Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

4. September 2012

REZENSION // In deinen Augen - Maggie Stiefvater



Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Script5 (15. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001269
ISBN-13: 978-3839001264


Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace Rückkehr aus dem Wald. Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel seine Familie zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben. In deinen Augen ist der dritte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten Nach dem Sommer und Ruht das Licht .

Nun lag er also in meinen Händen, der letzte Teil der Trilogie. Auch wenn Teil 1 und 2 nicht zu meinen absoluten Lesehighlights gehörten hat mich diese Reihe doch irgendwie fasziniert und mich immer dazu getrieben, den nächsten Band lesen zu wollen. "Ruht das Licht" hatte ich erst vor wenigen Wochen gelesen und nach diesem Cliffhanger war ich nun wirklich froh darüber, endlich zu erfahren, wie es weiter gehen wird.
Wie auch schon bei "Ruht das Licht" schreibt die Autorin in diesem letzten Teil wieder aus 4 Perspektiven was mir, wie ihr ja wisst wenn ihr meine Rezensionen kennt, nicht wirklich gefällt, da ich es immer als ein wenig unruhig empfinde. Das ist aber wie so viele im Leben Geschmacksache und soll auch keine Wertung sein denn gerade das ist es wohl, was andere leser besonders schätzen.
Auch hier sind Grace und Sam wieder einfach wundervolle, charakterstarke Protagonisten mit sehr viel Tiefe und Gefühl. Wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum ich von dieser Reihe nicht lassen konnte. Sie haben sich, obwohl in Band 1 schon toll gelungen, fortwährend weiter entwickelt und selbst in diesem letzten teil gab es immer noch neue Facetten, die man kennen lernen konnte.

"In deinen Augen" ist, wie ich aber auch erwartet hatte, stiller, nachdenklicher und gefühlsmäßig irgendwie dunkler. Das wiederum liegt natürlich an dem wirklich unglaublich tollen Schreibstil der Autorin und ist meines Erachtens gerade zu ein Beweis für ihre schriftstellerischen Fähigkeiten. Wenn eine Autorin es schafft, einem ganzen Roman eine Aura zu geben... dann hat sie es wohl wirklich drauf. Ihre detaillierten bildlichen Beschreibungen nutzt sie nicht nur für die Handlungsorte und Figuren, sondern eben auch für die Gefühle und schafft es so mühelos, diese Stimmung zu erzeugen, die ein ganzes Buch lang hält.
Cole und Isabel, die Personen, die die anderen beiden Sichtweisen schildern, haben mir erneut gut gefallen und sind in ihrer Art ein schöner Kontrast zu Sam und Grace. Auch bei ihnen gab es noch sehr viel zu entdecken und es war toll, ihre Entwicklung mitzuverfolgen.
Die Story ist, wie immer, toll und auch hier punktet Maggie Stiefvater mit kleinen Wendungen in der Geschichte, Lösungen zu für mich bisher ungeklärten Fragen und Spannung, die mühelos gehalten bzw. aufgebaut wird. Liebe, Sehnsucht, Hoffnung - das waren natürlich bisher Säulen dieses Romans und  - sind es auch imer nocht. Die Romantik und Liebe, die man in dieser Reihe und somit auch in diesem Roman findet ist aber wirklich anders... denn sie ist einfach stiller, tiefer und verzweifelnder als bei vielen anderen Romanen dieses Genres. Jedes Buch hat ein Ende und leider auch jede Trilogie und das Ende, das mich hier erwartete war..... offen. Nein, keine Sorge, im Grunde ist das Buch natürlich abgeschlossen aber... es wird wohl für jeden Leser ein anderes sein :)
Mir hat dieses Ende wirklich gut gefallen denn es lässt Raum für seine eigenen Gedanken!


Ja, ich hatte vielleicht einige Schwierigkeiten mit dieser Trilogie. Dieser letzte Band war aber für mich eindeutig der Stärkste.

Von mir gibt es

4 von 5 Bookystars

1 Kommentar:

  1. Ich fand Band 1 und 2 zwei schon richtig toll und wenn Teil 3 deiner Meinung nach sogar noch besser ist dann kann ich mich ja schon darauf freuen. :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...