vertrauen kann? Und für wen ihr Herz schlägt – für Fédéric oder Nicolas?


Die ist wieder eine der Rezensionen, bei denen man einfach nicht weiss, wie man es schreiben soll. Dieser Roman war irgendwie wie ein kleiner Ocean für mich und so ging es wie auf Wellen rauf und runter. Das Thema des Romans hatte mir gleich zugesagt und da ich nicht nur Engel und Fantasy , sondern auch Historische Romane mag, sollte das ja nun ein perfektes Buch für mich sein. Gespannt begann ich also und war zunächst auch sehr interessiert und angetan von der Story. Dann hatte ich aber irgendwie Schwierigkeiten, richtig in die Geschichte hinein zu finden. Nach ca. 100 Seiten war ich aber dann mittendrin und was mich wirklich von Anfang bis Ende begeistern konnte waren die absolut tollen und gut ausgereiften Charaktere. Hier muss ich wirklich sagen, einfach wundervoll. Die Figuren wirken sehr lebendig und einfach echt. Umfangreich beschrieben und jeder einzelne mit sehr viel Charakter.  Ein absolutes Highlight! Auch der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm zu lesen und er war es wohl auch, der mich von Seite zu Seite weiter zog. Die Sprache, der sich die Autorin zeitweise bedient mag vielleicht nicht immer unbedingt in die Zeit passen, in der der Roman spielt, ich fand jedoch, dass sie ihn einfach spritziger und witziger machte. Mir fehlte in der Story einfach ein stetig ansteigender Spannungsbogen und so kam es eben dazu, dass sich teile des Romans irgendwie dahinzogen. Nicht, dass es langweilig war... der Roman vermochte schon zu fesseln... doch irgendwie sprang der Funke nicht 100 % über. Es fehlen auch nicht Humor und witzige Dialogen, so dass ich die Story allgemein doch wirklich als gelungen betrachte.
Historisch ist der Roman nur bedingt. zwar spielt er im Jahr 1789, diese Tatsache ist aber eher unwichtig. Genausogut könnte er in jeder anderen Zeit spielen. Mich hat das, auch wenn ich mich auf einen historischen Fantasyroman gefreut habe, nicht wirklich gestört. Es sollte aber zumindest erwähnt sein. Endgültig versöhnt mit diesem Buch hat mich dann wohl das letzte Drittel, denn der Schluß des Romans ist einfach großartig, mehr wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten, denn ihr sollt "Die Prophezeiung der Seraphim" ja selber lesen. Hier gibt es keinen Cliffhanger und so war es endlich nochmal ein Roman, bei dem man nicht zwangsläufig auf eine Fortsetzung warten muss.




Auch wenn es nicht der spannendste Roman war, den ich je gelesen habe, so war es aber sicher einer, dessen Charaktere mir lange im Gedächtnis bleiben werden. Ein solider Fantasyroman mit Höhen und Tiefen den es sich aber in jedem Fall zu lesen lohnt.

Von mir gibt es
3,5 von 5 Bookystars

1 Kommentar:

  1. kommt direkt auf die Wunschliste ;)
    Tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...