Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

26. April 2012

REZENSION // Mein Weg zu dir - Nicholas Sparks

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (23. April 2012)
ISBN-13: 978-3453266841
Originaltitel: The Best of Me
Kurzbeschreibung
Mit siebzehn verlieben sich Dawson und Amanda ineinander. Sie werden ein Paar – obwohl ihre Familien nicht unterschiedlicher sein könnten und die Beziehung nach Kräften bekämpfen. Ein Jahr lang hält die Liebe stand, dann trennen die widrigen Umstände und ein Schicksalsschlag die beiden.
Erst als fünfundzwanzig Jahre später ein gemeinsamer Freund stirbt, sehen sich Dawson und Amanda anlässlich des Begräbnisses wieder. Erneut sind sie von den Gefühlen füreinander überwältigt, sie wissen, dass ihre Herzen auf ewig verbunden sind. Aber mit beiden hat es das Leben nicht nur gut gemeint, und sie haben wichtige Entscheidungen getroffen, die sie nachträglich bereuen. Die Kluft zwischen ihnen ist nur noch größer geworden. Kann ihre Liebe, die schon einmal ihr Leben verändert hat, die Vergangenheit überwinden und eine neue Zukunft für Dawson und Amanda schaffen?

Meine Meinung
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn in meinem Bücherregal stehen schon eine ganze Reihe "Nicholas-Sparks-Romane".  In der Regel ist dieser Autor für mich ein Garant für gefühlvolle, romantische Bücher,  Schicksalschläge und Glücksmomente. So war ich also sehr neugierig, ob es dem Autor erneut gelingen würde, mich für einen seiner neuestes Werk zu begeistern. 
"Mein Weg zu dir" erfüllt für mich sehr viele Kriterien, die ich von einem unterhaltsamen Roman erwarte. 
Die Geschichte beginnt aus Sicht von Dawson, einem der Protagonisten, wechselt aber im Laufe des Romans in die Sicht von Amanda, der zweiten Hauptfigur. Zum Ende hin wird es recht temporeich und es kommen noch kurze "Episoden" verschiedener anderer Darsteller hinzu. Sehr gut gelungen, wie ich anmerken möchte, denn dadurch nimmt die Story nochmal so richtig Fahrt auf und wird sehr spannend. Natürlich weiss man im Grunde genommen schon, wie es ausgehen wird, doch dieser Wechsel der Erzähler hält die Spannung wirklich oben. Ja, man kann das Ende voraussehen - ABER- wirklich erst ziemlich am Ende. Vorher schwankte ich immer wieder zwischen Hoffen und Bangen. Man fiebert einfach mit und glaubt ganz fest an das Happy End. Ob es das geben wird verrate ich natürlich nicht :)
Die Protagonisten sind, wie ich es von Nicholas Sparks nicht anders gewohnt bin, abermals sehr lebendig. Detaillierte Beschreibungen ihrer Emotionen und Handlungen machten es mir leicht, die Figuren kennen zu lernen. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den Protagonisten, doch auch sämtlichen "Nebendarstellern" mangelt es nicht an Charakter.
Über den Schreibstil muss ich wohl kaum viele Worte verlieren, denn dieser ist, wie gewohnt, flüssig, leicht zu lesen und für mich wirklich sehr angenehm. Trotzdem habe ich diesen Roman anders als seine Vorgänger empfunden. Vielleicht liegt es daran, dass mein letztes "Sparks-Buch" schon eine Weile her war. Diesmal war es irgendwie ein Puzzle. Viele kleine Details, die ich während des Lesens zwar registriert, ihnen aber keine besondere Bedeutung zugemessen hatte, wurden im Verlauf des Romans doch noch sehr wichtig und ergaben irgendwann ein Ganzes. Auch eine spirituelle Seite wird angeschlagen und gibt dem Roman nicht nur hoffnungsvolle Momente, sondern auch sehr nachdenkliche.
Die eigentlich Geschichte wie auch das Ende, sind sicherlich nicht ganz neu, wurden aber wirklich gut umgesetzt. Ich für meinen Teil erwarte aber auch nicht die "Neuerfindung des Rades" sondern möchte, wenn ich einen "Sparks-Roman" lese, einfach für eine Weile meinen Alltag hinter mir lassen.
"Mein Weg zu dir" ist gefühlvoll, romantisch, traurig und spannend und zog mich recht schnell in seinen Bann.
Eine kleine Anmerkungen habe ich noch. Der Originaltitel des Buches passt in meinen Augen deutlich besser als der deutsche. Warum das so ist kann ich an dieser Stelle nicht verraten - ihr werdet es aber am Ende des Romans selber wissen.  Ich kann also guten Gewissens sagen, JA - Mr. Sparks hat es wieder mal geschafft, mich zu begeistern.
Allen, denen die bisherigen Romane des Autors gefallen haben kann ich nur sagen - NUR ZU! Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Wer vorab eine kleine Leseprobe haben möchte, kein Problem - *HIER* findet ihr sie. Zudem auch noch ein tolles Autoreninterview

Von mir gibt es
5 von 5 Bookystars


Mein DANK für diesen Roman geht an

1 Kommentar:

  1. Hm, das klingt ja wirklich vielversprechend. Mich hat der Klappentext leicht an "Wie ein einziger Tag" mein bisher einziger Sparks ;) erinnert und deshalb fand ich auch diesen gleich so spannend...
    Nach der Rezi rutscht es auf der Wunschliste weiter nach oben. Vielleicht sollte ich mir auch noch ein paar Sparks zulegen - ich dachte an "Das Lächeln der Sterne", da kenne ich den Film - Empfehlungen deinerseits?
    LG und ein sonniges Wochenende
    Patricia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...