Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

9. April 2012

REZENSION // Im Schatten des Mondlichts 01. Das Erwachen von J. J. Bindell

Format: eBook
Verlag: Elke Becker; Auflage: 1 (22. April 2011)

Kurzbeschreibung
Naomi Roberts hat endlich ein Stipendium für ein Auslandssemester in Maine erhalten. Als Naomis Großmutter plötzlich behauptet, Naomi würde sich bald in einen Panther verwandeln, wie ihre Urgroßmutter Romina, glaubt Naomi an einen letzten und verzweifelten Versuch, sie von der Abreise in die USA abzuhalten. Kur
In Maine angekommen, genießt Naomi ihr Studentenleben mit neuen Freunden und ihrer ersten Liebe Roman. Selbst, als sie sich von einer mysteriösen Lichtung im Wald magisch angezogen fühlt, sich beobachtet vorkommt und zu Schlafwandeln beginnt, erinnert sie sich nicht an die Prophezeiung der Großmutter. Bis sie sich zum ersten Mal verwandelt. Und - Naomi ist nicht allein, was nicht nur sie selbst in Lebensgefahr bringt, sondern auch Roman

Meine Meinung
Wenn ich mich dazu entschliesse ein eBook zu lesen, dann muss mich die Kurzbeschreibung und Leseprobe schon sehr reizen, denn ich hasse eigentlich eBooks. Auf diesen Roman trifft das zu und so begann ich neugierig mit dem 2. eBook meines Lebens...
Zunächst ist man im Jahr 1584. Dort gewährt die Autorin J. J. Bidell eine kleine Einführung in das Leben der Katzenmenschen, homo felis und das Schicksalvon Dorothea und Paul. 
Dann beginnt das erste Kapitel und ich tauchte ein in die Welt von Naomi Roberts und zwar in eine zunächst ganz normale Welt. Wenn ich es nicht besser gewusst hätte, könnte man meinen, einen ganz normalen Jugendroman in den Händen zu halten, bzw in diesem Fall auf dem Bildschirm ;). Hat man aber nicht, das könnt ihr mir glauben. Das Thema um die Werkatzen wurde toll umgesetzt und mir, die ich "Gestaltenwandler" eigentlich gar nicht so gerne mag, ist die Spezies der Werkatzen wirklich ans Herz gewachsen. Das liegt zum großen Teil daran, wie die Autorin sie erschaffen hat - die Fähigkeiten und Eigenschaften machen sie sowohl faszinierend als auch realistisch. Einfach super gelungen.
Eben so gut gelungen waren für mich die Charaktere, und hier möchte ich sagen, dass es dabei keine große Rolle spielt, ob z.B Naomi, die Protagonistin, oder jeder andere noch so kleine Charakter. Für mich waren sie durchweg toll und lebendig beschrieben und ich hatte keine Schwierigkeiten, mich in ihr Leben und ihre Gedanken hinein zu finden.
Die Dialoge sind locker und leicht, manchmal sehr witzig, manchmal sehr gefühlvoll... immer richtig dosiert und zur passenden Zeit erzeugt J. J: Bindell die passende Stimmung.
Der Schreibstil gefällt mir gut und ist, ohne Umschweife einfach und grade heraus. Dennoch mangelt es nicht an den nötigen Beschreibungen und Details die der Leser braucht, um die Geschichte in seinem Kopf entstehen zu lassen.
Natürlich soll ein Roman auch spannend sein. In " Im Schatten des Mondlichts" muss man auch darauf nicht verzichten. Die Spannung baut sich langsam auf, dies gefällt mir persönlich immer sehr gut! 
Natürlich gibt es auch Liebe und Romantik :), sonst hätte mir auch wirklich etwas gefehlt. Hier kann ich auch wieder sagen, die Autorin hat das richtige Maß gefunden! Prima!
Die Geschichte als solches habe ich als äußert interessant und gelungen empfunden. Sie ist nicht oberflächlich oder seicht, sondern, im Gegenteil, teilweise sehr  tiefgängig. Ich kann guten Gewissens sagen, dass sich dieser Roman durchaus von vielen anderen Büchern dieses Genres absetzen kann.
Ich konnte kaum glauben, dass das Buch so schnell beendet war und nun bin ich furchtbar neugierig, wie es nun weiter gehen wird mit Naomi und Roman... wie gut, dass ich den 2. Teil auch schon habe :)
Abschliessend möchte ich sagen, ich bin erneut froh, eine Ausnahme meiner eBook-Ablehnung gemacht zu haben und kann den Auftakt dieser Reihe nur empfehlen.


Geboren wurde die Autorin Elke Becker im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika zog es sie wieder nach Europa. Seit 6 Jahren lebt sie auf Mallorca. Als J. J. Bindell schrieb sie
"Im Schatten des Mondlichts - Das Erwachen", den Auftakt eines mehrteiligen Fantasy-Abenteuers um Naomi Roberts. Werft doch mal einen Blick auf ihre Autorenseite, sie schreibt nicht nur Fantasyromane :)

Von mir gibt es 
 4 von 5 Bookystars

Danke Elke Becker


Der 2. Teil ist bereits am 1. Januar 2012 erschienen und trägt den Namen Die Fährte

 

.

1 Kommentar:

  1. Eine sehr schöne Rezension. Ich hab das ebook auch hier und werd es demnächst lesen. Die Leseprobe hat mir schon sehr gut gefallen, doch seit Deiner Rezension freu ich mich noch mehr auf das Buch :)

    Lg
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...