Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

13. August 2011

REZENSION // Wölfe von Hilary Mantel

Kurzbeschreibung

Wölfe spielt im England des Jahres 1520. Heinrich VIII. ist durch seine vom ganzen katholischen Europa abgelehnten Scheidungsabsichten stark geschwächt. Das ist der historische Hintergrund, vor dem die Gegenspieler Thomas Cromwell und Thomas Morus ihren Auftritt haben. Als Ratgeber des Königs sieht sich Cromwell am Ziel seiner ehrgeizigen Träume. Fein spinnt er ein Netz aus Intrigen und Abhängigkeiten, um seine Macht beständig auszubauen. Ihm gegenüber tritt Morus, der Autor von Utopia, der dem Papst die Treue hält und der Ehe Heinrichs mit Anne Boleyn nicht dulden will. Bei Mantel aber ist er keineswegs der Gute, der für seine Prinzipien sein Leben lassen muss, sondern entpuppt sich durchaus als zwielichtiger, da einer alten, tyrannischen Ordnung verhafteter Charakter. Und Chromwell, der vermeintlich Böse, ist nicht weniger schillernd angelegt...

Mit meinen Worten


Der Roman um Thomas Cromwell, aus dessen Sicht er auch geschrieben ist, beginnt 1500 in Putney damit, dass er von seinem Vater Walter auf das übelste verprügelt wird. Er ist 15 und läuft von zu Hause weg.
Dann sind wir im Jahre 1527, Cromwell ist bereits ein einflussreicher juristischer Berater am Hofe Henrys VIII. Es folgen die weiteren 7 Jahre in Cromwells Leben, Karriere und  Fall.
Dies im einzelnen zu beschreiben würde absolut den Rahmen sprengen :)
Hilary Mantel hat 757 Seiten dafür gebraucht.


Meine Meinung
Man sollte sich auskennen in der englischen Geschichte  das erleichtert es deutlich dieses Buch zu lesen.
Wer einen leichten historischen Roman erwarte sollte dieses Buch nicht zur Hand nehmen.
Ganz einfach nebenbei zu lesen ist dieser Roman nicht, zumindest war er das für mich nicht. Allerdings bin ich auch nicht sehr bewandert in englischer Geschichte und auch mein Interesse an den Tudors hält sich in Grenzen. Geschichtlich gesehen ist es aber ein sehr interessanter Roman, für den die Autorin Hilary Mantel den Booker Preis 2009, den wichtigsten Literaturpreis für ein englischsprachiges Werk, erhalten hat.

Sie studierte Rechtswissenschaft an der University of Sheffield Dort machte sie 1973 ihren Bachelor.

Die Figuren des Romans sowie ein Stammbaum der Tudors und der Thronanwärter sind im Anhang des Romans.

Von mir bekommt dieser Roman

4 von 5 Bookystars




Vielen Dank an den
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...