Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

15. Oktober 2012

Das war meine Frankfurter Buchmesse 2012- TAG 1

Schon vor Monaten war ich total aufgeregt und voller Vorfreude auf die Frankfurter Buchmesse 2012. Es sollte ja schließlich mein 1. Besuch dort werden und ich hatte keinen blassen Schimmer, was da so auf mich zukommen würde. Jetzt, im nachhinein kann ich sagen, ich hatte nichtmal ansatzweise eine Ahnung was mich dort erwartet. 
Es war für mich wirklich ein absolut tolles Erlebnis und ganz viele Menschen und Begegnungen haben diese 2 Tage für mich wirklich zu etwas ganz besonderem gemacht....
Am Freitag kamen wir (Meine Freundin Steffi und ich) nach 2 stündiger Fahrt durch strömenden Regen endlich im Parkhaus am Rebstock an. Mit schnellen Schritten ( was sich im Verlauf des Tages irgendwann in müdes Schleichen wandelte) machten wir uns also auf den Weg zur Messe. Erstmal einen Kaffee und dann schonmal einen ersten Blick in die Halle werfen.

Viel Zeit hatte ich nicht, denn bereits um 10:00 Uhr war ich mit Alexandra vom "Bücherkaffee" verabredet um mit ihr gemeinsam zur Pressekonferenz von E.L. James zu gehen. Der ausführliche Bericht dazu wird noch folgen, nur soviel vorab :) wir saßen in der ersten Reihe und konnten sogar ein paar Fragen stellen :). Da traf ich dann zufällig auch schon Katja von der Phantastikinsel, Sonja von Bücherjunkie Sunnyle und Steffi von Bella´s Wonderworld. Und da passierte es zum ersten mal :)  Keine der Drei hatte ich vorher je gesehen und Hatte ausschließlich durch FB oder die Blogs Kontakt und doch war es einfach so herzlich! Man nahm sich in den Arm und begrüßte sich  irgendwie wie "alte Freunde". Ein Bloggerphänomen dass einfach nur großartig ist und das ich noch viele Male in den 2 Tagen Buchmesse erleben durfte. Hey ihr Blogger, ihr seit einfach nur fantastisch und ich bin so glücklich darüber, ein Teil davon zu sein. Einige durfte ich treffen und eigentlich wollte ich euch alle hier aufzählen aber - ich gestehe - ich habe einfach den Überblick verloren, bitte seid mir nicht böse :) ihr wisst ja jetzt, ich bin echt alt!!! Seid doch so lieb und postet in den Kommentar wenn wir uns gesehen haben ( am besten auch wo :), damit ich das noch nachtragen kann :))
Danach ging es natürlich wieder zurück zur Messe und mein nächster "Termin" stand an. Eigentlich wollte ich mich mit Emily Bold treffen aber irgendwie haben wir wohl aneinander vorbei geredet und wie es scheint an unterschiedlichen Ständen aufeinander gewartet - und uns verpasst :(. Mein nächster "Termin" war aber schon vor Ort und so habe ich mich wahnsinnig gefreut, Martina Gercke kennen zu lernen und ein bisschen mit ihr zu plaudern. Ihr Roman Holunderküsschen hatte mir ja so gut gefallen und mit Spannung erwartete ich Infos zum nächsten Teil :) und was soll ich sagen :) ein signiertes Vorabexemplar liegt nun auf meinem Nachttisch. Martina war so nett und es hat unglaublich Spaß gemacht, sich mit ihr zu unterhalten :) Natürlich gibts auch ein Foto :)))

Aber es ging weiter und wir schlenderte erst mal gemütlich über die Messe :). Dann kamen wir zum cbj/cbt Stand, an dem ich eigentlich "Hallo" zu Frau Göring sagen wollte, leider war sie grade nicht am Stand als ich plötzlich Zoran Drvenkar, den Autor des Romans "Der letzte Engel" an einem Tisch sitzen sah. Natürlich fasste ich mir ein Herz und ging einfach mal zu ihm hin . Er war sowas von nett und sympathisch und hat sich tatsächlich ein bisschen Zeit für mich genommen und mit mir über sein Buch gesprochen ( ich hatte ja bereits vor Monaten den Werkstattbericht mit Leseprobe gelesen und sein Buch kam kurz vor der Messe auch bei mir an). Übrigens hat er mir verraten, dass der Anfang noch geändert wurde und ich daher besser nochmal ganz von vorne anfangen soll. Selbstverständlich hat auch er mir in mein "Blaues Buch" geschrieben und ich habe sogar ein Beweisfoto wie ihr seht :).

 

Dann ging es weiter zu Ursula Poznanski und auch sie war wirklich sehr herzlich! Natürlich darf auch hier das Foto nicht fehlen, oder? In der Zwischenzeit fühlten sich meine Füße, trotz der bequemsten Schuhen der Welt schon ziemlich mitgenommen an, aber, nützt ja nix, da muss man durch und dass es sich gelohnt hat seht ihr auf dem nächsten Bild. 









Natürlich haben wir es uns nach der tollen Pressekonferenz am Vormittag auch nicht nehmen lassen die Chance zu nutzen um uns ein Buch von E.L. James signieren zu lassen. Hier nochmal lieben Dank an Cat, die mir auf die Schnelle noch ein Ersatzbuch besorgt hat, da mein eigenes bei einer Freundin verschollen war. Soviel zum Thema "Ich verleihe keine Bücher mehr". Aber Gott sei dank hat es ja doch noch geklappt und nun steht Shades of Grey signiert in meinem Regal.

Ganz brav haben wir uns in der Reihe angestellt und auch wenn wir leider das Pech hatten, den Gutschein, den wir für das Buch bekommen hatten, nicht einlösen zu können, (es waren leider schon alle vergriffen ), so trübte das nicht meine Freude über das kurze Gespräch mit Veit Etzold, der natürlich auch ins "Blaue Buch" geschrieben hat und mir noch ein zusätzliches Autogramm für eine Bloggerin schrieb, die leider nicht zur Buchmesse konnte....




So ging dann mein 1. Tag auf der Messe sehr schön zur Neige. Aber beendet war er noch lange nicht. Schnell ging es zum Hotel (die Motelone-Kette kann ich übrigens nur empfehlen) ab unter die Dusche, schnell wieder ins Auto und ab zum Bloggetreffen der Phantastikinsel. Cat hatte ein sehr gemütliches Lokal ausgesucht und wir verbrachten ein paar nette Stunden mit wirklich schönen Gesprächen....




So, und den nächsten Tag gibts dann morgen :)))))





Kommentare:

  1. Ein wirklich toller Bericht :D und es war so schön das wir uns mal kennen gelernt haben!

    Freue mich schon auf deinen zweiten Bericht ;)

    LG
    Bella

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Bericht und wirklich schade, dass wir uns nicht kennengelernt haben. Denn anscheinend haben wir ja sogar im selben Hotel geschlafen (falls du im Motel One Frankfurt Airport warst?)

    Bin auch schon auf morgen gespannt.
    Liebe Grüße
    Petzi

    AntwortenLöschen
  3. Toller Bericht :-)

    Und anscheinend waren wir alle im gleichen Hotel und haben uns nicht erkannt ;-)
    Aber viel schlimmer finde ich, dass wir uns nicht mal auf der BdB-Blogtour erkannt haben - Du warst doch auch dabei, oder?
    Naja, vielleicht beim nächsten mal :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...