Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

24. Januar 2012

REZENSION - DIE NACHTMAHR TRAUMTAGEBÜCHER von Jean Sarafin

Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Elysion-Books;
ISBN-13: 978-3942602143

Kurzbeschreibung:
»Manchmal muss man zur Bösen werden, um das Richtige zu tun.« Liz, die seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante lebt, kommt endlich wieder auf eine normale Schule. Doch ausgerechnet Jonah, der sinnliche Grund für Liz´ langjährigen Aufenthalt in einem Internat für Schwererziehbare, macht mit ihrem Stiefbruder gemeinsame Sache und versucht ihr erneut etwas anzuhängen. Damit kommt Liz klar ... aber wie soll sie mit dem unerwarteten Interesse des verführerischen Stufensprechers Elijah umgehen? Oder damit, dass einige Mädchen einfach nicht mehr aus dem Schlaf erwachen und das Erbstück ihrer Eltern der Grund dafür zu sein scheint? Ausgerechnet diese Taschenuhr erregt die Aufmerksamkeit des begehrten Stufensprecher Elijah. Von ihm umworben und von Jonah verfolgt, wird Liz schließlich mit dem Grauen konfrontiert, über das ihre Familie seit Jahrhunderten wacht.
 
Meine Meinung:
Da die Kurzbeschreibung den Inhalt des Romans eigentlich recht gut trifft, ohne dabei unnötig viel zu verraten werde ich mich auch darauf beschränken, den Roman als solches zu bewerten und verzichte auf eine eigene Zusammenfassung.
»Manchmal muss man zur Bösen werden, um das Richtige zu tun.« so lautet der "Slogan" des Romans und der ist Programm!
Als ich begann, den Roman zu lesen, war ich zunächst der Meinung, einen ganz "normalen" Young Adult Fantasyroman in den Händen zu halten. Interessant - aber nichts außergewöhnliches- sogar ein wenig chaotisch und ohne wirklichen Fluss...  Zu Beginn, so muss ich gestehen, war ich sogar ein wenig enttäuscht. Denn irgendwie war es nichts besonderes für mich. Doch zur Mitte des Buches kam die Wende und kurze Zeit später wurde ich bereits eines besseren belehrt. Die aus Wellington stammende und nun im Ruhrgebiet lebende Autorin Jean Sarafin hat es binnen kürzester Zeit geschafft, mich mit ihrem Roman zu fesseln und dafür gibt es einige Gründe:
Zunächst einmal bedient sie sich eines fliessenden angenehmen Schreibstils, der mühelos lesbar ist und so das ganze Augenmerk auf die eigentliche Story lenkt. Die hat es wirklich in sich, denn nicht nur die Idee ist Klasse sondern auch die Umsetzung. Während des gesamten Romans weiss man eigentlich nicht wirklich, wohin die Geschichte führen wird. Wie Puzzleteile fügt man die Infos zusammen um kurze Zeit später wieder an seinen Erkenntnissen zu zweifeln und alles zu verwerfen. So schafft sie eine nicht enden wollende Spannung und kurbelt das "Kopfkino" damit ganz schön an. Erst zum Schluss kann man wirklich das Gesamtbild sehen und alles fügt sich schlüssig zusammen.
Die Figuren sind anschaulich und lebendig beschrieben und man findet schnell Zugang zu den Personen. Sämtliche Charaktere sind nicht wirklich einzuschätzen, so weiss man erst sehr spät, wer welche Rolle spielt. Schwer kann man vorher sagen, wer zu den Guten oder den Bösen gehört und auch diese Tatsache macht den Roman so spannend.
Gefühle werden ausdrucksvoll und lebensnah beschrieben. Hier möchte ich nicht nur Liz´s Gefühle zu Jonah, David oder Elijah erwähnen ( ja, auch hier ist man sich nicht wirklich im klaren, für wen sie sich entscheiden wird) sondern auch die leidenschaftslose Ehe von Meg und Klaus.
Wie bereits erwähnt, man weiss wirklich bei Niemandem, wer oder was er wirklich ist. Ihr werdet euch wundern!
Bis auf den, für mich, etwas schwachen Start muss ich aber sagen, dass ich zweifelsfrei einen lesenswerten Roman in den Händen hatte, auf dessen Fortsetzung ich mich bereits jetzt sehr freue. Wie gut, dass "Die Nachtmahr Wunschbücher" laut Amazon bereits am 23. Juli 2012 erscheinen sollen. Auch ein dritter Teil steht bereits in den Startlöchern. Der 23. september 2012 ist der geplante erscheinungstermin für "Die Nachtmahr Traumfänger"
Wer gerne ein paar Seiten der "Traumtagebücher" lesen möchte, dem empfehle ich einen Blick auf die von Elysion Books zur Verfügung gestellte *LESEPROBE*... und mit ein bisschen Glück könnt ihr auf der Verlagshomepage sogar bis zum 31.03.2012 an einem tollen Gewinnspiel teilnehmen. Damit aber noch nicht genug - wem, wie mir, auch das Cover sehr gut gefällt, der kann sich *HIER* auch noch ein tolles Wallpaper runter laden...
 
Von mir gibt es
 
4 von 5 Bookystars
 
 
  Hier die Reihe im Überblick
 

Vielen Dank an ELYSION
und Jennifer für dieses Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Hi, eine gute Rezension. Mir hat es richtig spaß gemacht diese Rezension- Die Nachtmahr Traumtagebücher von Jean Sarafin hier zu lesen. Da es mir so gefallen hat werde ich mir das Buch heute noch kaufen. Danke.

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass sie dir gefallen hat und dir weiter helfen konnte! ich hoffe, dir wird der Roman eben so gut gefallen wie mir :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...