Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

27. September 2011

11 Fragen an ... SOPHIE BENNING

Vor ca. 3 Wochen habe ich, wie ihr vielleicht noch wisst,  "Das Leben ist ein Kitschroman" von Sophie Benning gelesen, genossen und rezensiert. Also dachte ich mir, vielleicht ist ja Frau Benning so freundlich und beantwortet mir auch meine 11 Autorenfragen. Kaum hatte ich die Anfrage versendet, bekam ich auch schon superliebe Antwort... aber lest selber....
Liebe Nicole,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich beantworte Ihre Fragen gerne - aber es wird Ende der Woche.
Ist das okay?
Ich hoffe, Sie haben Spaß bei mit dem "Kitschroman" und ich langweile Sie nicht mit dem Buch ...
Morgen schaue ich mir mal in Ruhe Ihren schönen Blog an und dann kommen die geballten Antworten auch bald.

Liebe Grüße,

Sophie Benning
Natürlich war das okay :) denn ich freue ich immer riesig, wenn sich die Autoren überhaupt die Zeit nehmen, um meine Fragen zu beantworten. Ich finde, das ist nicht selbstverständlich und hier ertönt immer ein Jubelschrei, wenn ich positive Antwort bekomme.
Das der "Kitschroman" mich nicht gelangweilt hat sondern, im Gegenteil, mir wirklich schöne Lesestunden bereitet hat, dass wisst ihr ja selber aus der Rezension :)

Script5 schreibt auf seiner Homepage folgendes über die Autorin:

Zum Glück ging es Sophie Benning nicht so wie ihrer Heldin Charlotte: Sie hat ihr Grafik-Design-Studium nach dem Examen nie bereut. Aber den richtigen Umgang mit Kochlöffel und Töpfen lernte auch sie nicht von ihrer Mutter, sondern in einer großen WG, wo es die abenteuerlichsten Gerichte gab. Heute lebt sie mit Mr. Right, Freundin Steffi und zwei Katzen in einer großen Altbauwohnung. Natürlich gibt es Tage, an denen es Zoff gibt, aber bisher haben sie sich immer wieder versöhnt. In einer Sache sind Sophie und Steffi sich aber immer einig: Der ideale Mann muss erst noch geboren werden.
So, nun hab ich genug geschrieben... ihr wollt sicher viel lieber die Antworten zu meinen 11 Fragen :)

CINEMA IN MY HEAD PROUDLY PRESENTS

11 Fragen an .... SOPHIE BENNING


Woher kam die Idee zur "Das Leben ist ein Kitschroman"?

Sophie Benning: Zuerst war geplant, insgesamt vier Bücher um die chaotische WG von Emma
(Kann man Hormone dressieren? / Was, wenn Mr. Right links abbiegt? und Wie entliebt man sich unsterblich?) zu schreiben, aber dann war ich der Meinung, dass die Sache nach dreien richtig rund war
und es Quatsch wäre, noch ein Viertes hinzu zu stricken. Daher habe ich dem Verlag vorgeschlagen, noch einen Einzelband zu schreiben.
Das Thema "Erwartungen der Eltern" reizte mich schon lange - und nun konnte ich es endlich in die Tat umsetzen!

In welcher Umgebung schreiben Sie am liebsten?
Sophie Benning: Am Liebsten ganz unspektakulär an meinem Schreibtisch ...
Da habe ich alles, was ich brauche und kann die Tür zumachen.
Manchmal schreibe ich aber auch ganz gerne in einem Café

Wie sieht der Arbeitsalltag für Sie als Schriftstellerin aus?
Sophie Benning: Idealerweise setze ich mich spätestens gegen 8 hin (ja, ich bin Frühaufsteherin)
beantworte ein paar Mails und dann lege ich los.
Am Liebsten ist es mir, wenn ich mich weiter um nichts kümmern muss und den ganzen Tag drüber bleiben kann, aber das kommt leider selten vor ... (-:
Wenn ich am späten Nachmittag mein Laptop ausmache, schreibe ich oft noch mit der Hand weiter, weil noch ein paar Ideen nachrutschen.

Was war es für ein Gefühl, das erste Exemplar des eigenen Buches in den Händen zu halten?
Sophie Benning: Ein gaaaanz tolles Gefühl! Während man schreibt, kommen einem oft viele Zweifel - vor allem, wenn man länger an einem Buch sitzt.
Die Überlegung "Das interessiert doch eh keinem" schaut da oft um die Ecke und man muss sich zwischendrin immer wieder selber motivieren. Ein Glück, wenn man gute Testleser hat, die einem immer wieder Feedback geben. Das ist ganz wichtig!

Wie würden Sie sich selber mit 3 Worten beschreiben?
Sophie Benning: Die beste Freundin meint: begeisterungsfähig, humorvoll und mitteilsam ((-:

Hatten Sie Einfluss auf das Cover?
Sophie Benning: Nein, normalerweise nicht. Auch der Titel wird vom Verlag festgelegt.

Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?
Sophie Benning: Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt Tage, da liebe ich es, den ganzen Tag zusammengerollt in einem gemütlichen Stuhl zu lesen, aber es kann genauso perfekt sein, den ganzen Tag zu schrieben und abends müde aber total zufrieden den Laptop zusammenzuklappen.
Am Ende eines perfekten Tages sitze ich am Liebsten mit lieben Freunden um einen großen Tisch und esse was Leckeres

Was ist Ihr größter Albtraum?
Sophie Benning: Schwer, das auf ein einziges Szenario festzulegen. Sicher das Übliche: Krankheiten, Krieg...
Daher freue ich mich über jeden Tag, an dem es mir gut geht und ich eine Arbeit habe und Menschen um mich herum habe, die ich liebe!

Welche Musik mögen Sie/ inspiriert Sie?
Sophie Benning: Ich höre sehr gerne Jazz und Klassik, vor allem J.S.Bach. Aber natürlich auch mal Pop.
Da gerne Adele, Robbie Williams, Annie Lennox, Genesis...

Wie lange hat es gedauert, das Buch an einen Verlag zu bringen?
Sophie Benning: In diese Fall gar nicht, weil ich von vorne herein einen Vertrag über 4 Bücher unterschrieben hatte ((-:

Welches Buch, außer Ihrer eigenen natürlich, hätten Sie selber gerne geschrieben?
Sophie Benning: Oje, das ist eine schwierige Frage. Aber ich bleibe einfach mal im Unterhaltungsgenre und da fiele meine Wahl auf "Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier. Das finde ich rundherum gelungen!


Liebe Sophie, ich danke Dir vielmals für dieses tolle Interview. Mir hat es sehr viel Spass gemacht, deine Antworten zu lesen und ich denke, den Lesern meines Blogs werden sie ebenso gefallen. Vielen lieben Dank auch für den netten Mailkontakt! Ich hoffe, du bist mit der Umsetzung des Interviews zufrieden.


Wie immer gibt es jetzt noch einen Song für dich, für mich und natürlich für EUCH! Aus den Lieblingskünstlern von Sophie Benning habe ich mir Mr. Robbie Williams ausgesucht :)
Warum??? Keine Frage... ich lieeeeeeeeeeeeebe Robbie Williams
 *seufz* *schmacht*

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezi und die Veröffentlichung des Interviews, Nicole!
    LG Sophie

    AntwortenLöschen
  2. seeeeeeehr gerne :)
    ich hab zu danken :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...