Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

23. August 2012

REZENSION // Angel Eyes 02. Im Bann der Dunkelheit - Lisa Desrochers


           


Angel Eyes 02. Im Bann der Dunkelheit - Lisa Desrochers 

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Rowohlt Polaris (1. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862520072
ISBN-13: 978-3862520077
Originaltitel: Original Sin


Engel sind auch nur Männer Nichts wünscht Frannie sich sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Stattdessen sind ihr die höllischen Mächte auf den Fersen, denn Frannie hat eine ganz besondere Gabe. Eine Gabe, die den uralten Kampf zwischen Licht und Dunkel ein für alle Mal entscheiden könnte. Dass es Frannie gelungen ist, ihre große Liebe, den Dämon Luc, in einen Menschen zu verwandeln, hat sie nur noch interessanter gemacht. Seitdem Luc seine magischen Kräfte verloren hat, kann er sie nicht mehr beschützen. Diese Aufgabe muss nun ihr Schutzengel Matt übernehmen, Frannies verstorbener Zwillingsbruder. Doch Engel sind auch nur Männer, und als die schöne Lili nebenan einzieht, gerät Matt ganz schön durcheinander. Damit bringt er seine Schwester in höchste Gefahr …



Auch diesmal wählt Lisa Desrocher den von mir nicht besonders geliebten Stil des Erzählens aus verschiedenen Sichten. Waren es im ersten Teil noch 2 Sichtweisen, nämlich die von Frannie und Luc, so kommt hier noch, als Dritter im Bunde, die Sicht von Matt hinzu. Mit 2 Perspektiven konnte ich ja noch wirklich gut leben, für meinen Teil war die Dritte aber nun doch etwas zu viel.
Obwohl ich den 1. Teil wirklich verschlungen habe und die Fortsetzung kaum erwarten konnte so fand ich irgendwie nicht den richtigen einstieg in diesen Roman. Irgendwie plätscherte zu Beginn alles einfach so dahin ohne wirklich dramatische Ereignisse. Es war nett, das zu lesen, aber eben nicht umwerfend.
Nach einer Weile ändert sich das dann aber Gott sei dank und dann wird es auch wieder richtig spannend.
Neben den "altbekannten" Figuren, die sich meines Erachtens nicht unbedingt zu ihrem Vorteil entwickeln gibt es unter anderem mit Lili eine neue, wichtige Figur, die wiederum wirklich gut gelungen ist.
Ideen hat Lisa Desrochers in diesem Roman einige - manche wurde sehr gut umgesetzt, andere hätten deutlich mehr Potential gehabt. Leider waren mir auch einfach zu viele zu Erahnen oder vorauszusehen. Klar, das hat man häufig... in diesem Fall war es aber irgendwie zu deutlich.
Im Großen und Ganzen fand ich Angel Eyes 02 eigentlich nicht wirklich schlecht aber es hat mir einiges, das mich in Teil 01 begeisterte, gefehlt.
Am Schreibstil der Autorin lag es sicher nicht, denn der ist nahezu gleich gut wie bisher. Im Gegenteil, meiner Meinung nach hat er die Fortsetzung wirklich gerettet, denn wenn er nicht so locker und bildlich gewesen wäre dann hätte ich womöglich das Buch abgebrochen und wäre erst gar nicht zu dem Teil gekommen, der dann endlich Fahrt aufnahm. Das wäre wirklich sehr schade gewesen denn ab da ist das Buch wirklich gelungen!


Ja, es hat mich einiges gestört an Angel Eyes 02. Im Bann der Dunkelheit und an den 1. Teil kann er nicht heran reichen. Dennoch rate ich nicht davon ab, dieses Buch zu lesen. Ich bin gespannt, ab Lisa Desrochers im Dritten und Letzten Teil nochmal ein "Schüppchen" drauf legen kann und die Trilogie so toll enden lässt wie sie begonnen hat.



Von mir gibt es aufgrund der Kritikpunkte und dem doch versöhnlichen letzten Drittel

3,5 von 5 Bookystars

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...