Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

16. April 2012

REZENSION // Im Schatten des Mondlichts 02. Die Fährte - von J. J. Bidell

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 435 KB
Verlag: Elke Becker (1. Januar 2012)

Kurzbeschreibung
Naomis Angst, Roman nicht vor ihren Feinden schützen zu können, veranlasst sie dazu, mit dem "Kuss des Vergessens" Roman die gemeinsame Vergangenheit vergessen zu lassen. Sobald sie stark genug ist, um Roman vor ihren Feinden zu beschützen, will sie ihn wieder für sich gewinnen. Zu Hause in Deutschland übergibt ihr Leandra einen Brief ihrer verschwundenen Mutter Romina. Die Nachricht führt sie nach London, wo Naomi um ihr Leben fürchten muss, als sie in den Besitz weiterer Aufzeichnungen gelangt. Der feindliche Clan ist schon seit Jahren hinter diesen Dokumenten her, um Naomis Familie zu vernichten. Als plötzlich Roman aus Stillwater verschwindet, beschließt Naomi zu handeln.
DIE FÄHRTE ist der 2. Teil der Fantasy-Reihe „Im Schatten des Mondlichts“

Meine Meinung
Der erste Teil der Reihe "Das Erwachen" konnte mich ja bereits sehr begeistern. Nun war ich natürlich nicht nur sehr neugierig, wie es mit Naomi und Roman weiter gehen wird. Ganz besonders auch, ob mir Teil 2 eben so gut gefallen wird... möchtet ihr es gleich zu Beginn wissen??? Naaaaaaaaa gut ! "Die Fährte" hat mir nicht nur eben so gut gefallen, sondern im Grunde genommen sogar noch besser :).
Oft erlebe ich bei Trilogien, dass der erste Teil mir supergut gefällt, die Folgebände dann aber irgendwie nicht meinen Erwartungen entsprechen. Meist ist das Problem dabei, dass die Story irgendwie gleich bleibt oder die Charaktere sich irgendwie nicht weiter entwickeln. In diesem Roman ist das keinesfalls so und genau deshalb finde ich es noch besser als seinen Vorgänger.
Auch hier punktet J. J. Bidell wieder mit ihrem tollen, einfachen Schreibstil, der, trotz aller Leichtigkeit den Leser spielend in die Welt von Naomi bringt. Ohne Schnörkel und viel drumherum schafft die Autorin es erneut, nicht nur detaillierte Bilder der Handlungsorte in meinem Kopf entstehen zu lassen, sondern, und das gibt bei mir die doppelte Punktzahl, sie bringt dem Leser mühelos Gefühle und Atmosphäre nahe.
Um Spoiler zu vermeiden gehe ich nicht wirklich auf die Story ein, denn es wäre wirklich schade, auch nur kleine Details zu kennen... der Roman ist meines Erachtens sowieso viel zu schnell zu ende und daher möchte ich euch auch keine Sekunde eures Lesegenusses stehlen. Ihr werdet sehen... kaum habt ihr den Roman begonnen ist er auch schon zu ende - soooo schade!
Die Charaktere, die von mir schon in meiner Rezension zu "Das Erwachen" in den höchsten Tönen gelobt wurden, verlieren auch hier nicht an Ausstrahlung. Im Gegenteil! Besonders Naomi entwickelt sich wahnsinnig toll. Aber auch alle anderen Charaktere möchte ich nicht schmälern, denn, wie schon in Teil 1, legte J. J. Bidell viel Mühe in die Ausarbeitung der Personen und so ist jeder für sich, ob gut oder böse, einfach nur schön gelungen! Dabei sind natürlich schon den Protagonisten mehr Facetten und Beschreibungen zugedacht, aber ich für meinen Teil finde, so soll es sein.
Den Humor, der mir bei "Das Erwachen" sehr gut gefallen hat, findet man hier ebenso wieder, wie die Spannung - für mich hier sogar noch intensiver und durchgehender als zuvor. Eine gute Portion Action, Liebe und  immer neue Hinweise und Infos machen "Im Schatten des Mondlichts 02. Die Fährte" zu einem, für mich, rundum gelungenen Roman, der nicht nur mit dem 1. Teil mithalten kann, sondern ihn für meinen Geschmack locker übertreffen konnte.
Das Ende, ein kleiner, gemeiner Cliffhanger, kam für mich viel zu schnell und nun bleibt mir nichts anderes übrig, als gespannt auf den 3. Teil zu warten. Ein Blick auf die Homepage von J.J. Bidell konnte mich s beruhigen, denn dort schreibt sie, dass sie am Abschlussband dieser Trilogie bereits arbeitet... ( psssst... er wird "Das Erbe" heissen ) puuuuuuuuuuh, ich kanns kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte enden wird. Wenn ihr auf dem laufenden bleiben wollt kann ich auch hier nur empfehlen, öfters mal einen Blick auf die Homepage zu werfen... dort wird es in Kürze schon neue Infos zum 3. Teil geben. Ausserdem findet ihr dort einen Trailer zur Trilogie, den ihr euch vielleicht auch gerne mal anschauen möchtet...

Nachdem ich nun quasi meine 3. eBook-Ausnahme gemacht habe, und keine davon bereut habe, sollte ich mir vielleicht doch für solche Situationen einen Reader kaufen *lach* der Lesegenuss wäre sicher noch größer gewesen wenn ich dabei nicht mein Notebook auf den Knien gehabt hätte, obwohl... viel größer geht ja kaum... damit wäre bewiesen... gute Bücher kann man lesen wo und wie man will - was toll ist, bleibt toll!


Mit einem großen Kompliment gibt es von mir
5 von 5 Bookystars


Und erneut geht mein Dank an Elke Becker, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...