Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

21. September 2011

REZENSION // Soul Screamer 01. Mit ganzer Seele von Rachel Vincent

Kurzbeschreibung:
Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …
Mit meinen Worten:
Kaylee und ihre Freundin Emma stehen am Hintereingang eines Clubs und warten darauf, dass Emmas Schwester Ihnen öffnet…. So startet der Roman von Rachel Vincent.
Endlich im Club angelangt, trifft Kaylee auf Nash, einem der angesagtesten Typen der Schule. Während sie ihr Glück kaum fassen kann, dass er sich scheinbar wirklich für sie interessiert, entdeckt sie auf der Tanzfläche ein Mädchen… und dieses Mädchen umgibt eine düstere Aura..
Kaylee spürt eine merkwürdige Traurigkeit und weiss, dass es irgendetwas mit dem Mädchen auf der Tanzfläche zu tun haben muss… aus der Trauer die sie empfindet wird eine düstere Vorahnung und schon fühlt sie, wie ein Schrei in ihrer Kehle aufsteigt… ausgerechnet jetzt, wo der tollste Junge der Schule Interesse an ihr hat, wird sie von dieser Vorahnung heimgesucht… sie spürt, das Mädchen wird sterben. Doch gegen ihre Erwartung nimmt Nash nicht Reißaus und hält sie für total verrückt, sonder er bleibt bei ihr, leistet Beistand und schafft so gar das unglaubliche… er beruhigt sie…
Als ihre Vorahnung traurige Wirklichkeit geworden ist, ist auch er es, der ihr hilft, das alles zu verstehen…

Meine Meinung:
Es fiel mir nicht wirklich schwer, in die Geschichte hinein zu finden. Von Beginn an nimmt der flüssige Schreibstil der Autorin einen gefangen und macht es nicht wirklich leicht, das Buch aus der Hand zu legen. Die Spannung baut sich schön langsam auf, so dass man einfach immer mehr Infos lesen will um seine eigenen Theorien bestätigt zu bekommen... ich für meinen Teil hab mich so einige male geirrt :)

Die Protagonisten sind sehr symphytisch und auch die „Nebendarsteller“ schön und lebendig beschrieben. Es fällt nicht schwer, sich die einzelnen Personen vorzustellen und ein Gefühl für sie zu bekommen.

Nash zum Beispiel ist einerseits der begehrenswerte Teenieschwarm, andererseits aber auch sanft und feinfühlig von einer sonderbaren Aura umgeben. Man spürt auch Kaylees Sorge und Unverständnis und ihre Angst, was da in ihr passiert...

Die Rolle die Todd spielt, wird am Ende des Buches aufgeklärt und ich muss sagen… auf diese Idee wär ich nicht gekommen.

Alles in allem ein spannender Roman mit tollen Figuren, einer schönen Geschichte und natürlich auch einer gehörigen Portion Romantik.

Ich für meinen Teil freue mich schon auf den 2. Teil „Rettet meine Seele“ der im April 2012 erscheinen wird.


Mira schreibt über die Autorin
RACHEL VINCENT
New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Vincent lebt in San Antonio, Texas. Als Älteste von vier Geschwistern ist sie selten um Worte verlegen – was sicher auch dazu geführt hat, dass sie Schriftstellerin geworden ist. Vincent teilt sich ein Büro mit zwei schwarzen Katzen und ihrem Fan der ersten Stunde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder vor Tornados flüchtet, liest sie oder geht ins Kino.


Von mir bekommt dieser Roman
3,5 von 5 Bookystars



Kommentare:

  1. Klingt nicht schlecht. Ich bin zwar noch etwas skeptisch, aber vielleicht werde ich diesem Büchlein irgendwann mal eine Chance einräumen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :-)
    Dieses Buch steht auf meiner Wunschliste <3 Wird mein Buch für die Bahn ;-)
    Dein Blog ist echt schön, habe ihn gerade entdeckt und bin jetzt regelmäßiger Leser :-)

    Die Idee mit den Liedern der Bücher finde ich klasse!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...