Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

22. August 2012

REZENSION // Silver Skye - Jocelyn Davies


    




Gebundene Ausgabe: 303 Seiten
Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim; Auflage: 1 (1. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3411810343
ISBN-13: 978-3411810345


An Skyes 17. Geburtstag treten sie plötzlich in ihr Leben: der witzige, selbstbewusste Asher und der schüchterne Devin mit den unglaublich blauen Augen. So unterschiedlich die Cousins auch sind – Skye fühlt sich zu beiden magisch hingezogen und stürzt sich in die Liebe. Für wen wird sie sich entscheiden? Doch seit Skye die beiden kennt, passieren seltsame Dinge in ihrem Leben. Wann wird sie endlich verstehen, dass Ashers und Devins übersinnliche Ausstrahlung genau das ist – übersinnlich? Erst, wenn es zu spät ist?

Silver Sky ist ein Roman, der meine Aufmerksamkeit nicht nur durch das, wie ich finde, sehr schöne Cover auf sich gezogen hat. Auch der Klappentext ist wirklich gut gelungen denn er verrät ja nun wirklich in keiner Weise, um welche übersinnlichen Wesen es sich hier handeln könnte. Das lässt natürlich jede Menge Raum für Vermutungen...
Silver Skye nimmt nur langsam Fahrt auf. Zunächst lernt man das Umfeld der Protagonistin Skye kennen, auf den ersten Blick ein ganz normales Highschool-Teenager-Leben. Das ändert sich langsam, als Asher und Devin ins Rennen gehen. Dieses langsame annähern an die eigentliche Geschichte ist aber keineswegs langweilig. Vielmehr lässt es weiterhin der Fantasie freien Lauf und schürt somit nicht nur die Neugierde - es baut eine gewisse Spannung auf. Schnell stellt sich die Frage, wer wird wohl das Herz der Hauptfigur gewinnen. der Bad-Boy Asher oder eher der ruhige, fast schüchtern wirkende Devin?  Für mich in dem Moment nichts Neues - hatte ich aber auch nicht erwartet! Mit und mit stellten sich mir die ersten Fragen auf deren Antworten ich natürlich brannte. So gut mir dieser langsame Einstieg zu Beginn gefallen hatte und so gelungen ich diese Art des Spannungsaufbau auch fand - nach ca. 100 Seiten begann ich dann doch, mir etwas mehr Tempo zu wünschen. Knappe 50 Seiten später wurde mein Wunsch bereits erhört und ich bekam, was ich wollte.... einen spannenden, romantischen und mysteriösen Roman, der viele Fragen hervorrief und .... beantwortete. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen und machte das Lesen zu einem Vergnügen. Ein wenig Humor und Ironie, kurze klare Sätze, detailreiche Beschreibungen... und im Cinema ist man glücklich. Kommen dann auch noch ein paar leisere Töne, Gefühle und schöne Dialoge dazu dann lehnt man sich im Cinema entspannt zurück und genießt. Mit Skye, Asher und Devin sind der Autorin angenehme Protagonisten gelungen, die, und hier muss ich Skye hervorheben, wirklich gelungen sind. Vielleicht hätte ich mir noch ein wenig mehr Info über Asher und Devin und über ihre "Welt" gewünscht. Die Gegensätze dieser beiden Jungen sind wiederum wirklich gut dargestellt. Die Nebendarsteller wirken echt und lebendig, so, wie man ( oder besser gesagt ich)  sich Freunde und Familie vorstellt. Natürlich hätte die Autorin auch hier etwas mehr "ausschmücken" können. Ich finde aber, den Nebenfiguren wurde das richtige Maß an Aufmerksamkeit geschenkt!
Die Geschichte hat mir gut gefallen und die Autorin hatte wirklich tolle Ideen. Auch an der Umsetzung habe ich kaum etwas zu bemängeln. Allenfalls die Tatsache, dass mir am Schluß alles ein wenig zu schnell ging und zu verworren war und... für mich war es einfach nicht das Ende. Leider konnte ich nicht herausfinden, es wird auf jeden fall einen 2. und 3. Teil geben wie mir eine liebe Bloggerkollegin verraten hat. Wann sie allerdings auf erscheinen werden ist noch nicht klar.


Ja, es war nicht alles ganz neu... wer parallelen zu anderen Jugendbücher finden möchte, wird auch hier Erfolg haben.... aber mal ganz unter uns.... ich mag auch gerne Spaghetti mit Tomatensoße, Spaghetti Carbonara, Spaghetti Bolognese... letztendlich alles die gleichen Nudeln :)... und doch immer anders! 
Mir hat Silver Skye eine tolle Lesezeit geschenkt ... okay... um ehrlich zu sein war es eine Lesenacht denn spätestens nach Seite 150 konnte ich einfach nicht mehr aufhören...
Ein toller Roman, den ich trotz meiner kleinen Kritik durchaus empfehlen möchte


Von mir gibt es
4 von 5 Bookystars

Kommentare:

  1. Habe mich grad total gefreut, als ich die Rezi gesehen habe. Das Buch steht auf meiner "Beobachtungsliste" :-)

    Klingt ganz nach meinem Geschmack. Denn ich habe auch nichts gegen Spaghetti ;-)

    glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Buch auch schon seit einer Weile auf meiner Wunschliste. Jetzt will ich es auf jedenfall auch lesen.

    Wenn das so weiter geht kann ich bei mir zu Hause bald eine Leihbücherei aufmachen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch heute Nacht gelesen und fand es ganz okay. Wahrscheinlich habe ich einfach schon zu viele Spaghetti gegessen, langsam hängen sie mir zum Hals raus xD

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt übrigens eine Fortsetzung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Könntest du mir da etwas mehr sagen???? Würde das dann gerne noch in die rezension aufnehmen. Leider hab ich bisher keine Antwort vom Verlag bekommen...

      Löschen
  5. Es wird einen zweiten und dritten Band auf jeden Fall geben. Schau mal, hier findest du mehr: http://jocelyndavies.com/?page_id=30
    und hier: http://www.goodreads.com/author/show/2313312.Jocelyn_Davies

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...