Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

28. September 2011

REZENSION // Engelsmorgen von Lauren Kate

Kurzbeschreibung
Die Hölle auf Erden. Das ist es für Luce, wenn sie von ihrer großen Liebe, dem gefallenen Engel Daniel, getrennt sein muss. Seit einer Ewigkeit suchen sie nacheinander, und nun, da sie sich endlich gefunden haben, muss Daniel sie schon wieder verlassen. Solange, bis er die Unsterblichen besiegt hat, die Luce töten wollen. Daniel versteckt Luce in Shoreline, einem Internat an der kalifornischen Küste, wo sie lernt, die furchterregenden Schatten, die sie seit frühester Kindheit umgeben, zu kontrollieren ...

Mit meinen Worten
Ich finde es immer schwierig, Folgeteile zu beschreiben. Man möchte ja nicht noch mehr verraten als der Klappentext schon hergibt. Deshalb habe ich mich in dem Fall entschieden, keine eigene Zusammenfassung zu schreiben um so auch Spoiler jedweder Art zu vermeiden.

Meines Erachtens wird selbst in der Kurzbeschreibung schon zuviel verraten.

Meine Meinung
Bei diesem Roman werden sich, so glaube ich, die Götter streiten. Entweder man findet ihn total klasse und ist hochgradig begeistert oder aber, und so erging es mir, man ist irgendwie enttäuscht.
Engelsmorgen startet unmittelbar nach „Engelsnacht“ dem 1. Teil der Reihe. Da mir dieses Buch wirklich gut gefallen hat war natürlich klar, dass ich auch den 2. Teil lesen möchte. Vielleicht lag es an den vielen offenen Fragen des ersten Teils, auf die ich natürlich hoffte, Antworten zu finden. Möglicherweise war die Erwartungshaltung an den neuen Roman vielleicht auch einfach zu hoch. Im Nachhinein muss ich aber sagen, war ich doch ein bisschen enttäuscht.
Der Schreibstil und die Charaktere sind ebenso gut wie in Band 1, auch ist der Roman spannend und an Romantik mangelt es sicher nicht. Nichts desto trotz kann er für mein Empfinden nicht an den Erfolg des 1. anknüpfen.
Nicht, dass ihr jetzt denkt es wäre ein grottenschlechter Roman. Ist es gar nicht. Für mich bleibt aber immer noch zu viel offen und das Buch konnte mich nicht so fesseln wie gehofft. Sicher ist es sinnig, den ersten Teil bereits zu kennen, doch ich denke, man könnte Diesen Roman auch ohne dieses Vorwissen lesen.

Wer jedoch unbefangen und ohne Erwartung an diesen Roman ran geht, der wird ganz sicher ein paar schöne Lesestunden verbringen. Ich bin gespannt, ob im 3. Teil dann doch endlich Klarheit eintreten wird. Ja ihr seht, den nächsten Band werde ich auch wieder lesen. Wie ich bereits geschrieben hab, ein guter Fantasy-Roman aber nicht der beste, den ich in diesem Jahr lesen durfte.

Von mir bekommt dieser Roman


3 von 5 Bookystars


Zu diesem Roman gibt es auch einen Beitrag bei
1 Buch - 3 Meinungen





Kommentare:

  1. Bin genau deiner Meinung:) Habe ich auch so in die Rezi geschrieben^^
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Na da sind wir uns ja einig :)
    und ich schwöre :) ich habs nicht abgeschrieben *lach*
    Aber ich denke wirklich, es gibt sicher auch Leser die total begeistert sind... warten wir mal ab wie der 3. Teil wird...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...