Statische Menueleiste rechts zu den Social Medias

11. August 2011

REZENSION // Tales of Partholon 02 - Verbannt von P.C. Cast

Kurzbeschreibung
Shannon liebt ihr Leben in Partholon! Lächelnd bleibt sie vor dem Bach stehen, blickt auf das Wasser und sieht mit einem Mal Orte ihrer Vergangenheit vor sich. Es ist, als würden sie nach ihr rufen und plötzlich ist Shannon zurück in Oklahoma!
Als sie aufwacht, hört Shannon eine vertraute Stimme und blickt in das Gesicht eines Mannes, der ClanFintan zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, sich aber als Clint Freeman vorstellt. Staunend erfährt sie, was sich im vergangenen halben Jahr ereignet und was Rhiannon alles angerichtet hat. Und dennoch sehnt Shannon sich nur danach, nach Partholon und dem Leben als Eponas Hohepriesterin zurückzukehren! Clint bietet ihr seine Hilfe an Doch Shannon ist nicht die Einzige, die auf magische Weise nach Oklahoma gelangt ist. Eine dunkle Macht, die Shannon nur allzu gut kennt, hat sich in diese Welt geschlichen und kennt nur ein  
                                       Ziel: Shannons Tod.

Mit meinen Worten
Dieser 2. Teil, und ich setze jetzt einfach mal voraus, dass der 1. Teil der Reihe bekannt ist, beginnt natürlich in Partholon. Shannon und ClanFintan sind glücklich miteinander. Die Formorianer und ihr Anführer Nuada sind scheinbar besiegt und Shannon hat sich als „Geliebte der Göttin“ gut eingelebt… Sie ist sogar schwanger von ClanFintan und Partholon ist ihr zu Hause geworden…
Doch das Glück währt nicht lange. Schon eine geraume Zeit wird Shannon von unguten Gefühlen verfolgt. Am Abend vor Samhain geschieht nun das, wovor Shannon sich am meisten fürchtet. Bei einem Ausritt mit Epi und ClanFintan wird sie zurück in ihre alte Welt gerissen, zurück nach Oklahoma

Als sie dort zu sich kommt sieht sie Clint Freeman, einen Mann, der ihrem Ehemann ClanFintan nicht nur zum verwechseln ähnlich sieht ( mal davon abgesehen dass er nicht zur Hälfte ein Pferd ist) sondern der scheinbar auch über Magie verfügt und tiefe Gefühle für sie hegt…

Doch Shannon ist nicht alleine in ihre alte Welt zurück gekehrt, denn sie und Clint spüren eine dunkle Bedrohung und diese Bedrohung hat nur ein Ziel, Shannon und ihre Lieben zu vernichten… Gemeinsam versuchen Clint und Shannon das Böse zu besiegen…

Meine Meinung
Sehnsüchtig habe ich auf diesen 2. Teil der Reihe gewartet und, das schon mal vorab, … nun warte ich ungeduldig auf den 3. Teil *lach*

Wie auch schon in „ Ausersehen“ hat es die Autorin P. C. Cast geschafft, eine wundervolle fantastische Welt mit tollen und symphatischen Charakteren zu schaffen. Sicherlich ist es in Partholon einfacher, die Magie ins Spiel zu bringen doch auch in Oklahamo hat sie einen sehr schönen Weg gefunden, Shannon ihre einzigartigen Fähigkeiten beizubehalten ja sogar neu zu definieren und zu stärken. Die Erdverbundenheit und Sprache zu und mit den Bäumen war absolut begeisternd, beinahe zärtlich.
Ebenso fand ich es sehr gut, etwas mehr über Rhiannas Leben und Schicksal zu erfahren.
Grundsätzlich hat mir zwar der erste Teil noch ein kleines bisschen besser gefallen, dies liegt aber sicher daran, dass er fast komplett in Partholon spielt und diese Welt einfach noch fantasievoller ist, als es Oklahoma je sein kann, dennoch habe ich erneut einen klasse Fantasyroman in den Händen gehalten.
 Der „neue“ Hauptdarsteller Clint Freeman ist der Autorin zwar sehr gut gelungen, kommt aber meines Erachtens nicht an ClanFintan heran. Auch dieses Teil der Reihe ein „traumhaft“ schöner Roman in einer Welt voller Magie, Liebe und dem Kampf gegen das Böse.... und seine eigenen Gefühle ;)


Weltweit bekannt wurde die Autorin P. C. Cast zwar mit der „House of Night“ – reihe, die sie zusammen mit ihrer Tochter schrieb. Ihr Erstlingswerk „Tales of Partholon – Ausersehen“ bekam aber bereits verschiedene Preise und gehörte zu den Finalisten des National Reader’s Award.

Auf der Homepage von Thales of Partholon heißt es über die Autorin

„Die New-York-Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer fabelhaften Tochter, ihrer verwöhnten Katze und ihren Scotties – besser bekannt als Scottinators – in Oklahoma. Die Tochter studiert. Die Katze hat sich gegen Weiterbildung entschieden. Die Scottinators haben noch keine Zukunftspläne geschmiedet.“


Ich für meinen teil freue mich jetzt schon auf Januar 2012

Dann nämlich soll der 3. Teil der Reihe "Thales of Partholon – Gekrönt" erscheinen



Den SOUND ZUM BUCH findet ihr hier

Von mir bekommt dieses Buch

4 von 5 Bookystars
mit der Tendenz zum 5. :))

Vielen Dank an

die mir dieses Buch als Vorabexemplar zur Rezension geschickt haben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...