Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

20. August 2012

REZENSION // Plötzlich Fee 04. Frühlingsnacht - Julie Kagawa


           

Heyne Verlag
(20. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453267273
ISBN-13: 978-3453267275
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: The Iron Fey, Book 4: Iron Knight



Das Schicksal Nimmernies entscheidet sich
Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt – eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel, und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen …



Sie ist sicherlich nicht nur von mir heiß ersehnt, oder? Die Fortsetzung und gleichzeitig der Abschlußband der Plötzlich Fee- Tetralogie. Zunächst einmal die Widmung .... es ist ein Buch für mich... naja... nicht für mich alleine... aber zumindest für das Team-Ash  :) haha superschöne Idee der Autorin! 
Schon mit den ersten Sätzen zauberte mir Julie Kagawa nicht nur ein Lächeln ins Gesicht sondern ließ, dank ihres wundervoll bildlichen Schreibstils, sofort wieder die Bilder dieser magischen Welt in meinem Kopf einstehen. Wahnsinn wenn man bedenkt, dass es nun doch schon einige Monate her war dass ich den 3. Teil verschlungen habe und dennoch kam es mir gleich wieder so vor als hätte ich ihn erst vor kurzem aus den Händen gelegt. Eine kurze Zusammenfassung bekommt man aber dennoch gleich am Anfang in Form eines kleinen Rückblicks von Ash.
Tja, was soll ich noch lobendes über den Schreibstil der Autorin schreiben, ich glaube, das habe ich bereits in allen 3 vorhergehenden Teilen zu Genüge getan und ich kann nur sagen, er ist unverändert großartig. Auch den Protagonisten, bei denen ich dachte, ich kenne sie bereits in- und auswendig, wurden weitere Seiten und Gefühle auf den Leib geschrieben. Auch wenn man auf einige "alte bekannte" trifft gibt es trotzdem auch noch Neue Figuren kennen zu lernen und.... endlich erfährt man auch etwas über Ariell Tulary, Ash´s erster großer Liebe, und ihr Schicksal. Welche Rolle sie spielt werde ich natürlich NICHT verraten!
Auch im vierten Teil hat sich Julie Kagawa wieder eine abenteuerliche Geschichte ausgedacht, die den Vorgängerbänden in rein gar nichts nachsteht. Als Leser begab ich mich erneut auf den beschwerlichen Weg mit Ash, Puck und.... naja, ihr werdet es ja hoffentlich selber sehen.... und bestand so manche Prüfung mit Ihnen. Ich bin wirklich total beeindruckt dass eine Autorin es schafft, jeden Band einer vierteiligen Reihe u etwas ganz besonderem zu machen und niemals langweilig zu werden oder nachzulassen... für mich gab es von Teil 1 bis hierher nur eine einzige Kurve.... absolut nach oben!

Wäre da nicht der Epilog gewesen wäre ich vielleicht ein klein wenig enttäuscht gewesen aber....  es GAB eben diesen Epilog ;)... lasst euch selber überraschen :).

Als Schmankerl findet der Leser am Ende dieses Romans nicht nur ein kleines "Überlebenshandbuch für das Nimmernie" und einem Interview mit Julie Kagawa und einigen Überraschungsgästen :) ( extrem lesens- und liebenswert :) ) sondern auch ein kleines Trostpflaster für alle die, wie ich, sehr traurig sind, dass diese tolle Reihe nun zum Abschluss gekommen ist.
Mit  Plötzlich Fee. Das Geheimnis von Nimmernie erscheint am 19. November 2012 die bereits im englischen veröffentlichten 3  Kurzgeschichten die deren Originaltitel: Iron Legends: Winter's Passage, Summer's Crossing, Iron's Prophecy lauten. Bei uns erscheinen sie allerdings nicht einzeln sondern gleich alle 3 zusammen in einem wunderschönen, zur Reihe passenden Hardcover. Schaut es euch an :)
Das erleichterte mir den "Abschied" von Ash, Puck und Meghan doch erheblich :)



Was soll ich schreiben? Auch mit dem 4. Teil der Plötzlich Fee-Reihe ist Julie Kagawa wieder ein wundervoller, magischer Roman gelungen der nicht nur spannend und voller Abenteuer ist sondern, wie es sich gehört... auch voller Gefühl! Diese Reihe muss man einfach lesen.... Vielen Dank liebe Julie Kagawa für bisher insgesamt 2016 Seiten, die mir wundervolle Lesestunden beschert haben. Und ich freue mich jetzt schon auf die 352 Seiten die noch kommen werden



Von mir gibt es natürlich
5 von 5 Bookystars

Kommentare:

  1. Mir ging es genauso....
    Vor allem hat mir Ashs Sicht auf alles so gefallen. Tolle Rezension!
    Go, Team Ash!

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Seit geraumer Zeit lese ich hier still und dachte es ist mal Zeit, das Schweigen zu brechen. :)
    Bei mir subbt Plötzlich Fee 4 noch (aber sich nicht lange ;) ). Aber ich freue mich schon so sehr drauf. Daher habe ich mir nur die Passage mit den Infos zum Kurzgeschichtenbuch durchgelesen. Das Heyne fliegt die Kurzgeschichten noch gesammelt auf Deutsch veröffentlichen wird, finde ich so klasse. Hatte mich sehr geärgert, dass ich diese nicht lesen konnte (weil keinen e-Book reader).
    Und als 'Trost' gibt es für uns ja einen Spin-Off, der demnächst in den USA erscheinen wird.

    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Für mich der beste Teil der Reihe ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...