Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

24. Juli 2012

REZENSION // Holunderküsschen - Martina Gercke


HOLUNDERKÜSSCHEN - Martina Gercke



Taschenbuch: 220 Seiten
Verlag: mvg Verlag (6. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868822909
ISBN-13: 978-3868822908



Julia steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, als sie ihren Verlobten Johann im Bett mit einer Kollegin erwischt. Julia ist am Boden zerstört, schmeißt Job und Verlobung hin und flüchtet von Freiburg nach Hamburg zu ihrer Freundin Katja. Auf dem Weg dorthin lernt sie Benni kennen, dem sie sturzbetrunken all ihre kleinen und großen Geheimnisse anvertraut, während sie sich ein Abteil im Schlafwagen teilen. Am nächsten Morgen in Hamburg sind nicht nur ihre Erinnerungen weg, sondern auch Benni! Ein Neuanfang muss her! Zu dumm nur, dass ausgerechnet Benni erneut in ihr Leben platzt und sich an alles erinnern kann. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Als dann noch Johann auftaucht, scheint die Katastrophe unausweichlich ...

Auf Amazon hat dieser Roman bereits die Top-Ten gestürmt und so war ich natürlich extrem gespannt auf diesen Roman, der ja nun endlich auch als Taschenbuch erschienen ist.
Diese Platzierung kann ich nun wirklich sehr gut nachvollziehen denn Holunderküssen ist ein Roman für jede Gelegenheit.
Tolle Dialoge, eine humorvolle Story und wundervoll gelungene Personen machen dieses Buch wirklich zu einem "Allrounder". Mir hat besonders der Schreibstil sehr gut gefallen denn er ist locker und leicht, gerade heraus und passt wirklich sehr gut zur Geschichte. Holunderküsschen hat, neben einer wirklich schönen und herrlich chaotischen Liebesgeschichte erwartet den Leser auch eine große Portion Humor. 
Somit hat es mir einige seltsame Blicke meines Mannes eingebracht der mich ganz komisch von der Seite angeschaut hat wenn ich glucksend in mein Buch vertieft war.
Ein paar Klischees dürfen einem Frauenroman natürlich eben so wenig fehlen wie eine winzigkleine Prise Kitsch und dazu kann ich nur sagen, dass Martina Gercke genau die richtige Dosierung gefunden hat.
Die Figuren sind sehr authentisch und machen den Roman sehr echt. So ist es auch ein Leichtes, mit Julia diese Geschichte zu durchleben. Aber nicht nur der Protagonistin würde viel Charakter geschenkt sondern auch den Nebenfiguren, allen voran Julias beste Freundin Katja, die wirklich der Inbegriff einer besten Freundin ist. Die Ich-Perspektive, in der dieser Roman geschrieben wurde tut sein übriges. 
Ich entwickelte sehr schnell Sympathie bzw. Antipathie für die einzelnen Charaktere und hatte zu jeder Zeit das Gefühl, einfach "mittendrin statt nur dabei" zu sein. Herrlich!
Ein besonderes Schmankerl und für mich ein absoluter Lachgarant waren natürlich auch Julias Lästereien über die diversen "Beinahe-Promis". Gott, was habe ich gelacht.
Ich glaube, an einem richtig miesen Tag kann "Holunderküsschen" wirklich die Stimmung heben :).
Für mich war dieser Roman jedenfalls ein absoluter Pageturner denn ich an einem Abend verschlungen habe.
Auf der Verlags-Homepage von mgv könnt ihr das Buch nicht nur bestellen sondern ihr findet dort auch noch ein paar Infos zur Autorin und eine Leseprobe.
Der mgv-Verlag ist übrigens auch auf Facebook vertreten


Es war mir eine Freude, mit Julia gemeinsam durch die Fettnäpfchen zu stolpern und ich habe mich wirklich sehr gut amüsiert. Wer auf der Suche nach einem witzigen Frauenroman ist und für ein paar Stunden dem grauen Alltag entfliehen möchte, der ist mit einem Griff zu diesem Buch wirklich sehr gut beraten. Daumen hoch für den Debütroman der 1963 in Gelsenkirchen geborenen Autorin


Von mir gibt es

5 von 5 Bookystars

1 Kommentar:

  1. WOW, ganze 5 Sterne! DANKE - dann hol ich es mir auch *ggg*

    Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...