Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

9. Mai 2012

REZENSION // Etwas endet, etwas beginnt - Andrzej Sapkowski

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. März 2012)
ISBN-13: 978-3423213530
Originaltitel: Cos sie konczy, cos sie zaczyna

Kurzbeschreibung
Gegenwart und Vergangenheit (oder Zukunft) verknüpfen sich auf brillante Weise in diesen Geschichten. Der Mythos von Tristan und Isolde wird neu erzählt – aus der Sicht zweier Nebenfiguren, nämlich der von Morholt, dem von Tristan besiegten Ritter, und Branwen (Brangäne), Isoldes Dienerin, die den beiden den Liebestrank reichte.
Und die Fans von Sapkowskis Hexer-Zyklus erwartet ein besonderer Leckerbissen: eine Erzählung, die das Ende des Zyklus auf den Kopf, wenn nicht gänzlich in Frage stellt ... Phantastik, Horror, Liebes- und anderer Abenteuer!

Meine Meinung
Ich bin ja nicht wirklich ein Freund von Kurzgeschichten. Ich finde es irgendwie immer sehr schade, kaum hat man sich an Ort und Personen gewöhnt, ist es auch schon wieder vorbei... andererseits sind solche Kurzgeschichten aber auch perfekt um kleine Wartezeiten zu überbrücken. So war dieser Roman in den letzten Wochen also mein "Handtaschenbegleiter" und ich habe mich Stück für Stück durch die 8 Kurzgeschichten gelesen. Ganz ehrlich... sie waren durchweg nicht mein Fall... nicht, weil sie schlecht geschrieben waren, der Autor hat schon einen recht angenehmen Schreibstil, aber... sie waren einfach nicht mein Ding. Hier könnte ich auch keine besonders hervorheben ... 
Sie haben mir die Wartezeiten verkürzt, wäre es aber meine Abendlektüre gewesen, so hätte ich sie sicher spätestens nach der 2. Geschichte abgebrochen.
Nicht, dass man mich jetzt hier falsch versteht... Die Geschichten sind nicht schlecht und für Leser, die auf diese Art Geschichten stehen sicher auch sehr schön, wie viele andere Rezensionen beweisen... aber... sie waren nicht mein Geschmack.


Da es unfair wäre, für ein Buch, das mir vom Grundsatz einfach nicht gefällt, eine Bewertung zu vergeben verzichte ich in diesem Fall auch darauf.

Hier habe ich allerdings eine sehr ausführliche und durchweg positive Kritik gefunden. Wer also interesse an diesem Buch hat sollte vielleicht mal einen Blick darauf werfen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...